Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Dv/Geiger 1991

< Quelle:Dv

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Rudolf Geiger
Titel    Art. 106 UNCh.
Sammlung    Charta der Vereinten Nationen. Kommentar
Herausgeber    Bruno Simma, Hermann Mosler
Beteiligte    Rudolf Bernhardt [Mitarb.]
Ort    München
Verlag    Beck
Jahr    1991
Seiten    1097-1099
Anmerkung    Fehlerhafte Autorenangabe in FN: "Simma/Geiger".
ISBN    3-406-33836-4

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    ja
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Dv/Fragment 017 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-01-02 02:59:22 Klicken
Dv, Fragment, Geiger 1991, KeineWertung, SMWFragment, Schutzlevel sysop, ZuSichten

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hotznplotz, Plaqueiator
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 017, Zeilen: 05-07; 107
Quelle: Geiger 1991
Seite(n): 1098; 1099, Zeilen: 40-42; 103-104
Hiernach haben die fünf ständigen Sicherheitsratsmitglieder die Kompetenz, im Namen der Vereinten Nationen militärische Zwangsmaßnahmen zu beschließen und durchzuführen.[FN 82] [Da dies nach dem Wortlaut der Vorschrift nur einstimmig[FN 83] möglich ist, hat insbesondere der Ost-West-Konflikt die Übergangsregelung ineffektiv bleiben lassen.][FN 84]

[ [FN 82] Simma/Geiger, Charta Art. 106, Rn. 10]

[FN 84] [Simma/Geiger, Charta Art. 106, Rn. 11;] Cot/Pellet/Ghebali, S. 1405, 1406

[S. 1098, 40-42]

Die fünf ständigen Ratsmitglieder haben nach wie vor die Kompetenz, im Namen der VN militärische Zwangsmaßnahmen zu beschließen und durchzuführen.

[S. 1098, 45-47 u. S. 1099, 1]

Die politische Uneinigkeit der ständigen Ratsmitglieder, insbes. im Rahmen des Ost-West-Konflikts, hat die für gemeinsame militärische Zwangsmaßnahmen der Großmächte vorgesehene [Seite 1099] Übergangsregelung [...] ineffektiv bleiben lassen [...].

[S. 1099, 16-19]

Im Jahre 1950 suchte die Sowjetunion vergeblich, die "Uniting for Peace" - Resolution der GV unter Hinweis auf Art. 106 zu verhindern.[FN 10] Auch im Falle des Einsatzes von Friedenstruppen (Kongo, UNEF) berief die Sowjetunion sich auf die besonderen Kompetenzen der ständigen Ratsmitglieder gem. Art. 106.[FN 11]]

[S. 1099, 103-104]

[FN 10] [GHS, 632;] CP/Ghebali, 1405.

[FN 11] [GHS, 632;] CP/Ghebali, 1406.

Anmerkungen

Im ersten Satz hätten 13 aufeinanderfolgende übernommene Wörter als Zitat kenntlich gemacht werden müssen.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki