Fandom

VroniPlag Wiki

Nay/032

< Nay

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

mRNA-Expression vom connective tissue growth factor (CTGF) und hepatocyt growth factor (HGF) nach laserinduzierten Thermotherapie (LITT) und chirurgischer Resektion experimenteller Lebermetastasen

von Dr. Nawid Ayubi

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Nay/Fragment 032 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-10 16:04:36 Hindemith
Boerner 2000, Fragment, Gesichtet, Nay, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 32, Zeilen: 1-18
Quelle: Boerner 2000
Seite(n): 31, Zeilen: 4ff
[Die eine Hälfte der Tumorprobe wurde mit dem angrenzenden Lebergewebe in einer 10%igen Formalinlösung (August Hedinger] GmbH & Co, Stuttgart) konserviert, die andere wurde in einer Phosphatpuffer- Lösung (PBS, Seromed, Berlin) in flüssigem Stickstoff bei 196°C eingefroren und bei -80°C gelagert. Der Behandlungstumor der Kontrollgruppe bzw. die Nekrose der Lasergruppe wurde entsprechend dem Referenztumor vermessen und unterlagen denselben Konservierungsverfahren.

2.2.5 Versuchstiergruppen

Es wurden drei Gruppen mit je 25 Tieren gebildet, deren Behandlungstumor unterschiedlich behandelt wurde (Gruppe I, II und III): Gruppe I diente als Kontrollgruppe und die Tiere wurden lediglich einer Scheinoperation unterzogen. In der Gruppe II wurde eine laserinduzierte Thermotherapie des Behandlungstumors durchgeführt und in der Gruppe III erfolgte eine anatomiegerechte Tumorresektion als Hemihepatektomie links. Je 5 Tiere aus jeder Gruppe wurden 1, 2, 3, 4, sowie 14 Tage nach Therapiedurchführung (Gruppe Ia bis Ie, IIa bis IIe und IIIa bis IIIe) zur Bestimmung der Tumorgrößen und zur Gewebeentnahme für die histologische Auswertung getötet.

Die Tiere wurden im Zufallsprinzip den Therapiegruppen und den Tötungszeitpunkten zugeordnet. Die Tabelle 2 zeigt den Behandlungsplan der Gruppen.

Die eine Hälfte der Tumorprobe wurde mit dem angrenzenden Lebergewebe in einer 10%igen Formalinlösung (August Hedinger GmbH & Co., Stuttgart) konserviert, die andere wurde in einer Phosphatpuffer-Lösung (PBS, Seromed, Berlin) in flüssigem Stickstoff bei − 196 °C eingefroren und bei − 80 °C gelagert. Der Behandlungstumor der Kontrollgruppe bzw. die Nekrose der Lasergruppe wurde entsprechend dem Referenztumor vermessen und unterlagen den selben Konservierungsverfahren.

4.2.5 Versuchstiergruppen

Es wurden drei Gruppen mit je 30 Tieren gebildet, deren Behandlungstumor unterschiedlich behandelt wurde (Gruppe A, B und C): Gruppe A diente als Kontrollgruppe und die Tiere wurden lediglich einer „Scheinoperation“ unterzogen. In der Gruppe B wurde eine laserinduzierte Thermotherapie des Behandlungstumors durchgeführt, und in der Gruppe C erfolgte eine anatomiegerechte Tumorresektion als Hemihepatektomie links. Je 5 Tiere aus jeder Gruppe wurden 1, 2, 4, 7, 10 sowie 21 Tage nach Therapiedurchführung (Gruppe A1 bis A6, B1 bis B6 und C1 bis C6) zur Bestimmung der Tumorgrößen und zur Gewebeentnahme für die histologische Auswertung getötet.

Die Tiere wurden im Zufallsprinzip den Therapiegruppen und den Tötungszeitpunkten zugeordnet. Die Tabelle 1 zeigt den Behandlungsplan der Gruppen.

Anmerkungen

Die Quelle ist nicht genannt.

Sichter
(Hindemith) Agrippina1


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20140810160505

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki