Fandom

VroniPlag Wiki

Mw/Fragment 312 07

< Mw

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Plagin Hood, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 312, Zeilen: 7-13
Quelle: Griffith 1981
Seite(n): 230, Zeilen: 11-17
Daher waren Kompromisse oft das zwangsläufige Resultat von Entscheidungsprozessen in der Großen Koalition. Wenn man aber zu der

Erkenntnis kam - wie es vor allem die SPD tat -, dass der Status quo in Deutschland nur durch Annäherung, nicht durch Druck zu wandeln war, durfte eine deutsche Anerkennung der DDR und der Oder-Neiße-Grenze nicht verweigert werden. Hier verhärteten Kompromisse das Misstrauen der osteuropäischen Staaten und der Sowjetunion.

Kompromisse waren das unvermeidliche Ergebnis. Aber wenn man zu dem Schluß kam - wie es die SPD, aber nicht die CDU/CSU tat -, daß der Status quo in der DDR nur durch Annäherung, nicht durch Druck zu ändern sei, konnte man eine Anerkennung der Oder-Neiße-Linie oder der DDR nicht ablehnen. Kompromisse stimulierten lediglich den Appetit und das Mißtrauen der Sowjetunion und der DDR. [...]
Anmerkungen

Wird fortgesetzt in Mw/Fragment 312 13

Sichter
Hood

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki