Fandom

VroniPlag Wiki

Oz/061

< Oz

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Entwicklung der österreichischen staatlichen Pensionsvorsorge mit besonderer Berücksichtigung der Reformen 2003/2004 und der Finanzierungsproblematik

von Dr. Otto Zeitlberger

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Oz/Fragment 061 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-07-25 23:26:30 Hindemith
Fragment, Gesichtet, Mandl 2003, Oz, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 61, Zeilen: 1-20
Quelle: Mandl 2003
Seite(n): 36, 38, Zeilen: 36: 14 ff.; 38: 6 ff.
II. Finanzierbarkeit des Rentensystems

4. Hohes Beschäftigungsniveau

5. Zurückdrängen der Frühpensionierungen

6. Rentenreform aus der Sicht der öffentlichen Haushalte

7. Gleichgewicht zwischen den Aktiven und den Rentenbeziehern

8. Effizienz der Rentensysteme

III. Modernisierung der Rentensysteme als Antwort auf sich ändernde Bedürfnisse der Wirtschaft, Gesellschaft und der Individuen

9. Flexibilität der Rentensysteme

10. Gleichbehandlung von Frauen und Männer

11. Transparenz und Information

Zwischen dem Gipfeltreffen in Göteborg und dem Europäischen Rat von Laeken beschäftigten sich auch das Europäische Parlament, der Rat und die Kommission mit den Zielen, die im Rahmen der offenen Methode der Koordinierung im Rentenbereich in Göteborg vereinbart wurden.

Die Europäische Kommission gab eine Mitteilung als Reaktion auf die in Göteborg getroffenen Vereinbarungen heraus88. Die Kommission betont, dass sich durch das Einsetzen der offenen Methode der Koordinierung im Rentenbereich „keine Verschiebung der jeweiligen Zuständigkeiten der Entscheider auf europäischer und nationaler Ebene“89 ergeben. Darüber hinaus hebt die Kommission den Informationsaustausch über nationale Strategien hervor.


88 Com 2001/362.

89 Com 2001/362,4

Zwischen den Göteborg Gipfeltreffen und dem ER von Laeken beschäftigten sich auch das Europäische Parlament, der Rat und die Kommission mit den Zielen, die im Rahmen der offenen Methode der Koordinierung im Rentenbereich in Göteborg vereinbart wurden.

Die Europäische Kommission gab eine Mitteilung als Reaktion auf die in Göteborg getroffenen Vereinbarungen heraus96. Die Kommission betont, dass sich durch das Einsetzen der offenen Methode der Koordinierung im Rentenbereich „keine Verschiebungen der jeweiligen Zuständigkeiten der Entscheider auf europäischer und nationaler Ebene“97 ergeben. Sie hebt weiters den Informationsaustausch über nationale Strategien hervor.

[Seite 38]

II.Finanzierbarkeit des Rentensystems

4) Hohes Beschäftigungsniveau

5) Zurückdrängen der Frühpensionierungen

6) Rentenreform aus der Sicht der öffentlichen Haushalte

7) Gleichgewicht zwischen den Aktiven und den Rentenbeziehern

8) Effizienz der Rentensysteme

III.Modernisierung der Rentensysteme als Antwort auf sich ändernde Bedürfnisse der Wirtschaft, Gesellschaft und der Individuen

9) Flexibilität der Rentensysteme

10) Gleichbehandlung von Frauen und Männern

11) Transparenz und Information


96 Vgl. COM (2001) 362

97 COM (2001) 362, S. 4

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith), SleepyHollow02


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20140725233919

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki