Fandom

VroniPlag Wiki

Psc/Fragment 387 01

< Psc

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
fret
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 387, Zeilen: 01-10
Quelle: Klinski et al. 2007
Seite(n): 79, 111, 112, Zeilen: 35-38, 11-15, 35-37
[Schließlich verpflichtet die Norm die ÜNB zur Übernahme der bei den Anlagenbetreibem zuvor angefallenen Kostenbe]lastungen nach Maßgabe der strengen Kosteneffizienzkriterien des § 21 EnWG, um die schwer kalkulierbaren Investitionsrisiken für den Aufbau vorgelagerter Netze abzufedern. Im Bereich der Offshore-WEA verbleiben dennoch erhebliche Hemmnisse für die Verwirklichung der Ausbaustrategie aus den unzureichenden planerischen Grundlagen für die netztechnische Erschließung des Meeresraums und dem Fehlen eines kompakten Zulassungsverfahrens für die Anbindungskabel. So wurde im Zuge der durch das InfrBeschlG erfolgten Änderung des § 43 EnWG die Möglichkeit, einen einheitlichen Zulassungstatbestand der Planfeststellung für unterirdische Kabel zu schaffen, verpasst1368. Die geänderte Bestimmung bezieht sich nur auf küstennahe Hochspannungserdkabel. [Seite 112]

Um die schwer kalkulierbaren Investitionsrisiken für den Aufbau vorgelagerter Netze abfedern zu können, erscheint es sinnvoll, die Kostenlasten unter Beachtung strenger Maßstäbe der Kosteneffizienz gleichmäßig unter allen Netzbetreibern aufzuteilen.

[Seite 79]

Erhebliche Hemmnisse für die Verwirklichung der Offshore-Ausbaustrategie ergeben sich aus den unzureichenden planerischen Grundlagen für die netztechnische Erschließung des Meeresraums und dem Fehlen eines zusammenfassenden Zulassungsverfahrens für die Anbindungskabel.

[Seite 111]

Im Zuge der kürzlich erfolgten Änderung des § 43 EnWG210 wurde die Möglichkeit, einen einheitlichen Zulassungstatbestand der Planfeststellung für Seekabel zur Anbindung von Offshore-Windparks zu schaffen, leider verpasst. Die geänderte Bestimmung bezieht zwar erstmals über Hochspannungsfreileitungen hinaus auch Erdkabel in die Planfeststellungsfähigkeit mit ein.

Anmerkungen

Eine Zusammenschau von Gedanken aus der Quelle, die nicht kenntlich gemacht wurden. Ob die Textähnlichkeit hier auf aktive Übernahme aus der Quelle oder eher aus der Zusammenfassung eigener, früherer Darstellungen (die dort die Quelle breit kopierten) zurückgeht, ist schwer entscheidbar. Der Ursprung der Formulierungen ist jedoch schwer zu leugnen.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki