FANDOM


Kontrastverstärkte sonografische perfusionsdynamische Dignitätsuntersuchungen bei Tumoren der Glandula parotis mit immunhistochemischer Auswertung der Gefäßstruktur

von Dr. Nicole Klipphahn

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Nkl/Fragment 021 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-08-01 15:16:44 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Klipphahn 2013, Nkl, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
WiseWoman
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 21, Zeilen: 1 ff. (komplett)
Quelle: Klipphahn 2013
Seite(n): 21-22, Zeilen: 21: 2-8; 22: Tabelle 12;
-> Prozentual trat am häufigsten bei pleomorphen Adenomen eine Schallverstärkung auf (96,08%), der p-Wert beim Fisher Test war im Vergleich von pleomorphen Adenomen zu allen anderen Tumoren 0,0425 und somit signifikant. Der p-Wert der Warthin Tumoren betrug 0,3210 und war somit nicht signifikant.

Bezüglich des Perfusionsverhaltens wurden 3 Unterkriterien festgelegt: randständige, zentrale oder diffuse Durchblutungsstruktur:

Nkl 20 diss

[Seite 21]

Prozentual trat beim pleomorphen Adenom am häufigsten eine Schallverstärkung auf. [...] Beim Vergleich von pleomorphen Adenomen mit allen anderen Tumorarten (inkl. Warthin) ergab sich ein p-Wert von 0.0425 (Fisher’s exakter Test), d.h. bei pleomorphen Adenomen fand man signifikant häufiger eine Schallverstärkung als bei anderen. Warthin Tumore hingegen unterschieden sich nicht signifikant von allen anderen (p=0.3210).

Die Perfusion wird durch drei Variablen beschrieben. [...]

[Seite 22]

Nkl 20 source

Anmerkungen

Die Quelle ist nicht angegeben.

Sichter
(WiseWoman), SleepyHollow02


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20170801151752