Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Ch/Ausschuss Krankenhaus 2003

< Quelle:Ch

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Titel    Abschlussbericht Autologe Chondrozytenimplantation (ACI) - ACI an den Fingergelenken und ACI am Schultergelenk
Herausgeber    Ausschuss Krankenhaus nach §137c SGB V
Datum    12. April 2003
Seiten    201
URL    http://www.g-ba.de/downloads/40-268-121/Abschluss-ACI-FingerSchulter.pdf

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Ch/Fragment 015 09 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-11-04 22:58:06 Plagin Hood
Ausschuss Krankenhaus 2003, Ch, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 15, Zeilen: 09-16
Quelle: Ausschuss Krankenhaus 2003
Seite(n): 3, 4, Zeilen: S.3,32-36 und S.4,22-26
Bei der Therapie von Gelenkknorpelschäden ist die Behandlung von Begleitverletzungen wie z.B. Meniskusschäden oder Bandverletzungen eine „ Conditio sine qua non“. Knorpelregenerative Techniken haben nur dann eine Aussicht auf Erfolg, wenn bestehende Varus- und Valgusdeformitäten sowie Bandinstabilitäten gleichzeitig mitbehandelt werden (9, 13, 22, 23). Die physiologische Antwort des Körpers auf eine Schädigung hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. So zeigen Kinder bis zum Abschluss des Wachstums eine erstaunliche Regenerationsfähigkeit im Gegensatz dazu weisen Erwachsene und besonders der ältere Mensch nur noch eine sehr geringe Regenerationsfähigkeit auf (24, 25).

[13] Steinwachs MR, Erggelet C, Lahm A, Guhlke- Steinwachs U (1999) Clinical and cell biology aspects of autologous chondrocytes transplantation. Unfallchirurg 102: 855-60.

[22] Brittberg M, Lindahl A, Nillson A, Ohlsson C, et al. (1994) Treatment of deep cartilage defects in the knee with autologous chondrocyte transplantation. N Engl J Med; 331: 889-95.

[23] Löhnert J. Autologe Chondrozytentranplantation (ACT) im Kniegelenk (1999) Arthroskopie; 12: 34- 42.

[24] Brittberg M (1997) Acritical analysis of cartilage repair. Acta Orthop Scand 68: 186-191

[25] Steinwachs MR, Kreuz P (2001) Clinical Results of Autolouges Chondrocyte Transplantation (ACT) Using a Collagen Membrane. In: Gelenkknorpeldefekte, Hrsg. Erggelet C, Steinwachs M. Steinkopffverlag Darmstadt, S. 36-57.

[Seite 3]

Bei der Therapie von Gelenkknorpelschäden ist die Behandlung von Begleitverletzungen eine Conditio sine qua non. Knorpelregenerative Techniken haben insbesondere dann Aussicht auf Erfolg, wenn bestehende Varus- und Valgusdeformitäten, die Integrität des Gelenkes sowie Bandinstabilitäten mit berücksichtigt und ggf. therapiert werden.

[...]

[Seite 4]

Die physiologische Antwort des Organismus auf eine Schädigung des Gelenkknorpels hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. So zeigen Kinder bis zum Abschluss des Wachstums eine erstaunliche Regenerationskapazität. Im Gegensatz dazu weisen Erwachsen und besonders der ältere Mensch nur noch eine sehr geringe Regenerationsfähigkeit auf.

Anmerkungen

Weitgehend wörtliche Übereinstimmung ohne Kenntlichmachung einer Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki