Wikia

VroniPlag Wiki

Mw/Fragment 312 07

< Mw

31.144Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Plagin Hood, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 312, Zeilen: 7-13
Quelle: Griffith 1981
Seite(n): 230, Zeilen: 11-17
Daher waren Kompromisse oft das zwangsläufige Resultat von Entscheidungsprozessen in der Großen Koalition. Wenn man aber zu der

Erkenntnis kam - wie es vor allem die SPD tat -, dass der Status quo in Deutschland nur durch Annäherung, nicht durch Druck zu wandeln war, durfte eine deutsche Anerkennung der DDR und der Oder-Neiße-Grenze nicht verweigert werden. Hier verhärteten Kompromisse das Misstrauen der osteuropäischen Staaten und der Sowjetunion.

Kompromisse waren das unvermeidliche Ergebnis. Aber wenn man zu dem Schluß kam - wie es die SPD, aber nicht die CDU/CSU tat -, daß der Status quo in der DDR nur durch Annäherung, nicht durch Druck zu ändern sei, konnte man eine Anerkennung der Oder-Neiße-Linie oder der DDR nicht ablehnen. Kompromisse stimulierten lediglich den Appetit und das Mißtrauen der Sowjetunion und der DDR. [...]
Anmerkungen

Wird fortgesetzt in Mw/Fragment 312 13

Sichter
Hood

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki