Fandom

VroniPlag Wiki

Nay/062

< Nay

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

mRNA-Expression vom connective tissue growth factor (CTGF) und hepatocyt growth factor (HGF) nach laserinduzierten Thermotherapie (LITT) und chirurgischer Resektion experimenteller Lebermetastasen

von Dr. Nawid Ayubi

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Nay/Fragment 062 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-09 21:59:00 Graf Isolan
Boerner 2000, Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Nay, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 62, Zeilen: 1-4, 7-11
Quelle: Boerner 2000
Seite(n): 81, 82, Zeilen: 81: 4ff; 82: 19ff
[Somit ist vorstellbar, dass postinterventionell nach laserinduzierter Thermotherapie im Gegensatz zur Leberresektion, aufgrund des geringeren Trauma und dem Verzicht auf eine] ausgedehnte Entfernung von gesundem Leberparenchym, immunsuppressive Effekte sowie die Freisetzung von Wachstumsfaktoren (z.B. HGF) geringer ausgeprägt sind. Damit unmittelbar verbunden wäre der verminderte Effekt auf das Wachstum residualen Tumorgewebes im Vergleich zur chirurgischen Resektion.

[...] Des weiteren konnten MÖLLER et al. zeigen, dass selbst eine suboptimale laserinduzierte Thermotherapie (44°C über 30 min) im Vergleich zur Scheindurchführung zu einer etwa 50%igen Reduzierung des Tumorvolumens und der Häufigkeit und Ausdehnung intraperitonealer Metastasenstreuung führt (65).


65. Möller PH, Ivarsson K, Stenram U, Randnell M, Tranberg KG. Comparsion between interstitial laser thermotherapy and excision of an adenocarcinoma transplanted into rat liver; Br J Cancer 1998;77:1884-1892

Somit ist vorstellbar, daß postinterventionell nach laserinduzierter Thermotherapie im Gegensatz zur Leberresektion, aufgrund des geringeren Trauma und dem Verzicht auf eine ausgedehnte Entfernung von gesundem Leberparenchym, immunsuppressive Effekte sowie die Freisetzung von Wachstumsfaktoren geringer ausgeprägt sind. Damit unmittelbar verbunden wäre der verminderte Effekt auf das Wachstum residualen Tumorgewebes im Vergleich zur chirurgischen Resektion.

[Seite 82]

Des weiteren konnten MÖLLER et al. zeigen, daß selbst eine suboptimale laserinduzierte Thermotherapie (44 °C über 30 Minuten) im Vergleich zur „Scheindurchführung“ zu einer etwa 50%igen Reduzierung des Tumorvolumens und der Häufigkeit und Ausdehnung intraperitonealer Metastasenstreuung führt (61).


61. Möller PH, Ivarsson K, Stenram U, Randnell M, Tranberg KG Comparsion between interstitial laser thermotherapy and excision of an adenocarcinoma transplanted into rat liver. Br J Cancer 1998; 77: 1884-1892

Anmerkungen

Die Quelle ist hier nicht genannt.

Sichter
(Hindemith) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Graf Isolan, Zeitstempel: 20140809215957


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki