Fandom

VroniPlag Wiki

Mw/Fragment 110 05

< Mw

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hotznplotz, Frangge
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 110, Zeilen: 05-12, 103-106
Quelle: Schönhoven 2004
Seite(n): 127; 128, Zeilen: 13-19, 123-125; 01-03
Nach langen Beratungen im Kabinett einigte man sich schließlich Anfang Juni 1967 darauf, einen Antwortbrief des Kanzlers an Ostberlin zu senden. Doch dieses mühsam errungene Einvernehmen stand schon wieder auf der Kippe, als Kiesinger am 5. Juni auf einer CDU-Präsidiumssitzung auf Widerstand stieß und den Anwesenden versprach, dass er eine endgültige Entscheidung um mindestens einige Tage zurückstellen werde.[FN 472] Kiesinger hoffte nun sicherlich darauf, dass der am 5. Juni entfachte Krieg zwischen Israel und Ägypten die öffentliche Aufmerksamkeit von Bonn ablenken und ihm eine weitere Bedenkzeit erlauben würde.

[FN 472]: CDU-Präsidiumssitzung 5.6.1967: ACDP, Protokolle des CDU-Präsidiums V. WP, Ordner 07-001-1402: S. 1-3, hier S. 2. Kiesinger befürwortete in dieser Diskussion auf der CDU-Präsidiumssitzung eine Beantwortung durch einen kurzen Brief, während Schröder und Barzel einen Antwortbrief ablehnten (S. 2).

Nach [...] stundenlangen Beratungen im Kabinett einigte man sich schließlich in den ersten Junitagen darauf, einen Antwortbrief des Kanzlers nach Ost-Berlin zu senden.[FN 101] Doch dieser mühsam erzielte Konsens stand schon wieder in Frage, als Kiesinger im Präsidium der CDU auf eine breite Opposition stieß und seinen Parteifreunden zusagte, er werde seine „endgültige Entscheidung um mindestens einige Tage zurückstellen“.[FN 102] Der Kanzler vertraute nun dar- [Seite 128] auf, dass die am 5. Juni zum Krieg zwischen Israel und Ägypten eskalierte Nahost-Krise die öffentliche Aufmerksamkeit von der Bonner Bühne ablenken und ihm eine nochmalige Bedenkzeit verschaffen würde.

[FN 102] Protokoll der Sitzung des CDU-Präsidiums vom 5. Juni 1967. ACDP, VII-001-332/1. Kiesinger neigte in der Diskussion „zu einer Beantwortung durch einen kurzen Brief“, während Schröder [...] und Barzel von einem Antwortbrief abrieten. [...]

Anmerkungen

Übernahme mitsamt (modifizierter) Quellenreferenz

Sichter
Frangge

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki