Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Df/DiePresse 2007

< Quelle:Df

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Titel    Italien: Wachsende Spannungen nach Vergewaltigung und Mord
Herausgeber    Die Presse
Ort    Wien
Datum    3. November 2007
URL    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/340813/Italien_Wachsende-Spannungen-nach-Vergewaltigung-und-Mord
Webcite    http://www.webcitation.org/6GXtnIzTJ

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Df/Fragment 086 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-05-12 10:42:16 WiseWoman
Df, DiePresse 2007, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 86, Zeilen: 2-4, 7-12
Quelle: DiePresse 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Der Ehemann des Opfers war Chef der Antiminen-Einheit der italienischen Marine. [...] Nach dem Tod Reggianis wurden in Rom drei Rumänen überfallen und mit Schlagstöcken verprügelt. Die Politik beeilte sich zu betonen, dass das Problem der illegalen Migration geregelt werden müsse. Der italienische Präsident Giorgio Napolitano hatte unverzüglich ein Dekret unterzeichnet, das die sofortige Ausweisung straffälliger EU-Bürger vorsah. Nach dem Tod Reggianis am Donnerstagabend wurden am Freitagabend in Rom drei Rumänen überfallen und mit Schlagstöcken verprügelt. [...] Amato meinte, Italien müsse mit den anderen EU-Mitgliedern das Problem der illegalen Immigration regeln.

Der Ehemann des Opfers, Giovanni Gumiero, Chef der Antiminen-Einheit der italienischen Marine, hielt während der Trauerzeremonie eine rote Rose in der Hand.

Der italienische Präsident Giorgio Napolitano hatte am Mittwoch ein Dekret unterzeichnet, das die sofortige Ausweisung straffälliger EU-Bürger vorsieht.

Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Die Zeilen 1-2 und 4-6 stammen aus einer anderen Quelle: Df/Fragment 086 01

Sichter
(Hindemith), WiseWoman

[2.] Df/Fragment 087 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-05-12 10:44:26 WiseWoman
Df, DiePresse 2007, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 87, Zeilen: 3-6
Quelle: DiePresse 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Heute leben schätzungsweise 550‘000 Rumänen in Italien, viele von ihnen gehören der Volksgruppe der Sinti und Roma an. Seit Rumänien am 1. Januar 2007 der EU beigetreten ist, hat die Zahl der Rumänen in Italien drastisch zugenommen. Schätzungsweise leben derzeit rund 550.000 Rumänen in Italien, viele von ihnen gehören der Volksgruppe der Sinti und Roma an. Seit ihr Land am 1. Jänner 2007 der EU beigetreten ist, hat die Zahl der Rumänen in Italien drastisch zugenommen.
Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
(Hindemith), WiseWoman

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki