Fandom

VroniPlag Wiki

Pes/086

< Pes

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der kommunale Verwaltungstrakt [Verwaltungskontrakt]. Rechtliche Einordnung kommunaler Zielvereinbarungen

von Prof. Dr. Patrick Sensburg

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Pes/Fragment 086 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 11:11:51 Kybot
Fragment, Gesichtet, Pes, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Stelkens 1998, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Cassiopeia30, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 86, Zeilen: 1-4
Quelle: Stelkens 1998
Seite(n): 1564, Zeilen: Rndnr. 16
[Die auf den Abschluß eines Vertrags nach außen wirkende Tätigkeit der Behörde einschließlich des Vertragsabschlusses gehört zu den Verfahrensinstrumenten der Behörde und ist zugleich annexe] Materie des materiellen Verwaltungsrechts.[388] Durch diese Einordnung erklärt und rechtfertigt sich die in § 62 Satz 1 VwVfG angeordnete Geltung der übrigen Vorschriften des Verwaltungsverfahrensgesetzes, soweit sich aus §§ 55 bis 61 VwVfG nichts Abweichendes ergibt.[389]

[388] Peine, Allgemeines Verwaltungsrecht, § 8 Rdnr. 252.

[389] Stelkens/Bonk/Sachs-Bonk, VwVfG, § 54 Rdnr. 16.

Die auf den Abschluß eines Vertrags nach außen wirkende Tätigkeit der Behörden einschließlich des Vertragsabschlusses gehört zu dem Verfahrensinstrumentarium der Behörde, ist zugleich annexe Materie des materiellen Verwaltungsrechts. Durch diese Einordnung erklärt und rechtfertigt sich die in § 62 Satz 1 angeordnete Geltung der übrigen Vorschriften des VwVfG, soweit sich aus §§ 55 bis 61 nichts Abweichens ergibt.
Anmerkungen

Fortsetzung von S. 85. Selbst wenn sich bei Peine die Stelle so auch finden ließe, so wären doch die weitgehend wörtlichen Übernahmen nicht ausreichend gekennzeichnet.

Sichter
Hindemith

[2.] Pes/Fragment 086 20 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-02-25 16:30:21 Sotho Tal Ker
BauernOpfer, Danwitz 1997, Fragment, Gesichtet, Pes, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Drhchc, Cassiopeia30, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 86, Zeilen: 20-24
Quelle: Danwitz 1997
Seite(n): 362-363, Zeilen: 29-30, 1-3
Der Rechtsverhältnisgedanke ist eine wichtige Denkfigur zur Erklärung spezifischer Betroffenheitslagen. Seine heuristische Funktion ist von unverzichtbarer Bedeutung, um sachverhaltliche Verknüpfungen normativer Gemengelagen zu verdeutlichen und auf diese Weise die Rechtsfindung anzuleiten.393

393 v.Danwitz, Die Verwaltung 30 (1997), 339 (362 f.).

Der Rechtsverhältnisgedanke ist ein [sic!] wichtige Denkfigur zur Erklärung spezifischer Betroffenheitslagen. Seine heuristische Funktion kann von unverzichtbarer Bedeutung sein, um sachverhaltliche Verknüpfungen normativer Gemengelagen zu verdeutlichen und auf diese Weise die Rechtsfindung anzuleiten.
Anmerkungen

Einzige Änderung ist, dass aus dem "kann sein" ein "ist" wird, ansonsten ist dies eine ungekennzeichnete wortwörtliche Übernahme, die sich sogar über zwei Sätze erstreckt. Ein Quellenverweis ist zwar vorhanden, aber dem Leser ist der Umfang der Übernahme genausowenig klar wie der Umstand, dass hier wörtlich übernommen wurde.

Sichter
Cassiopeia30 Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Deactivated, Zeitstempel: 20111012191228

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki