Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Aos/ARTE 2003 Pulverfass Irak

< Quelle:Aos

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Saskia Delbrügge, Matthias Stolz
Titel    Pulverfass Irak Daten und Fakten
Verlag    ARTE
Jahr    2003
Anmerkung    Am Ende des Textes werden als Quellen genannt: Jahrbuch Spiegel online, Auswärtiges Amt; AG Friedensforschung der Universität Kassel
URL    http://archives.arte.tv/de/archive_166097.html (siehe page source, um den gesamten Text einzusehen)

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Aos/Fragment 039 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-12-13 22:10:34 Schumann
ARTE 2003 Pulverfass Irak, Aos, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 39, Zeilen: 6-13
Quelle: ARTE 2003 Pulverfass Irak
Seite(n): 1 (Internetversion), Zeilen: --
Von den ca. 23 Millionen Einwohnern des Irak sind rund drei Viertel Araber und etwa ein Fünftel sind Kurden. Kurdisch gilt in den autonomen Gebieten im Nordirak als Amtssprache. In den Städten Mosul und Kirkuk ist dagegen die Amtssprache arabisch. Neben den Kurden und Arabern gibt’s [sic] Minderheiten wie Türkmennen [sic], Assyrer, Armenier und Iraner. Ca. 85% der Einwohner Nordiraks sind Muslime, davon gut 90% Sunniten. Weitere religiöse Gruppen bilden etwa 8% die Christen, die in zahlreiche Konfessionen und Sekten zerfallen, sowie weitere 7% Juden, Bahais, Jezidis und Mandäer [L7].

[L7] Soziologie des Nomadentum
Al-Wardi A.
Neuwied, Darmstadt 1972

Von den mehr als 23 Millionen Einwohnern des Irak sind rund drei Viertel Araber und etwa ein Fünftel sind Kurden. Kurdisch gilt in den autonomen Gebieten im Norden als Amtssprache. Daneben gibt es Minderheiten wie Turkmenen (zwei bis drei Prozent), Assyrer, Armenier und Iraner. 95 Prozent der Iraker sind Muslime, davon gut die Hälfte Schiiten. [...] Weitere religiöse Gruppen bilden mit etwa 3,5 Prozent die Christen, die in zahlreiche Konfessionen und Sekten zerfallen, sowie Juden, Bahais, Jezidis und Mandäer.
Anmerkungen

Die angegebene vermeintliche Quelle [L7] ist offensichtlich nicht korrekt, da sich das in ihr befindliche Zahlenmaterial auf dem Stand von 1972 befinden müsste, im Text aber aktuelle Zahlen gemeint sind (in 1972 hatte der Irak ca 11 Mio Einwohner, siehe hier). Die eigentliche Quelle - ein Begleittext des Fernsehsenders ARTE zu einer 2003 ausgestrahlten Dokumentation (oder eine der dort genannten Quellen: Jahrbuch Spiegel online, Auswärtiges Amt, AG Friedensforschung der Universität Kassel) - welche passagenweise wortwörtlich wiedergegeben wird, wird nicht genannt.

Sichter
(Graf Isolan) Hindemith

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki