Fandom

VroniPlag Wiki

Pf/Fragment 128 02

< Pf

31.357Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 128, Zeilen: 2-18
Quelle: EZB 2005
Seite(n): 20, 22, Zeilen: 20 r.Sp. 10 ff.; 22 l.Sp. 4 ff.
Die nationalen Zentralbanken stellen im Gegenzug für die Einlage keine Sicherheiten zur Verfügung. Termineinlagen werden nur zur Feinsteuerung eingesetzt, um Liquidität am Markt abzuschöpfen. Die Hereinnahme von Termineinlagen findet unregelmässig statt, ihre Laufzeit ist nicht von vornherein standardisiert und die Hereinnahme erfolgt in der Regel über Schnelltender507 dezentral durch die nationalen Zentralbanken.508

Die Europäische Zentralbank kann Schuldverschreibungen emittieren, welche eine Verbindlichkeit der EZB gegenüber dem Inhaber der Schuldverschreibung darstellen. Diese Schuldverschreibungen werden mit dem Ziel emittiert, die strukturelle, also längerfristige Liquiditätsposition des Finanzsektors gegenüber dem Eurosystem zu beeinflussen. Dadurch kann die EZB Liquidität längerfristig binden und es wird bewusst am Markt ein Liquiditätsbedarf herbeigeführt oder vergrössert. Die Emission von Schuldverschreibungen dient der Liquiditätsabschöpfung und kann regelmässig oder unregelmässig erfolgen. Die Schuldverschreibungen haben eine Laufzeit von weniger als zwölf Monaten und ihre Emission wird dezentral durch die nationalen Zentralbanken über Standardtender abgewickelt.509


507 Obgleich die Hereinnahme von Termineinlagen grundsätzlich über Schnelltender erfolgt, sind bilaterale Geschäfte nicht ausgeschlossen.

508 EUROPÄISCHE ZENTRALBANK, Durchführung der Geldpolitik im Euro-Währungsgebiet, Frankfurt am Main, 2005, S. 22.

509 EUROPÄISCHE ZENTRALBANK, Durchführung der Geldpolitik im Euro-Währungsgebiet, Frankfurt am Main, 2005, S. 20 f.

Die EZB kann Schuldverschreibungen mit dem Ziel emittieren, die strukturelle Position des Finanzsektors gegenüber dem Eurosystem so zu beeinflussen, dass am Markt ein Liquiditätsbedarf herbeigeführt oder vergrößert wird.

RECHTSCHARAKTER

Die Schuldverschreibungen stellen eine Verbindlichkeit der EZB gegenüber dem Inhaber der Schuldverschreibung dar.

• Sie haben eine Laufzeit von weniger als zwölf Monaten. [...]

• Sie finden unregelmäßig statt.

• Ihre Laufzeit ist nicht standardisiert.

Termineinlagen sollen nur zur Feinsteuerung eingesetzt werden, um Liquidität am Markt abzuschöpfen.

RECHTSCHARAKTER

Die von Geschäftspartnern hereingenommenen Einlagen haben eine feste Laufzeit und einen festen Zinssatz. Die nationalen Zentralbanken stellen für die Einlage im Gegenzug keine Sicherheiten zur Verfügung.

Anmerkungen

Die Quelle ist in Fn. 508 und 509 genannt.

Sichter
(SleepyHollow02)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki