Fandom

VroniPlag Wiki

Qf/017

< Qf

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Beschleunigter Nachweis von Salmonellen in Lebensmitteln durch Fluoreszenz In Situ Hybridisierung (FISH) mit 23S rRNA Sonden

von Dr. Qiang Fang

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Qf/Fragment 017 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-09-26 13:08:41 Hindemith
Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Qf, Quante 2000, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 17, Zeilen: 2-15
Quelle: Quante 2000
Seite(n): 62, 65, Zeilen: S.62,17-24.27-30 und S.65,19-22
Die an die selektive Anreicherung anschließende Kultivierung erfolgt auf Selektiv-Nährböden. Diese sollen wie die flüssigen Anreicherungsmedien die Begleitflora weitgehend hemmen (zum Beispiel durch Gallensalze, Farbstoffe, Antibiotika) und das Wachstum und die Vermehrung der Salmonellen begünstigen. Sie deuten auf Grund von Farbumschlägen, der im Nährboden enthaltenen Indikatoren oder auf Grund von Schwärzung (Sulfidausfällung) auf das Vorhandensein von Salmonellen hin[50,160]. Die Farbumschläge der Indikatoren resultiere [sic!] aus pH-Wert Änderungen der Nährboden infolge der biochemischen Umsetzung von Laktose, Saccarose, Xylose und anderen Substraten. Allerdings darf man nicht vernachlässigen, daß diese Farbreaktionen auch durch andere Keime hervorgerufen werden können. Daher müssen die verdächtigen Kolonien serologisch und biochemisch identifiziert werden. Die Bebrütung der selektiven Nährböden erfolgt in der Regel bei 35 bis 37 °C für 18 bis 24 Stunden. Für die weitere Differenzierung positiver Isolate in Serovare bedient man sich serologischer Verfahren.

Eine Auswahl von gebräuchlich Nährböden gibt die Tabelle 5 wieder.

[TABELLE, identisch zur Quelle, siehe hier ]


50. Dedié, K., Bockemühl, J., Kühn, H., Volkmer, K-J. und Weinke, T. (1993): Bakterielle Zoonosen bei Tier und Mensch. Verlag Enke, Stuttgart, 295-329

160. Selbitz, H-J. (1992): Lehrbuch der veterinärmedizinischen Bakteriologie. 91-108. Fischer Verlag, Jena, Stuttgart,

[Seite 62]

Die an die selektive Anreicherung anschließende Kultivierung erfolgt auf Selektiv-Nährböden. Diese sollen wie die flüssigen Anreicherungsmedien die Begleitflora weitgehend hemmen (zum Beispiel durch Gallensalze, Farbstoffe, Antibiotika) und das Wachstum und die Vermehrung der Salmonellen begünstigen. Sie deuten auf Grund von Farbumschlägen, der im Nährboden enthaltenen Indikatoren, oder auf Grund von Schwärzung (Sulfidausfällung) auf das Vorhandensein von Salmonellen hin (DEDIÉ et al. 1993, SELBITZ 1992). Die Farbumschläge der Indikatoren resultieren aus pH-Wert-Änderungen der Nährboden infolge der biochemischen Umsetzung von Laktose, Saccharose, Xylose und anderen Substraten. [...]

Allerdings darf man nicht vernachlässigen, daß diese Farbreaktionen auch durch andere Keime hervorgerufen werden können. Daher müssen die verdächtigen Kolonien serologisch und biochemisch identifiziert werden.

Eine Auswahl von gebräuchlichen Nährböden gibt die Tabelle 7 wieder.

[TABELLE, siehe hier ]

[Seite 65]

Die Bebrütung der selektiven Nährböden erfolgt in der Regel bei 35 bis 37 °C für 18 bis 24 Stunden.

Für die weitere Differenzierung positiver Isolate in Serovare bedient man sich serologischer Verfahren.


DEDIÉ, K., J. BOCKEMÜHL, H. KÜHN, K.-J. VOLKMER u. T. WEINKE (1993)
Bakterielle Zoonosen bei Tier und Mensch
Verlag Enke, Stuttgart, S. 295-329

SELBITZ, H.-J. (1992)
Lehrbuch der veterinärmedizinischen Bakteriologie
Fischer Verlag, Jena, Stuttgart, S. 91-108

Anmerkungen

Keine hinreichende Kennzeichnung der übernommenen Passagen. Tabelle 5 von Qf und Tabelle 7 in Quante (2000), S.63-64, stimmen auch überein.

Sichter
(Graf Isolan) Agrippina1


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20120926045510

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki