Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Cls/Wikipedia Szientometrie 2010

< Quelle:Cls

31.288Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Titel    Szientometrie
Verlag    (Wikipedia)
Datum    25. September 2010
URL    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Szientometrie&oldid=79538232

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    5


Fragmente der Quelle:
[1.] Cls/Fragment 020 04 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-10-20 14:12:47 WiseWoman
Cls, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Szientometrie 2010

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 20, Zeilen: 4-10
Quelle: Wikipedia Szientometrie 2010
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Die Szientometrie ist eine quantitative Methode der Wissenschaftsforschung. Sie ermöglicht mit der Betrachtung einer Anzahl von Wissenschaftlern und Fachzeitschriften die Beurteilung der Publikationsleistungen, sowie deren Resonanz, gemessen an der Zahl der Zitierungen von Publikationen. Ziel ist, die wissenschaftliche Arbeit einer Gruppe von Forschern in einem Fachgebiet und / oder bestimmten Regionen und Zeiträumen sowohl zu beschreiben als auch deren innere Struktur und Dynamik zu verstehen. Die Szientometrie (auch Scientometrie, wörtlich „Messen der Wissenschaft“) untersucht als quantitative Methode der Wissenschaftsforschung das wissenschaftliche Forschen. Dazu wird etwa die Anzahl von Wissenschaftlern und Fachzeitschriften betrachtet und die Publikationsleistungen von Autoren und Institutionen, sowie deren Resonanz, gemessen an der Zahl der Zitierungen von Publikationen in den wichtigsten internationalen Fachzeitschriften, untersucht (Bibliometrie). Ziel ist, die wissenschaftliche Arbeit einer ganzen Gruppe von Forschern (in einem Fachgebiet und/oder bestimmten Regionen und Zeiträumen) sowohl zu beschreiben als auch deren innere Struktur und Dynamik zu verstehen.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Man beachte, dass im zum Download bereitstehenden PDF File der untersuchten Arbeit die Begriffe "Wissenschaftsforschung", "Fachzeitschriften" und "Publikationsleistungen" mit einem unsichtbaren Wikipedia Link versehen sind, so wie dies (sichtbar) auch in der Quelle der Fall ist.

Sichter
(Hindemith), WiseWoman

[2.] Cls/Fragment 022 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-10-20 14:17:48 WiseWoman
Cls, Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Wikipedia Szientometrie 2010

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 22, Zeilen: 1-6
Quelle: Wikipedia Szientometrie 2010
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
2 Methodik

Methoden der Scientometrie sind die Bibliometrie (Beobachtung der Publikationen und Zitierhäufigkeit), Informetrie (Verfolgen bestimmter Begriffe in ihrer Wanderung durch z.B. Zeitschriften und andere Medien) und die Webometrie (Untersuchung von Internet-Strukturen). Mittels Evaluationen wird versucht, Aussagen über die Qualität wissenschaftlicher Publikationen zu treffen.

Werkzeuge und Methoden

Methoden der Scientometrie sind unter anderem die Bibliometrie (Beobachtung der Publikationen und Zitierhäufigkeit), Informetrie (Verfolgen bestimmter Begriffe in ihrer Wanderung durch z.B. Zeitschriften und andere Medien) und die Webometrie (Untersuchung von Internet-Strukturen). Mittels Evaluationen wird versucht, Aussagen über die Qualität zu treffen.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Man beachte, dass im zum Download bereitstehenden PDF File der untersuchten Arbeit die Begriffe "Bibliometrie", "Informetrie", "Webometrie" und "Evaluationen" mit einem unsichtbaren Wikipedia Link versehen sind, so wie dies (sichtbar) auch in der Quelle der Fall ist.

Sichter
(Hindemith), WiseWoman

[3.] Cls/Fragment 022 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-10-20 15:20:50 WiseWoman
Cls, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Szientometrie 2010

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 22, Zeilen: 15-18
Quelle: Wikipedia Szientometrie 2010
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Die Scientometrie wurde 1960 im Wesentlichen von Derek de Solla Price und Eugene Garfield begründet. Letzterer gründete das Institute for Scientific Information (ISI) (Philadelphia, PA, USA), das die wichtigsten Datenbanken für szientometrische Analysen bereitstellt. Die Scientometrie wurde im Wesentlichen von Derek de Solla Price und Eugene Garfield begründet. Letzterer gründete das Institute for Scientific Information (Philadelphia, PA, USA), das die wichtigsten Datenbanken für szientometrische/bibliometrische Analysen bereitstellt.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Man beachte, dass im zum Download bereitstehenden PDF File der untersuchten Arbeit die Begriffe "Derek de Solla Price", "Eugene Garfield" "Institute for Scientific Information" und "Philadelphia" mit einem unsichtbaren Wikipedia Link versehen sind, so wie dies (sichtbar) auch in der Quelle der Fall ist.

Sichter
(Hindemith), WiseWoman

[4.] Cls/Fragment 022 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-10-20 15:16:32 WiseWoman
Cls, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Szientometrie 2010

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 22, Zeilen: 23-27
Quelle: Wikipedia Szientometrie 2010
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Im Zitationsindex werden, vergleichbar mit der Suchmaschine Google, die Quellen gezählt, welche die untersuchte Veröffentlichung zitieren. Die Anzahl der Referenzen bestimmen das Wichtigkeitsmaß (Impact Factor) einer Publikation gegenüber anderen. Je öfter eine Publikation zitiert wird, desto höher ist der Impact Factor. Im Science Citation Index werden, ähnlich zur Suchmaschine Google, die Quellen gezählt, die die untersuchte Veröffentlichung zitieren. Die Anzahl der Referenzen bestimmen das Wichtigkeitsmaß (Impact Factor) einer Publikation gegenüber anderen. Je öfter eine Publikation zitiert wird, desto höher ist der Impact Factor.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Man beachte, dass im zum Download bereitstehenden PDF File der untersuchten Arbeit die Begriffe "Zitationsindex", "Quellen" und "Impact Factor" mit einem unsichtbaren Wikipedia Link versehen sind, so wie dies (sichtbar) auch in der Quelle der Fall ist.

Sichter
(Hindemith), WiseWoman

[5.] Cls/Fragment 055 14 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-12-08 21:24:11 WiseWoman
Cls, Dublette, Fragment, Gesichtet, KeineWertung, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Wikipedia Szientometrie 2010

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 55, Zeilen: 14-17
Quelle: Wikipedia Szientometrie 2010
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Als Halbwertszeit wissenschaftlicher Publikationen gilt in der Szientometrie die Zeit, nach der 50% der Anzahl der Gesamtzitate erreicht sind. Demnach nimmt die Anzahl der Zitationen auf eine Publikation im Mittel exponentiell mit einer Halbwertszeit von 5 Jahren ab. Als Halbwertszeit wissenschaftlicher Publikationen gilt in der Szientometrie die Zeit, nach der die Hälfte nicht mehr nachgefragt wird.[7] Demnach nimmt die Anzahl der Zitationen auf eine Publikation im Mittel exponentiell mit einer Halbwertszeit von 5 Jahren ab.[8]
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith), WiseWoman

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki