Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Df/Manea 2007

< Quelle:Df

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Norman Manea
Titel    EU-Flüchtlingspolitik: Triumph der Gemeinschaft
Zeitschrift    Die Welt
Ort    Berlin
Verlag    Axel Springer AG
Datum    22. November 2007
URL    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article6070647/EU-Fluechtlingspolitik-Triumph-der-Gemeinschaft.html

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Df/Fragment 086 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-05-10 19:58:02 Guckar
Df, Fragment, Gesichtet, Manea 2007, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 86, Zeilen: 1-2, 4-7
Quelle: Manea 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
[Am 30. Oktober 2007 schockierte der brutale Sexualmord, verübt durch einen 24-jährigen rumänischen Roma, der den Mord zuerst bestritt, an einer 47-jährigen Soldatengattin, Giovanna Reggiani, in der Nähe eines] von rumänischen Flüchtlingen bewohnten Lagers in der römischen Vorstadt Tor di Quinto nicht nur Italien sondern auch Rumänien. [...] Der Fall erlangte Brisanz, weil er die heftigen, momentan nicht nur in Italien, sondern in ganz Europa geführten, öffentlichen Debatten über den Status von Flüchtlingen und legalen Ausländern weiter anheizte. Manche Italiener reagierten mit hasserfüllter Gewalt: Der grauenhafte Mord an Giovanna Reggiani in der Nähe eines von rumänischen Flüchtlingen bewohnten Lagers in der römischen Vorstadt Tor di Quinto schockierte sowohl Italien als auch Rumänien. Der Fall erlangte Brisanz, weil er die heftigen, momentan nicht nur in Italien, sondern in ganz Europa geführten öffentlichen Debatten über den Status von Flüchtlingen und legalen Ausländern weiter anheizt.

Manche Italiener reagierten mit Gewalt.

Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
(Hindemith), Guckar

[2.] Df/Fragment 087 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-05-10 19:59:43 Guckar
Df, Fragment, Gesichtet, Manea 2007, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 87, Zeilen: 6-14
Quelle: Manea 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Einige italienische und rumänische Politiker, erpicht darauf, rasche und rigorose Lösungen durchzusetzen, gaben skandalöse Stellungnahmen ab, die an die fremdenfeindlichen und totalitären Slogans der Vergangenheit erinnerten. Eine groteske Art und Weise des neuen „Nationalstolzes der Italiener“ konnte wahrgenommen werden. Verärgerte Stimmen über die EU-Erweiterung wurden in Italien lauter und die dadurch entstehenden Spannungen nahmen zu. Tatsächlich ist die stärkere Migration ein alltägliches Faktum einer zentrifugalen und globalen Modernität geworden. Einige italienische und rumänische Politiker, erpicht darauf, mit raschen und rigorosen Lösungen aufzuwarten, gaben skandalöse Stellungnahmen ab, die an die fremdenfeindlichen und totalitären Slogans der Vergangenheit erinnerten. Nicht ohne Ironie nehmen wir eine Art grotesker Umkehr jenes "Nationalstolzes" wahr, [...]

[...]

Momentan sind verärgerte Stimmen über die EU-Erweiterung und die dadurch ausgelösten sozialen Spannungen zu vernehmen. Tatsächlich ist die stärkere Migration ein alltägliches Faktum unserer zentrifugalen und globalen Modernität, aber sie ist nicht nur negativ zu sehen.

Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
(Hindemith), Guckar

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki