Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Ad/König 2003

< Quelle:Ad

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Torge König
Titel    Einflüsse von Glukokortikoiden und Makrophagen auf neutrophile Granulozyten im Hinblick auf die Endometritis puerperalis des Rindes
Ort    Hannover
Jahr    2003
Anmerkung    Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Grades eines Doktors der Veterinärmedizin (Dr. med. vet.) durch die Tierärztliche Hochschule Hannover
URL    http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/koenigt_2003.pdf

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Ad/Fragment 077 25 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-07-14 19:37:00 PlagProf:-)
Ad, Fragment, Gesichtet, König 2003, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 77, Zeilen: 25-35
Quelle: König 2003
Seite(n): 39-40, Zeilen: 39:30-38 - 40:1-3
3.2.4 Material für die Separation und Kultivierung von Leukozyten

Lymphozytenseparationsmedium (Ficollpräparation)

Das Lymphozytenseparationsmedium Ficoll® (s. 3.2.2) ist Lösung eines hochmolekularen Zuckers. Bei 10°C weist das kommerzielle Separationsmedium eine Dichte von 1,077 g/ml auf. In dieser Arbeit wurde diese Ficollpräparation unverdünnt verwendet.

Percoll™

Dieses synthetische hypotone Sol, bestehend aus Polyvinyl-Pyrrolidon-beschichteten Silikatpartikeln, hat bei 20°C ein spezifisches Gewicht von 1,130 g/ml. In dieser Arbeit wurde 100%iges Percoll™ (s. 3.1.2) durch Zugabe von kristallinem NaCl (s. 3.2.2; 0,9 g/100 ml Percoll™) in einen isotonen Zustand gebracht und durch Zugabe von 0,9%iger NaCl-Lösung (s. 3.2.2) zu 76% bzw 58%igem Percoll™ verdünnt

[Seite 39]

3.1.4 Materialien für die Separation und Kultivierung von Leukozyten

Lymphozytenseparationsmedium (Ficollpräparation)

Das Lymphozytenseparationsmedium (s. 3.1.2) besteht aus Natriumdiatrizoat und Ficoll, einer Lösung eines hochmolekularen Zuckers. Bei 10°C weist das Separationsmedium eine Dichte von 1,077 g/mL auf. In dieser Arbeit wurde das Lymphozytenseparationsmedium unverdünnt verwendet.

Percoll™

Dieses synthetische Sol, bestehend aus Polyvinyl-Pyrrolidon-beschichteten Silikatpartikeln, hat bei 20°C ein spezifisches Gewicht von 1,130 g/mL. In dieser Arbeit

[Seite 40]

wurde 100%iges Percoll™ (s. 3.1.2) durch Zugabe von kristallinem NaCl (s. 3.1.2; 0,9 g/100 mL Percoll™) in einen isotonen Zustand gebracht und durch Zugabe von 0,9%iger NaCl-Lösung (s. 3.1.3) zu 70%igem Percoll™ verdünnt.

Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan), PlagProf:-)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki