Fandom

VroniPlag Wiki

Nay/Fragment 058 01

< Nay

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 58, Zeilen: 1ff (komplett)
Quelle: Boerner 2000
Seite(n): 76, 77, Zeilen: 76: 1ff - 77: 1-3
Die Tumorzellimplantation im Referenztumormodell musste in Vorversuchen optimiert werden. Daraus folgend wurde bei der Tumorzellimplantation die Laparotomie unterhalb des rechten Rippenbogens angelegt, um einen ausreichenden Zugang zum weiter kranial gelegenen rechten Leberlappen zu erlangen. Für den weiteren Verlauf musste gewährleistet sein, dass es weder zur Ausbildung eines einzigen großen Tumors noch zur Verwachsung der Leber am Zwerchfell kam.

Zur Durchführung der laserinduzierten Thermotherapie war ein Laser notwendig, dessen Wellenlänge im so genannten optischen Fenster biologischen Gewebes (800 bis 1100nm) liegt, so dass aufgrund der optischen Eindringtiefe in biologisches Weichgewebe ausgedehnte Volumina bei moderater Temperaturentwicklung therapiert werden konnten (126, 127). Für die experimentellen Versuche wurde ein Nd- YAG Laser verwendet, der Laserlicht mit einer Wellenlänge von 1064nm emittiert. Grundvoraussetzung zur sicheren interstitiellen Applikation tumorvolumenadaptierter Energiedosen von Laserlicht war die Verwendung temperaturstabiler Applikationssysteme. Der Bau eines Streuapplikators (Diffuser- Tip Applikator), der die Größe der vorliegenden Tumoren in dem gewählten Tiermodell berücksichtigt, war notwendig, um eine Vergleichbarkeit der experimentellen Befunde mit klinischen Daten zu gewährleisten (126, 56).

Aus experimentellen Erfahrungen der eigenen Arbeitsgruppe war bekannt, dass mittels der laserinduzierten Thermotherapie mit den Parametern 2 Watt über eine Applikationszeit von 800 sek, Tumorgrößen von 10mm im Durchmesser vollständig ablatiert werden (126, 57).

Demzufolge wurde unter Verwendung der entsprechenden Laserparametern eine vollständige Tumorablation des Therapietumors mittels LITT durchgeführt und die histologischen Ergebnisse von HGF und CTGF erworben. Entsprechend den onkologischen Grundsätzen der Therapie beim Menschen erfolgte eine anatomiegerechte Resektion des Therapietumors als Hemihepatektomie (128, 17). In unterschiedlichen multivarianten Analysen zur chirurgischen Resektion von Lebermetastasen zeigte sich, dass die R0- Resektion und der Sicherheitsabstand bei der Resektion für das Überleben der Patienten Prognosefaktoren darstellen (15, 33). Diese Grundvoraussetzungen, vollständige Tumorentfernung und Einhalten eines [Sicherheitsabstands, wurden durch eine anatomiegerechte Hemihepatektomie gewährleistet.]


15. Hughes K, Simon R, Songhorabodi S, Adson MA, Ilstrup DM, Fortner JG. Resection of the liver for colorectal carcinoma metastases: a multi-institutional study of indications for resection; Surgery 1988;103:278-288

17. Sugarbaker PH, Kemeny N. Metastatic cancer to the liver; Adv Surg 1989;22:1- 56

33. Scheele J, Stang R, Altendorf-Hofmann A, Paul M. Resection of colorectal liver metastases; World J Surg 1995;19:59-71

56. Nolsøe CP, Torp-Pedersen S, Burcharth F, Horn T, Pedersen S, Christensen NE, Olldag ES, Andersen PH, Karstrup S, Lorentzen T, Holm HH. Interstitial hyperthermia of colorectal liver metastases with a US-guided Nd-YAG laser with a diffuser tip: a pilot clinical study; Radiology 1993;187:333-337

57. van Hillegersberg R, van Staveren HJ, Kort WJ, Zondervan PE, Terpstra OT. Interstitial Nd:YAG laser coagulation with a cylindrical diffusing fiber tip in experimental liver metastases; Lasers Surg Med 1994;14:124-138

126. Germer CT, Roggan A, Ritz JP, Isbert C, Albrecht D, Müller G, Buhr HJ. Optical properties of native and coagulated human liver tissue and liver metastases in the near infrared range; Lasers Surg Med 1998;23:194-203

127. Roggan A. Dosimetrie thermischer Laseranwendungen in der Medizin. Untersuchung der optischen Gewebeeigenschaften und physikalisch mathematische Modellentwicklung; Dissertation 1997; Fachbereich Physik, Technische Universität Berlin

128. Castaing D, Houssin D, Bismuth H. In: Castaing D, Houssin D (Hrsg.) Hepatic and portal surgery in the rat; Masson, Paris; 1980

Die Tumorzellimplantation im Referenztumormodell mußte in Vorversuchen optimiert werden. Daraus folgend wurde bei der Tumorzellimplantation die Laparotomie unterhalb des rechten Rippenbogens angelegt, um einen ausreichenden Zugang zum weiter kranial gelegenen rechten Leberlappen zu erlangen. Für den weiteren Verlauf mußte gewährleistet sein, daß es weder zur Ausbildung eines einzigen großen Tumors noch zur Verwachsung der Leber am Zwerchfell kam.

Zur Durchführung der laserinduzierten Thermotherapie war ein Laser notwendig, dessen Wellenlänge im sogenannten optischen Fenster biologischen Gewebes (800 bis 1100 nm) liegt, sodaß aufgrund der optischen Eindringtiefe in biologisches Weichgewebe ausgedehnte Volumina bei moderater Temperaturentwicklung therapiert werden können (37, 78). Für die experimentellen Versuche wurde ein Nd-YAG Laser verwendet, der Laserlicht mit einer Wellenlänge von 1064 nm emittiert.

Grundvoraussetzung zur sicheren interstitiellen Applikation tumorvolumenadaptierter Energiedosen von Laserlicht war die Verwendung temperaturstabiler Applikationssysteme. Der Bau eines Streuapplikators (Diffuser-Tip Applikator), der die Größe der vorliegenden Tumoren in dem gewählten Tiermodell berücksichtigt, war notwendig, um eine Vergleichbarkeit der experimentellen Befunde mit klinischen Daten zu gewährleisten (37, 67).

Aus experimentellen Erfahrungen der eigenen Arbeitsgruppe war bekannt, daß mittels der laserinduzierten Thermotherapie mit den Parametern 2 Watt über eine Applikationszeit von 800 Sekunden, Tumorgrößen von 10 mm im Durchmesser vollständig ablatiert werden (37, 93). [...]

Demzufolge wurde unter Verwendung der entsprechenden Laserparametern eine vollständige Tumorablation des Therapietumors mittels LITT durchgeführt und durch die immunologische Bestimmung der Proliferationsrate der Tumorzellen sowie die histologische Morphologie (Ergebnisse, Punkt 5.2.2.1) kontrolliert.

Entsprechend den onkologischen Grundsätzen beim Menschen erfolgte eine anatomiegerechte Resektion des Therapietumors als Hemihepatektomie (15, 88). In unterschiedlichen multivariaten Analysen zur chirurgischen Resektion von Lebermetastasen zeigte sich, daß die R0-Resektion und der Sicherheitsabstand bei der Resektion für das Überleben der Patienten Prognosefaktoren darstellen (42,

[Seite 77]

81). Diese Grundvoraussetzungen, vollständige Tumorentfernung und Einhalten eines Sicherheitsabstands, wurden durch eine anatomiegerechte Hemihepatektomie gewährleistet.


15. Castaing D, Houssin D, Bismuth H In: Castaing D, Houssin D (Hrsg.) Hepatic and portal surgery in the rat. Masson, Paris; 1980

37. Germer CT, Roggan A, Ritz JP, Isbert C, Albrecht D, Müller G, Buhr HJ Optical properties of native and coagulated human liver tissue and liver metastases in the near infrared range. Lasers Surg Med 1998; 23: 194-203

42. Hughes K, Simon R, Songhorabodi S, Adson MA, Ilstrup DM, Fortner JG Resection of the liver for colorectal carcinoma metastases: a multi-institutional study of indications for resection. Surgery 1988; 103: 278-288

67. Nolsøe CP, Torp-Pedersen S, Burcharth F, Horn T, Pedersen S, Christensen NE, Olldag ES, Andersen PH, Karstrup S, Lorentzen T, Holm HH Interstitial hyperthermia of colorectal liver metastases with a US-guided Nd- YAG laser with a diffuser tip: a pilot clinical study. Radiology 1993; 187: 333-337

78. Roggan A Dosimetrie thermischer Laseranwendungen in der Medizin. Untersuchung der optischen Gewebeeigenschaften und physikalisch-mathematische Modellentwicklung. Dissertation 1997; Fachbereich Physik, Technische Universität Berlin

81. Scheele J, Stang R, Altendorf-Hofmann A, Paul M Resection of colorectal liver metastases. World J Surg 1995; 19: 59-71

88. Sugarbaker PH, Kemeny N Metastatic cancer to the liver. Adv Surg 1989; 22: 1-56

93. van Hillegersberg R, van Staveren HJ, Kort WJ, Zondervan PE, Terpstra OT Interstitial Nd:YAG laser coagulation with a cylindrical diffusing fiber tip in experimental liver metastases. Lasers Surg Med 1994; 14: 124-138

Anmerkungen

Die Quelle ist hier nicht genannt.

Sichter
(Hindemith) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki