Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Gma/Fritz und Klingler 2006

< Quelle:Gma

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Irina Fritz, Walter Klingler
Titel    Medienzeitbudgets und Tagesablaufverhalten
Zeitschrift    Media Perspektiven
Herausgeber    ARD
Jahr    2006
Nummer    4
Anmerkung    Übernommener Text stammt aus der unter der URL zu findenden Zusammenfassung, nicht dem eigentlichen Paper
URL    http://www.ard-werbung.de/media-perspektiven/publikationen/fachzeitschrift/2006/artikel/medienzeitbudgets-und-tagesablaufverhalten-1/

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Gma/Fragment 015 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-09-11 19:25:46 Hindemith
Fragment, Fritz und Klingler 2006, Gesichtet, Gma, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 15, Zeilen: 12-20
Quelle: Fritz und Klingler 2006
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Nach wie vor gilt das Radio als Tagesbegleitmedium, das Fernsehen als Spätnachmittag- und Abendmedium, die Zeitung als Morgenmedium und das Internet als Ganztagsmedium. Das Fernsehen wird meist in der Freizeit, der Hörfunk eher bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin genutzt.

Zwar kann man die Dynamik von Entwicklungen wie Fernsehen über Internet, TV-Bilder und Radio über Handy heute schwer abschätzen. Aus der Erfahrung der Langzeitstudie der Massenkommunikation ist aber damit zu rechnen, dass die Mediennutzung weiter ansteigen wird, wenn auch nicht im gleichen Maße wie in den letzten fünf Jahren.

Nach wie vor gilt das Radio als Tagesbegleitmedium, das Fernsehen als Spätnachmittag- und Abendmedium, die Zeitung als Morgenmedium und das Internet als Ganztagsmedium. Das Fernsehen wird meist in der Freizeit, der Hörfunk eher bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin genutzt.

Zwar kann man die Dynamik von Entwicklungen wie Fernsehen über Internet, TV-Bilder und Radio über Handy heute schwer abschätzen. Aus der Erfahrung der Langzeitstudie Massenkommunikation ist aber damit zu rechnen, dass die Mediennutzung weiter ansteigen wird, wenn auch nicht im gleichen Maße wie in den letzten fünf Jahren.

Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme.

Der Text entstammt nicht dem eigentlichen Fachartikel, sonderm dem "abstract" zum Artikel.

Sichter
(Graf Isolan), Hindemith

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki