Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Gc/Jarren 1998

< Quelle:Gc

31.359Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Otfried Jarren
Titel    Internet – neue Chancen für politische Kommunikation?
Zeitschrift    Aus Politik und Zeitgeschichte, B 40/98
Herausgeber    Bundeszentrale fuer politische Bildung
Ort    Bonn
Jahr    1998
Seiten    13-21

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:

[2.] Gc/Fragment 082 22 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 11:57:46 Kybot
BauernOpfer, Fragment, Gc, Gesichtet (BC), Jarren 1998, SMWFragment, Schutzlevel

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 82, Zeilen: 22-34
Quelle: Jarren 1998
Seite(n): 20, Zeilen:
* Netzkommunikation erlaubt vielfältige Formen der Selbstdarstellung und der Bereitstellung von Dokumenten im Kontext von Kommunikationsprozessen.
  • Netzkommunikation ermöglicht individual-, gruppen- und themenzentrierte Kommunikation. Sie ermöglicht auf beiden Öffentlichkeitsebenen unterhalb der Massenmedien („Straßen”- und Themenöffentlichkeit) neue Formen der zeitlichräumlichen Verknüpfung.
  • Netzkommunikation dient vor allem der Herausbildung und der nötigen Selbstverständigung von politischen Gruppen (Binnenkommunikation).
  • Das Netz kann für politische Prozesse genutzt werden: Zum einen können durch die gezielte Bereitstellung von Informationen Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse transparenter gestaltet werden; zum anderen können in den verschiedenen Prozeßelementen unterschiedliche Formen der Beteiligung (direktdemokratische Verfahren) ermöglicht werden.
* Netzkommunikation erlaubt [...] vielfältige Formen der Selbstdarstellung und der Bereitstellung von Dokumenten im Kontext von Kommunikationsprozessen. [FN 25]
  • [...] [Netzkommunikation] realisiert Individual-, Gruppen- und themenzentrierte Kommunikation. Sie ermöglicht allerdings auf den beiden Öffentlichkeitsebenen unterhalb der Massenmedien („Straßen”- und Themenöffentlichkeit) neue Formen der zeitlichräumlichen Verknüpfung. [...]
  • Die Netzkommunikation dient vor allem der Herausbildung und der nötigen Selbstverständigung von politischen Gruppen (Binnenkommunikation). [...]
  • Das Netz kann jedoch auch für politische Prozesse genutzt werden: Zum einen können durch die gezielte Bereitstellung von Informationen Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse transparenter gestaltet werden; zum anderen können in den verschiedenen Prozeßelementen unterschiedliche Formen der Beteiligung (direktdemokratische Verfahren) ermöglicht werden.
Anmerkungen

Woertliche Uebernahmen aus der Quelle, teilweise angepasst und mit Auslassungen. Auf der naechsten Seite findet sich eine Quellenangabe via FN, die jedoch die Art und Laenge des Zitats voellig im Unklaren laesst.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki