Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Bds/Meyer 1997

< Quelle:Bds

31.354Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Rolf Meyer
Titel    Umwelttechnik und wirtschaftliche Entwicklung
Sammlung    Umwelt und Arbeit - Innovationen als Motor des Strukturwandels. 2. Internationale Sommerakademie St. Marienthal.
Herausgeber    Fritz Brickwedde
Ort    Bramsche
Verlag    Rasch
Jahr    1997
Seiten    105-123
ISBN    3932147081

Literaturverz.   

ja
Fragmente    16


Fragmente der Quelle:
[1.] Bds/Fragment 049 33 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 16:07:57 Kybot
Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, VerschärftesBauernOpfer

Typus
VerschärftesBauernOpfer
Bearbeiter
Dr. Simplicius, Hotznplotz, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 49, Zeilen: 32-35
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 108, Zeilen: 18-22
Die Kritik an dieser Technik richtet sich insbesondere dagegen, dass es neben den zusätzlichen Anlagenkosten und den zusätzlichen Einsatz von Energie und Ressourcen oft zu einer Problemverlagerung in andere Umweltmedien kommt. Die Kritik an der additiven Umwelttechnik richtet sich insbesondere dagegen, daß diese durch zusätzliche Anlagen zusätzliche Kosten verursacht, zusätzlichen Einsatz von Energie und anderen materiellen Ressourcen erfordert sowie oft zu Problemverlagerungen in andere Umweltmedien [...] führt.
Anmerkungen

Dieselbe Quelle wurde für den vorangegangenen Satz angegeben. Dass dieser Teil ebenfalls eine Übernahme aus Meyer 1997: 108 darstellt, wird also ueberhaupt nicht deutlich.

Sichter
Hotznplotz Hindemith

[2.] Bds/Fragment 050 05 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:56:41 Kybot
Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Dr. Simplicius, Hotznplotz, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 50, Zeilen: 05-06
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 108, Zeilen: 23-24
Mit integrierter Umwelttechnik hofft man, diese Defizite nachgeschalteter Technik zu überwinden bzw. zu verringern. Mit integrierter Umwelttechnik hofft man, diese Defizite additiver Umwelttechnik

zu überwinden bzw. zu verringern.

Anmerkungen

Keine Quelle angegeben. Die Uebernahme ist eindeutig, trotz der Kuerze des Fragments, da a) die Satzstruktur sehr speziell ist, und b) Auch der vorherige Satz der Quelle ungekennzeichnet uebernommen wurde (siehe Fragment_049_33)

Sichter
Hotznplotz Hindemith

[3.] Bds/Fragment 054 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 16:08:28 Kybot
BauernOpfer, Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hotznplotz, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 054, Zeilen: 01-09
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 110, Zeilen: 18-25
Nachgeschaltete Umwelttechnik bedeutet immer, zusätzliche Anlagen in einen Produktionsprozess einzufügen. Betriebswirtschaftlich betrachtet führt dies zu höheren Produktionskosten. Integrierte Umwelttechnik hingegen hat das Potential nachhaltiger Kostenvermeidung, Kostensubstitution, höherer Produktivität und im Optimalfall einer Umsatz- und Ertragssteigerung durch neue umweltverträgliche Produkte. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Reduktion der Umweltbelastung das Resultat einer effektiveren Verwendung und damit der Reduzierung des Ressourcen- bzw. Energieeinsatzes ist oder wenn durch eine Kreislaufführung Entsorgungskosten entfallen (Meyer 1997: 110). Additive Umwelttechnik bedeutet immer die Einfügung zusätzlicher Anlagen in einen Produktionsprozeß und führt zu höheren Produktionskosten. Integrierte Umwelttechnik hat das Potential, zusätzliche Kosten zu vermeiden bzw. sogar zur Senkung der Produktionskosten beizutragen. Dies gilt beispielsweise, wenn die Reduktion der Umweltbelastung Ergebnis einer effektiveren Verwendung und damit der Reduzierung des Ressourcen- bzw. Energieeinsatzes ist oder wenn durch eine Kreislaufführung Entsorgungskosten entfallen.
Anmerkungen

Umformulierungen und einige Ergänzungen. Meyer wird zwar als Quelle genannt, aber Art und Umfang der teilweise woertlichen Übernahmen werden nicht kenntlich gemacht.

Sichter
Hindemith

[4.] Bds/Fragment 054 21 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:57:09 Kybot
BauernOpfer, Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hotznplotz, Dr. Simplicius
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 054, Zeilen: 17-25
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 110-111, Zeilen: 35-41; 01-02
Integrierte Umwelttechnik bedeutet aber auch eine große Umstellung des Produktionsprozesses bis hin zur gänzlichen Ersetzung

von Produktionsanlagen oder Produkten. Daher kann die Einführung dieser Technik eine nicht unerhebliche Kapitalvernichtung (Entwertung von Produktionsanlagen) bedeuten, wenn der Kapitalstock eines Unternehmens noch relativ neu ist. Abgesehen davon ist der Investitionsbedarf in der Regel höher als bei den nachgeschalteten Technologien. Dies kann insbesondere für nicht finanzstarke Unternehmen oder für kleine und mittlere Betriebe ein Problem darstellen (Meyer 1997: 111).

Im Gegensatz dazu erfordert integrierte Umwelttechnik eine mehr oder weniger große Umstellung des Produktionsprozesses bis hin zur gänzlichen Ersetzung von Produktionsanlagen oder Produkten. Daher kann die Einführung integrierter Umwelttechnik eine nicht unerhebliche Kapitalvernichtung (Entwertung von Produktionsanlangen) bedeuten, wenn der Kapitalstock eines Unternehmens noch relativ neu [...] ist. Außerdem ist der Investitionsbedarf in der Regel höher als bei additiver Umwelt- [Seite 111] technik. Dies kann insbesondere für finanzschwache Unternehmen oder kleine und mittlere Unternehmen ein Problem darstellen.
Anmerkungen

Meyer wird mit S. 111 als Quelle genannt, obwohl sich nur ein Satz der Übernahme auf dieser Seite befindet. Art und Umfang der Übernahme werden nicht kenntlich gemacht.

Sichter
Dr. Simplicius

[5.] Bds/Fragment 055 08 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 16:08:38 Kybot
BauernOpfer, Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hotznplotz, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 055, Zeilen: 05-12
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 111, Zeilen: 14-21
Die Anpassungs- und Umstellungskosten sind umso höher, je stärker eine neue integrierte Technologie den Produktionsprozess verändert. Die ökonomische Effizienz einer Umweltinnovation wird entscheidend von ihrer Kompatibilität mit der betrieblichen Produktionsstruktur, den vorhandenen Produktionsanlagen, den verwendeten Rohstoffen und anderen betrieblichen Gegebenheiten beeinflusst. Bei den integrierten Lösungen ist im Allgemeinen ein geringerer Grad der Vereinbarkeit mit den Produktionsbedingungen eines Unternehmens als bei den nachgeschalteten Technologien zu erwarten. Die Anpassungs- und Umstellungskosten (z.B. Umschulungskosten für Personal) sind um so höher, je stärker eine neue integrierte Technik den Produktionsprozeß verändert. Die Wirtschaftlichkeit einer Innovation wird entscheidend von ihrer Vereinbarkeit mit der betrieblichen Produktionsstruktur, den vorhandenen Anlagen, den verwendeten Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen und anderen betrieblichen Gegebenheiten beeinflußt. Bei integrierter Umwelttechnik ist im allgemeinen ein geringerer Grad der Kompatibilität mit den betrieblichen Produktionsbedingungen als bei additiver Technik zu erwarten.
Anmerkungen

Am Ende des Absatzes wird Meyer als Quelle genannt. Da aber keinerlei Kennzeichnung der Übernahme erfolgt, bleiben Art und Umfang der Übernahme fuer den Leser unklar.

Sichter
Hindemith

[6.] Bds/Fragment 055 17 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:57:19 Kybot
BauernOpfer, Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hotznplotz, Dr. Simplicius
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 055, Zeilen: 17-26
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 111, Zeilen: 22-31
Beim Einsatz einer integrierten Technik kann infolge einer Veränderung des Produktionsprozesses das Verhältnis der Koppelprodukte grundlegend verändert werden. Somit können durch die integrierte Lösung eventuell Koppelprodukte entfallen, die bisher veräußert oder im Produktionsverbund verwertet werden konnten. Dieser Sachverhalt ist insbesondere für die chemische Industrie von Bedeutung (Meyer 1997: 111).

Abschließend sei erwähnt, dass das ökonomische Risiko bei den integrierten Umwelttechnologien höher ist, weil es sich bei den nachgeschalteten Technologien um bereits erprobte und kommerzialisierte Techniken handelt, während die integrierten Verfahren oft individuelle Lösungen darstellen.

Außerdem kann sich bei integrierter Technik infolge einer Veränderung des Produktionsprozesses das Verhältnis der Kuppelprodukte grundlegend verändern, d.h. durch den Einsatz integrierter Umwelttechnik können eventuell Reststoffe und Kuppelprodukte entfallen, die bisher verkauft oder im Produktionsverbund verwertet werden konnten. Dieser Sachverhalt spielt insbesondere in der chemischen Industrie eine wichtige Rolle.

Schließlich ist das wirtschaftliche Risiko im allgemeinen bei integrierter Umwelttechnik höher, da additive Techniken in der Regel bereits kommerzialisierte und erprobte Techniken darstellen, während es sich bei integrierter Technik oftmals im individuelle Lösungen handelt.

Anmerkungen

Meyer wird zwar als Quelle genannt, aber da Art und Umfang der Übernahme nicht kenntlich gemacht werden, ist dies nicht ausreichend. Auch wird nach der Quellenangabe weiter von Meyer übernommen.

Sichter
Dr. Simplicius

[7.] Bds/Fragment 142 36 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 16:12:14 Kybot
Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Dr. Simplicius, Schuju, Hotznplotz, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 142, Zeilen: 34-38
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 121, Zeilen: 17-22
Somit wird durch die freiwillige Selbstverpflichtung den Unternehmen innerhalb des vereinbarten Rahmens die größtmögliche Freiheit bei der Erfüllung ökologischer Ziele eingeräumt und im Gegensatz zum Einsatz ordnungsrechtlicher Maßnahmen den jeweiligen Ausgangsbedingungen in den einzelnen Unternehmen der betroffenen Branche Rechnung getragen. Die Vorteile dieser Option bestünden darin, daß den Unternehmen innerhalb des vereinbarten Rahmens größtmögliche Freiheit bei der Erfüllung umweltpolitischer Ziele eingeräumt würde und daß im Gegensatz zum Einsatz ordnungsrechtlicher und ökonomischer Instrumente den jeweiligen Ausgangsbedingungen in den einzelnen Unternehmen oder Branchen optimal Rechnung getragen werden könnte.
Anmerkungen

Am Ende des darauffolgenden Absatzes wird Meyer 1997 als Quelle angegeben, jedoch mit Seite 116 und nicht Seite 121, von der dieser Abschnitt uebernommen wurde, der fuer den Leser nicht als Uebernahme erkennbar ist.

Sichter
Hotznplotz Hindemith

[8.] Bds/Fragment 175 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 10:01:58 Kybot
BauernOpfer, Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hotznplotz, Schuju
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 175, Zeilen: 05-08
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 114, Zeilen: 16-20
Dabei muss die Implementierung dieser Technik bereits in den ersten Entwicklungsphasen neuer Produkte und Produktionsprozesse mitgeplant werden, da integrierte Technik per definitionem in Produkte und Produktionsverfahren integriert ist. Die notwendigen Zeitfens-[ter für die Entwicklung integrierter Umwelttechniken sind mit sechs bis zehn Jahren bedeutend länger als bei nachgeschalteten Technologien.] Die Implementation integrierter Umwelttechnik muß bereits in den ersten Entwicklungsphasen neuer Produkte und Produktionsprozesse mitgeplant werden, da integrierte Umwelttechnik per definitionem in Produktionsverfahren

und Produkte integriert ist. [...] Die notwendigen Zeiträume [für die Entwicklung und Umsetzung von integrierter Umwelttechnik sind mit 6 bis 10 Jahren bedeutend langer als bei additiven Techniken.]

Anmerkungen

Erst am Ende des Absatzes auf der nächsten Seite wird Meyer als Quelle genannt, was keine hinreichende Kenntlichmachung der fast wortwörtlichen Übernahme des Absatzes von Meyer darstellt. Fortsetzung auf der nächsten Seite.

Sichter
Schuju

[9.] Bds/Fragment 176 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 10:02:00 Kybot
BauernOpfer, Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hotznplotz, Schuju
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 176, Zeilen: 01-05
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 114, Zeilen: 20-25
[Die notwendigen Zeitfens-]ter für die Entwicklung integrierter Umwelttechniken sind mit sechs bis zehn Jahren bedeutend länger als bei nachgeschalteten Technologien. Für einen vorsorgenden Umweltschutz mittels integrierter Technik ist daher ein frühzeitiges Wissen über gesetzliche Rahmenbedingungen von großer Bedeutung, um die bereits angesprochene Planungssicherheit zu erhalten (Meyer 1997: 114). Die notwendigen Zeiträume für die Entwicklung und Umsetzung von integrierter Umwelttechnik sind mit 6 bis 10 Jahren bedeutend länger als bei additiven Techniken. Für vorsorgenden Umweltschutz mittels integrierter Umwelttechnik sind deshalb frühzeitige Kenntnisse über normative Rahmenbedingungen von großer Bedeutung, um die notwendige Planungssicherheit zu erhalten.
Anmerkungen

Fortsetzung der Übernahme von der vorigen Seite. Die Quelle wird zwar genannt, aber der Text mit nur leichten Änderungen übernommen und die Übernahme nicht durch Anführungszeichen und Einrücken gekennzeichnet.

Sichter
Schuju

[10.] Bds/Fragment 176 26 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 10:02:01 Kybot
Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hotznplotz, Dr. Simplicius, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 176, Zeilen: 25-30
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 114, Zeilen: 38-43
Eine vernünftige Umweltpolitik muss kalkulierbar und für die Unternehmen vorhersehbar sein. Die Praxis, wie produktionstechnische Normen und Emissionsgrenzwerte fortgeschrieben wurden, haben diese Voraussetzungen nicht

erfüllt. Diese Art der Politik ist nicht flexibel und nicht an den betrieblichen Innovationszyklen angepasst. Außerdem orientiert sie sich häufig am Stand der Technik additiver Lösungen (I-3,8).

Die Praxis der stufenweisen Fortschreibung von Emissionsgrenzwerten und produktionstechnischen Normen wird als zu wenig vorhersehbar und kalkulierbar sowie als zu starr angesehen. Sie ist nicht an die betrieblichen Innovationszyklen angepaßt. Außerdem orientieren sich die Grenzwerte oftmals am Stand der Technik additiver Problemlösungen.
Anmerkungen

Übernahme mit Anpassungen. Bemerkenswert an dieser Übernahme ist, dass sie innerhalb eines gekennzeichneten Zitates des anonymen Interviewpartners "Nummer 3" vorkommt.

Sichter
Dr. Simplicius Hindemith

[11.] Bds/Fragment 179 11 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 16:17:02 Hindemith
Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Dr. Simplicius, Goalgetter, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 179, Zeilen: 10-13
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 113, Zeilen: 28-31
Insbesondere mittelständische Unternehmen aus der Branche haben häufig unzureichende Informationen über den Vorrat an umwelttechnischen Lösungen mittels integrierter Technik, was zu hohen Transaktionskosten für diese Unternehmen führt. Insbesondere mittelständische Unternehmen verfügen nur über unzureichende Informationen über den Vorrat an umwelttechnischen Lösungen mittels integrierter Umwelttechnik, was zu hohen Transaktionskosten für diese Unternehmen führt [...].
Anmerkungen

Leichte Umformulierungen, keine Quelle genannt.

Sichter
Goalgetter, Hotznplotz

[12.] Bds/Fragment 188 35 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 16:13:47 Kybot
Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Dr. Simplicius, Hotznplotz, Drhchc
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 188, Zeilen: 34-35
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 111, Zeilen: 16-18
Die ökonomische Effizienz einer Umweltinnovation hängt entscheidend von ihrer Kompatibilität mit der betrieblichen Produktionsstruktur, den vorhandenen [Produktionsanlagen, den verwendeten Rohstoffen und anderen betrieblichen Gegebenheiten ab.] Die Wirtschaftlichkeit einer Innovation wird entscheidend von ihrer Vereinbarkeit mit der betrieblichen Produktionsstruktur, den vorhandenen Anlagen, den verwendeten [Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen und anderen betrieblichen Gegebenheiten beeinflußt.]
Anmerkungen

Umformulierungen – keine Quelle angegeben

Sichter
Hotznplotz Drhchc

[13.] Bds/Fragment 189 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 16:13:49 Kybot
Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Drhchc, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 189, Zeilen: 01-04
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 111, Zeilen: 18-21
[Die ökonomische Effizienz einer Umweltinnovation hängt entscheidend von ihrer Kompatibilität mit der betrieblichen Produktionsstruktur, den vorhandenen] Produktionsanlagen, den verwendeten Rohstoffen und anderen betrieblichen Gegebenheiten ab. Da bei integrierten Umwelttechnologien ein geringer Grad an Kompatibilität zu betrieblichen Abläufen und Produktionsbedingungen zu erwarten ist, [...]. [Die Wirtschaftlichkeit einer Innovation wird entscheidend von ihrer Vereinbarkeit mit der betrieblichen Produktionsstruktur, den vorhandenen Anlagen, den verwendeten] Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen und anderen betrieblichen Gegebenheiten beeinflußt. Bei integrierter Umwelttechnik ist im allgemeinen ein geringerer Grad der Kompatibilität mit den betrieblichen Produktionsbedingungen als bei additiver Technik zu erwarten.
Anmerkungen

Fortsetzung der Übernahme von voriger Seite

Sichter
Hotznplotz Drhchc

[14.] Bds/Fragment 194 36 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 16:25:38 Hindemith
Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Dr. Simplicius, Goalgetter, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 194, Zeilen: 36-40
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 114, Zeilen: 16-22
Die Implementierung integrierter Umwelttechniken ist ein zeitaufwendiger Prozess und muss bereits in den ersten Entwicklungsphasen neuer Produkte und Produktionsprozesse mitgeplant werden. Die notwendigen Zeitfenster für die Entwicklung integrierter Umwelttechnik sind mit sechs bis zehn Jahren bedeutend länger als bei [nachgeschalteten Technologien.] Die Implementation integrierter Umwelttechnik muß bereits in den ersten Entwicklungsphasen neuer Produkte und Produktionsprozesse mitgeplant werden, [...]. Die notwendigen Zeiträume für die Entwicklung und Umsetzung von integrierter Umwelttechnik sind mit 6 bis 10 Jahren bedeutend länger als bei [additiven Techniken.]
Anmerkungen

Umformulierungen, keine Quelle angegeben

Sichter
Goalgetter, Hotznplotz

[15.] Bds/Fragment 195 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 16:14:00 Kybot
Bds, Fragment, Gesichtet, Meyer 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 195, Zeilen: 01-04
Quelle: Meyer 1997
Seite(n): 114, Zeilen: 22-25
[Die notwendigen Zeitfenster für die Entwicklung integrierter Umwelttechnik sind mit sechs bis zehn Jahren bedeutend länger als bei] nachgeschalteten Technologien. Für eine ökologische Modernisierung mittels integrierter Technik ist daher ein frühzeitiges Wissen über gesetzliche Rahmenbedingungen von großer Bedeutung, da ohne die notwendige Planungssicherheit die Einleitung dieser Prozesse nicht möglich ist. [Die notwendigen Zeiträume für die Entwicklung und Umsetzung von integrierter Umwelttechnik sind mit 6 bis 10 Jahren bedeutend länger als bei] additiven Techniken. Für vorsorgenden Umweltschutz mittels integrierter Umwelttechnik sind deshalb frühzeitige Kenntnisse über normative Rahmenbedingungen von großer Bedeutung, um die notwendige Planungssicherheit zu erhalten.
Anmerkungen

Fortsetzung der Übernahme von voriger Seite

Sichter
Goalgetter Hotznplotz


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki