Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Gma/Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007

< Quelle:Gma

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Titel    Glücksrad (Spielshow)
Verlag    (Wikipedia)
Datum    19. Dezember 2007
URL    https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Gl%C3%BCcksrad_(Spielshow)&oldid=40244127

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    7


Fragmente der Quelle:
[1.] Gma/Fragment 076 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-09-13 07:33:57 Klgn
Fragment, Gesichtet, Gma, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 76, Zeilen: 3-9, 14-16, 19-22
Quelle: Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
2.1.3. Glücksrad

Die Vorgeschichte

„Glücksrad“ (engl. Wheel of Fortune – dt. Das Rad der Fortuna) ist eine bekannte Spielshow, die ursprünglich aus den USA stammt und in vielen Ländern der Erde ausgestrahlt wird oder wurde.

Wheel of Fortune ist eine der ältesten Gameshows der USA, welche 1971 von Merv Griffin erfunden wurde. Der legendäre Erfinder behauptet, dass dies während einer sehr langen Autofahrt mit seinen Kindern geschah, die Hangman spielten.

[...]

Am 6. Januar 1975 ging die Show mit dem Namen „Wheel Of Fortune“ bei der NBC erstmals auf Sendung. Sie wurde zunächst von Chuck Woolery moderiert, seine Assistentin –„Buchstabenfee“ (die Frau, die die Buchstaben der Ratewand umdreht) war Susan Stafford.

[...] Die Sendung wird seitdem zentral von King World Productions produziert und dann an die zahlreichen amerikanischen TV-Stationen lizenziert. Kingworld produziert auch mehrfach im Jahr lokal, z.B. auf Hawaii, in Florida oder Las Vegas.

Glücksrad (engl. Wheel of Fortune) ist eine bekannte Spielshow, die ursprünglich aus den USA stammt und in vielen Ländern der Erde ausgestrahlt wird oder wurde. [...]

[...]

Wheel of Fortune ist eine der ältesten Gameshows der USA, welche 1971 von Merv Griffin erfunden wurde. Die Legende behauptet, dass dies während einer sehr langen Autofahrt mit seinen Kindern geschah, die Hangman spielten.

Im Jahre 1975 hatte die Sendung Premiere in den USA. Sie wurde zunächst von Chuck Woolery moderiert, seine Assistentin war Vanna White. [...] Die Sendung wird zentral von King World Productions produziert und dann an die zahlreichen amerikanischen TV-Stationen lizenziert. Kingworld produziert auch mehrfach im Jahr lokal, z.B. auf Hawaii, in Florida oder Las Vegas. [...]

[...]

In Deutschland ging die Sendung unter dem Titel Glücksrad am 7. November 1988 bei dem Privatsender Sat.1 auf Sendung. [...] „Buchstabenfee“ (die Frau, die die Buchstaben der Ratewand umdreht) war Maren Gilzer.

Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme. Interessanterweise weist der aktuelle Wikipedia-Artikel auf Deutsch auf die Erstsendung mit einem Verweis auf diese Dissertation hin. Der Text, bis auf das genaue Datum, war aber bereits 2007 in der Wikipedia.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

[2.] Gma/Fragment 077 07 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-09-12 19:27:19 Schumann
Fragment, Gesichtet, Gma, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 77, Zeilen: 7-18
Quelle: Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Aufgrund seiner ungeheuren Popularität und der Lizenzeinnahmen sind die Gewinnsummen sehr hoch und die Sachpreise attraktiv. Dadurch hat diese Sendung nach wie vor einen enormen Zulauf.

Die internationale Lizenzierung der Sendung liegt derzeit bei CBS International. Dabei unterliegen die Lizenznehmer engen Ristriktionen seitens Kingworld. Selbstverständlich werden aber lokale Eigenheiten berücksichtigt: In der Türkei ist Glücksrad eine mehrstündige Live-Sendung mit einem überaus populären Spaßvogel als Gastgeber, in Litauen ist die Ratewand („puzzle board“) aus Kostengründen aus Karton, auf den Philippinen ist das Rad so angebracht, dass auch verschleierte Frauen es drehen können, ohne gegen die guten Sitten zu verstoßen.

Aufgrund seiner ungeheuren Populariät [...] und der Lizenzeinnahmen sind die Gewinnsummen sehr hoch und die Sachpreise attraktiv. Dadurch hat diese Sendung nach wie vor einen enormen Zulauf.

Internationale Lizenzierung

Die internationale Lizenzierung der Sendung liegt derzeit bei CBS International. Dabei unterliegen die Lizennehmer [...] engen Ristriktionen seitens Kingworld. Selbstverständlich werden aber lokale Eigenheiten berücksichtigt: In der Türkei ist Glücksrad eine mehrstündige Live-Sendung mit einem überaus populären Spaßvogel als Gastgeber, in Litauen ist die Ratewand („puzzle board“) aus Kostengründen aus Karton, auf den Philippinen ist das Rad so angebracht, dass auch verschleierte Frauen es drehen können, ohne gegen die guten Sitten zu verstoßen.

Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

[3.] Gma/Fragment 078 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-09-10 09:57:02 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Gma, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 78, Zeilen: 1-15, 17-18
Quelle: Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Deutsche Adaption als „Glücksrad“

In Deutschland lief die Sendung etwa 15 Jahre lang auf verschiedenen Sendern und ist mit über 4.000 produzierten Folgen die am häufigsten gesendete Spielshow Deutschlands.

Am 7. November 1988 wird das „Glücksrad“ erstmals in Deutschland bei dem Privatsender SAT.1 ausgestrahlt. Moderiert wurde die Ratesendung damals von Frederic Meisner und dem Schauspieler Peter Bond, die sich wöchentlich abwechselten. „Buchstabenfee“ war Maren Gilzer.

Glücksrad war in Deutschland die zweite sogenannte „Daily Gameshow“ (Erste "Daily Gameshow" war Ruck Zuck (Sendestart: zehn Monate vor dem Glücksrad)). Aufgrund eines Beschlusses des Neustadter Verwaltungsgerichts musste die Sendung ab April 1991 als Dauerwerbesendung gekennzeichnet werden. Im Laufe der Zeit machte die Sendung einige Veränderungen durch; viele Spielmodi (z.B. Temporunde, Bonusrunde) wurden eingeführt, verändert oder abgeschafft. Mit anderen Worten – an die einheimischen Bedingungen angepasst.

Das Glücksrad wurde zunächst montags bis freitags um 19:30 Uhr gesendet. Aufgrund des großen Erfolgs der Sendung wurde im April 1991 eine [samstägliche und im September 1991 eine sonntägliche Ausgabe ins Programm genommen.]

In Deutschland lief die Sendung etwa 15 Jahre lang auf verschiedenen Sendern und ist mit über 4.000 produzierten Folgen die am häufigsten gesendete Spielshow Deutschlands.

[...]

Deutsche Adaption als „Glücksrad“

[...]

Erfolgsformat bei Sat.1

In Deutschland ging die Sendung unter dem Titel Glücksrad am 7. November 1988 bei dem Privatsender Sat.1 auf Sendung. Moderiert wurde die Ratesendung damals von Frederic Meisner und dem Schauspieler Peter Bond, die sich wöchentlich abwechselten. „Buchstabenfee“ (die Frau, die die Buchstaben der Ratewand umdreht) war Maren Gilzer. [...]

Glücksrad war in Deutschland die zweite sogenannte „Daily Gameshow“ (Erste "Daily Gameshow" war Ruck Zuck (Sendestart: zehn Monate vor dem Glücksrad)). Aufgrund eines Beschlusses des Neustadter Verwaltungsgerichts musste die Sendung ab April 1991 als Dauerwerbesendung gekennzeichnet werden. Im Laufe der Zeit machte die Sendung einige Veränderungen durch; viele Spielmodi (z.B. Temporunde, Bonusrunde) wurden eingeführt, verändert oder abgeschafft.

Das Glücksrad wurde zunächst montags bis freitags um 19:30 Uhr gesendet. Aufgrund des großen Erfolgs der Sendung wurde im April 1991 eine samstägliche und im September 1991 eine sonntägliche Ausgabe ins Programm genommen

Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

[4.] Gma/Fragment 079 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-09-10 20:02:16 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Gma, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 79, Zeilen: 1ff. (komplett)
Quelle: Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
[Das Glücksrad wurde zunächst montags bis freitags um 19:30 Uhr gesendet. Aufgrund des großen Erfolgs der Sendung wurde im April 1991 eine] samstägliche und im September 1991 eine sonntägliche Ausgabe ins Programm genommen. Damit war das Glücksrad fast sieben Jahre lang täglich zu sehen.

Obwohl das Glücksrad über lange Zeit zu den erfolgreichsten und zuschauerreichsten Formaten des Senders gehörte und auch gegen Ende immer noch gute Quoten erreichte, wurde es im Mai 1998 eingestellt. Die Zuschauer des Glücksrads waren überwiegend ältere Menschen, die für den Privatsender zur „werbeunrelevanten“ Zielgruppe gehörten. Der geplanten „Programmverjüngung“ fielen nicht nur die Spielshows Glücksrad und Geh aufs Ganze!, sondern auch Serien wie Der Bergdoktor und Kurklinik Rosenau zum Opfer. Dieter Thomas Heck bezeichnete die Absetzungen von Sendungen für ältere Menschen aufgrund von Werbeinteressen damals als „respektlos“ und als „Verletzung der Menschenwürde“.39

Nach der Einstellung der Sendung bei Sat.1 wechselt das bekannteste Spielformat der Welt am 18. Mai 1998 zu Kabel 1 und feiert im gleichen Jahr sein 10-jähriges Deutschland-Bestehen. Im Moderatoren-Team gab es jedoch einige Veränderungen: Peter Bond und Maren Gilzer verließen das Team, Sonya Kraus übernahm den Part der „Buchstabenfee“. Von der ursprünglichen Glücksrad-Besetzung blieb damit lediglich Frederic Meisner übrig.

Ende 2001 hörte auch Frederic Meisner vorerst auf. Um die Show zu modernisieren, verpflichtete Kabel 1 den durch Dingsda und Versteckte Kamera bekannten ZDF-Moderator Thomas Ohrner als Glücksrad-Leiter. Neue Buchstabenfee wurde im Jahre 2002 das Fotomodell und damalige Miss Germany Katrin Wrobel.

Die Sendung hatte ihre erfolgreichsten Zeiten jedoch schon hinter sich und wurde Ende 2002 wieder eingestellt, am 31. Oktober 2002 lief die letzte Ausgabe bei Kabel 1.


39 http://de.wikipedia.org

Das Glücksrad wurde zunächst montags bis freitags um 19:30 Uhr gesendet. Aufgrund des großen Erfolgs der Sendung wurde im April 1991 eine samstägliche und im September 1991 eine sonntägliche Ausgabe ins Programm genommen. Damit war das Glücksrad fast sieben Jahre lang täglich zu sehen.

Obwohl das Glücksrad über lange Zeit zu den erfolgreichsten und zuschauerreichsten Formaten des Senders gehörte und auch gegen Ende immer noch gute Quoten erreichte, wurde es im Mai 1998 eingestellt. Die Zuschauer des Glücksrads waren überwiegend ältere Menschen, die für den Privatsender zur „werbeunrelevanten“ Zielgruppe gehörten. Der geplanten „Programmverjüngung“ fielen nicht nur die Spielshows Glücksrad und Geh aufs Ganze!, sondern auch Serien wie Der Bergdoktor und Kurklinik Rosenau zum Opfer. Dieter Thomas Heck bezeichnete die Absetzungen von Sendungen für ältere Menschen aufgrund von Werbeinteressen damals als „respektlos“ und als „Verletzung der Menschenwürde“.[1]

Weiterführung bei kabel eins

Nach der Einstellung der Sendung bei Sat.1 wurde das Glücksrad nahtlos auf kabel eins weitergeführt. Im Moderatoren-Team gab es jedoch einige Veränderungen: Peter Bond und Maren Gilzer verließen das Team, Sonya Kraus übernahm den Part der „Buchstabenfee“. Von der ursprünglichen Glücksrad-Besetzung blieb damit lediglich Frederic Meisner übrig.

Ende 2001 hörte auch Frederic Meisner vorerst auf. Um die Show zu modernisieren, verpflichtete Kabel 1 den durch Dingsda und Versteckte Kamera bekannten ZDF-Moderator Thomas Ohrner als Glücksrad-Leiter. Neue Buchstabenfee wurde nach dem Ausscheiden von Sonya Kraus im Jahre 2002 das Fotomodell und damalige Miss Germany Katrin Wrobel.

Die Sendung hatte ihre erfolgreichsten Zeiten jedoch schon hinter sich und wurde Ende 2002 eingestellt, am 31. Oktober 2002 lief die letzte Ausgabe bei Kabel 1.


1. http://www.htwm.de/sa/service/polit/Jahr1998/april_1998.htm

Anmerkungen

Einzig die Aussagen von D. T. Heck werden mit einer – völlig unzureichenden – Quellenangabe versehen. Ansonsten ist keine einzige Textstelle als Übernahme gekennzeichnet.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

[5.] Gma/Fragment 080 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-09-12 18:51:30 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Gma, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 80, Zeilen: 1-15
Quelle: Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Im Jahre 2004 gab es bei dem Quizsender 9Live eine Rückkehr des Glücksrads. Von März 2004 bis März 2005 wurde die Sendung zunächst täglich, ab Juli 2004 dreimal wöchentlich ausgestrahlt. Moderator war erneut Frederic Meisner, für das Umdrehen der Buchstaben war nun Ramona Drews, die Frau von dem Popsänger Jürgen Drews, zuständig.

Wie von Anfang an geplant wurde nur eine Staffel mit 100 Sendungen als so genannte „Low-Budget“-Produktion hergestellt. Dies zeigte sich beispielsweise in der ziemlich einfachen Aufmachung des Studios und den Applaus-Einspielern, da aus Kostengründen auf ein echtes Publikum verzichtet wurde. Denn im Gegensatz zu früheren Sendungen sollte die Produktion bei 9Live lediglich dazu dienen, neue Zuschauer für das eigentliche Kerngeschäft des Senders, die Call-In-Sendungen, anzulocken.

Mit der Einstellung der Sendungen im März 2005 verschwand das Glücksrad von den deutschen Bildschirmen. Jedoch gab es 2007 im Gameshow-Marathon auf ProSieben eine Neuauflage des Glücksrads.

Relaunch bei 9Live

Im Jahre 2004 gab es bei dem Quizsender 9Live einen Relaunch des Glücksrads. Von März 2004 bis März 2005 wurde die Sendung zunächst täglich, ab Juli 2004 dreimal wöchentlich ausgestrahlt. Moderator war erneut Frederic Meisner, für das Umdrehen der Buchstaben war nun Ramona Drews, die Frau von Jürgen Drews, zuständig.

Wie von Anfang an geplant wurde nur eine Staffel mit 100 Sendungen als so genannte „Low-Budget“-Produktion hergestellt. Dies zeigte sich beispielsweise in der ziemlich einfachen Aufmachung des Studios und den Applaus-Einspielern, da aus Kostengründen auf ein echtes Publikum verzichtet wurde. Denn im Gegensatz zu früheren Sendungen sollte die Produktion bei 9Live lediglich dazu dienen, neue Zuschauer für das eigentliche Kerngeschäft des Senders, die Call-In-Sendungen, anzulocken.

Mit der Einstellung der Sendungen im März 2005 verschwand das Glücksrad von den deutschen Bildschirmen. Jedoch gab es 2007 im Gameshow-Marathon auf ProSieben eine Neuauflage des Glücksrads.

Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

[6.] Gma/Fragment 097 21 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-09-12 18:55:25 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Gma, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 97, Zeilen: 21-26
Quelle: Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Prinzip der Sendung ist es, ähnlich einem Kreuzworträtsel, Wörter in einem Gitter zu erraten. Um das Rätseln zu erleichtern, wird vorher eine Kategorie genannt. Die drei Kandidaten haben das Ziel, möglichst hohe Geldbeträge zu erspielen. Dazu drehen sie am Glücksrad, das unterschiedliche Beträge anzeigt. Für jeden richtig erratenen Buchstaben wird der Betrag multipliziert und dem Kandidaten gutgeschrieben. Spielprinzip

Prinzip der Sendung ist es, ähnlich einem Kreuzworträtsel, Wörter in einem Gitter zu erraten. Um das Rätseln zu erleichtern, wird vorher eine Kategorie genannt. Die drei Kandidaten haben das Ziel, möglichst hohe Geldbeträge zu erspielen. Dazu drehen sie am Glücksrad, das zufällig unterschiedliche Beträge anzeigt. Für jeden richtig erratenen, später bestimmten Buchstaben wird der Betrag multipliziert und dem Kandidaten gutgeschrieben.

Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

[7.] Gma/Fragment 098 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-09-12 18:57:18 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Gma, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 98, Zeilen: 1-4
Quelle: Wikipedia Glücksrad (Spielshow) 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
[Rät man falsch, oder zeigt das Glücksrad "Aussetzen" oder] "Bankrott" (Spieler verliert das gesamte Geld) an, kommt der nächste Kandidat an die Reihe. Wer auflöst ist Gewinner, dies wollen aber die Spieler natürlich möglichst weit hinauszögern. Von dem erspielten Betrag kann der Kandidat aus einer Palette von Sachpreisen auswählen bzw. "kaufen". Rät man falsch, oder zeigt das Glücksrad "aussetzen", "weiter" o.ä. an, kommt der nächste Kandidat an die Reihe. Wer auflöst ist Gewinner, dies wollen aber die Spieler natürlich möglichst weit hinauszögern. Von dem erspielten Betrag kann der Kandidat aus einer Palette von Sachpreisen auswählen bzw. "kaufen".
Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki