Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Jam/Möllers 2010

< Quelle:Jam

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Thomas M. J. Möllers
Titel    Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten. Klausur, Hausarbeit, Seminararbeit, Studienarbeit, Staatsexamen, Dissertation
Ort    München
Verlag    Vahlen
Ausgabe    5., neubearb. Aufl.
Jahr    2010
ISBN    978-3-8006-3726-3

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    10


Fragmente der Quelle:
[1.] Jam/Fragment 028 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-06-24 20:43:01 Fret
Fragment, Jam, KeineWertung, Möllers 2010, SMWFragment, Schutzlevel, ZuSichten

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 028, Zeilen: 01-22
Quelle: Möllers_2010
Seite(n): 012, Zeilen: 5-20
Jam.jpg Möllers (2010) S. 12.jpg
Anmerkungen

Mit geringfügigen Änderungen übernommene Tabelle aus Möllers 2010.

Sichter

[2.] Jam/Fragment 121 04 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-06-19 23:27:35 KayH
Fragment, Gesichtet, Jam, Möllers 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
WiseWoman, KayH
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 121, Zeilen: 4-14
Quelle: Möllers 2010
Seite(n): 131, Zeilen: Rn 430
Das sog. „Copy and Paste“ ist in Zeiten des Internets schon fast zum Volkssport geworden. Zu verführerisch scheinen die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten zu sein, Texte aus dem Internet herunterzuladen und als eigene auszugeben. Von einem solchen Vorgehen ist strikt abzuraten: Zum einen ist es illegal, zum anderen setzen inzwischen fast alle Fakultäten Computerprogramme ein, die das Internet auf bestimmte Textteile der vermeintlich eigenen Arbeit des Kandidaten absuchen. Diese Programme arbeiten zunehmend professioneller. Mit den neueren Versionen werden inzwischen mindestens 75 Prozent der Testfälle richtig erkannt. In den USA werden Studenten, die einen solchen Täuschungsversuch begehen, unverzüglich der Universität verwiesen. Auch in Deutschland kann ein Täuschungsversuch weitreichende Folgen haben. An der Universität Münster [...] 430 Inzwischen scheint es fast zum Volkssport geworden zu sein, Texte aus dem Internet herunterzuladen und als eigene auszugeben.580 Doch sei vor einem solchen Vorgehen gewarnt. Inzwischen setzen die einzelnen Fakultäten Computerprogramme ein, die das Internet auf bestimmte Textteile der vermeintlich eigenen Arbeit des Kandidaten absuchen.581 Diese Programme sind jüngst deutlich verbessert worden. Mit den neuen Produkten werden inzwischen mindestens 75 Prozent der Testfälle richtig erkannt.582 [...] In den USA werden Studenten, die einen solchen Täuschungsversuch begehen, unverzüglich der Universität verwiesen. Auch in Deutschland kann ein Täuschungsversuch weitreichende Folgen [...] haben. An der Universität Augsburg [...]
Anmerkungen
Sichter
Graf Isolan

[3.] Jam/Fragment 122 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-06-20 22:43:29 Graf Isolan
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Jam, Möllers 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02, Agrippina1, KayH
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 122, Zeilen: 23-26, 33-34, 101-102
Quelle: Möllers 2010
Seite(n): 132-133, Zeilen: S. 132, 32-35.116 - S. 133, 1-2
Wenn eine Rechtsmeinung dar- oder eine These aufgestellt wird, die in Rechtsprechung oder Schrifttum vertreten wird, muss dies in einer Fußnote angeben [sic!] werden. Damit wird es dem Leser ermöglicht, fremde von eigenen Ansichten des Autors zu unterscheiden.4

[...]

Eine gute Zitierweise lässt die Präzision und Genauigkeit der Arbeitsweise erkennen. Sie geht damit Hand in Hand mit einem guten juristischen Stil und sorgfältiger Argu[mentation.]


4 Möllers, Juristische Arbeitstechnik und wissenschaftliches Arbeiten, Rn. 432; Noltensmeier/Schuhr, JA 2008, 576 (581).

[Seite 132]

432 Wer eine Rechtsmeinung darstellt oder eine These aufstellt, die in der Rechtsprechung oder -literatur vertreten wird, muss diese zitieren. Das Zitat in den Fußnoten übernimmt damit eine Beweisfunktion, weil Sie hierdurch fremde Ansichten von den eigenen unterscheiden.592 Eine gute saubere Zitierweise lässt die Präzision und

[Seite 133]

Genauigkeit der Arbeitsweise des Autors erkennen. Sie geht damit Hand in Hand mit gutem juristischen Stil und sorgfältiger juristischer Argumentation.


592 Noltensmeier/Schuhr, JA 2008, 576, 581.

Anmerkungen

Der erste Satz ist als Paraphrase durch die Quellenangabe durchaus abgedeckt. Die folgenden Ausführungen gehen jedoch immer mehr in eine wörtliche Textübernahme über (die auf der Folgeseite fortgesetzt wird), ohne dass dies kenntlich gemacht und belegt wird. Der Quellenverweis auf Noltensmeier/Schuhr wird aus der Quelle übernommen.

Sichter
Graf Isolan

[4.] Jam/Fragment 123 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-06-20 22:50:00 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, Jam, Möllers 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Agrippina1, Graf Isolan, KayH
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 123, Zeilen: 1-6
Quelle: Möllers 2010
Seite(n): 133, Zeilen: 1-8
[Sie geht damit Hand in Hand mit einem guten juristischen Stil und sorgfältiger Argu]mentation. Das Zitat lässt den Urheber einer Ansicht eindeutig erkennen und gibt dem Leser die Möglichkeit, die Originalquelle schnell zu finden. Darüber hinaus gewinnen Aussagen des Bearbeiters an Überzeugungskraft, wenn er Thesen und Argumente mit gewichtigen Fundstellen aus der Literatur oder ständigen Rechtsprechung belegt. Schließlich ist die Arbeit auch schon formal ansprechend, wenn – für den Leser erkennbar – das einschlägige Schrifttum ausgewertet wird. Sie geht damit Hand in Hand mit gutem juristischen Stil und sorgfältiger juristischer Argumentation. Das Zitat lässt den Urheber einer Ansicht eindeutig erkennen und gibt dem Leser die Möglichkeit, die Originalquelle schnell zu finden. Darüber hinaus gewinnen die Aussagen des Bearbeiters an Überzeugungskraft, wenn er Thesen und Argumente mit gewichtigen Fundstellen aus der Literatur oder ständigen Rechtsprechung belegen kann. Schließlich ist die Arbeit auch schon formal ansprechend, wenn, für den Leser erkennbar, die einschlägigen Werke ausgewertet wurden.
Anmerkungen

Auf Möllers wird nur in einem Absatz der vorhergehenden Seite verwiesen. Das wörtliche Zitat hier ist in keiner Weise als solches gekennzeichnet. Zum Schluss wird die Vorlage leicht bearbeitet.

Sichter
(Agrippina1, Graf Isolan), Qadosh

[5.] Jam/Fragment 135 22 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-08-14 21:42:47 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Jam, Möllers 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 135, Zeilen: 22-27
Quelle: Möllers 2010
Seite(n): 143, Zeilen: 11-14, 15-16
Auch Beiträge aus nichtjuristischen Werken, z.B. Zeitungen und Zeitschriften (Süddeutsche Zeitung, FAZ, Der Spiegel, Die Zeit, The Economist etc.) dürfen zitiert werden, wenn sie rechtlich relevante Sachverhalte betreffen. Wir raten hier jedoch zum sparsamen Umgang. Dazu sind sowohl die genaue Ausgabe, das Datum der Veröffentlichung sowie die Seitenzahl anzugeben. Soweit der Artikel einen Titel und Autor enthält, sind auch diese zu nennen. 473 bb) Auch Beiträge aus nichtjuristischen Werken, z.B. überregionalen Zeitungen, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, DIE ZEIT etc., dürfen mit Datum und Seitenzahl zitiert werden, wenn sie rechtlich relevante Sachverhalte betreffen, [...] Dabei sind das Datum und die genaue Seitenzahl und, soweit die Nachricht einen Titel und einen Autor enthält, auch diese zu nennen.
Anmerkungen

Nicht als Zitat gekennzeichnet; ohne Quellenverweis.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

[6.] Jam/Fragment 137 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-06-19 20:54:02 KayH
Fragment, Gesichtet, Jam, KomplettPlagiat, Möllers 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan, KayH
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 137, Zeilen: 2-4
Quelle: Möllers 2010
Seite(n): 143f., Zeilen: -
Die Quelle ist damit unbeständig. Zahlreiche Internetseiten werden nicht aktualisiert, sodass die Verwendung von Verweisen auf Gesetze hier nicht ohne Risiko ist, da es sich möglicherweise nicht mehr um die aktuelle Fassung handelt. [...] die Quelle ist damit unbeständig. [...] Zahlreiche Internetseiten werden nicht aktualisiert, so dass die Verwendung von und der Verweis auf Gesetze nicht ohne Risiko ist, da es sich möglicherweise nicht mehr um eine aktuelle Fassung handelt.
Anmerkungen

Keine Kennzeichnung als Zitat, kein Hinweis auf eine mögliche Quelle.

Sichter
(Graf Isolan), Qadosh

[7.] Jam/Fragment 140 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-08-14 21:51:39 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Jam, Möllers 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
fret
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 140, Zeilen: 23-24
Quelle: Möllers 2010
Seite(n): 145, Zeilen: 23-25
Es gibt Webseiten, bei denen die Gefahr besonders groß ist, dass der Inhalt nicht dauerhaft zur Verfügung gestellt wird. Dies betrifft v.a. Fundstellen grauer Literatur, aber auch Angebote der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. 483 cc) Schließlich gibt es Webseiten, bei denen die Gefahr besonders groß ist, dass der Inhalt der Webseite nicht dauerhaft zur Verfügung gestellt wird.658 Vor allem die Fundstellen von grauer Literatur, die noch nicht veröffentlicht oder nur im Social Science Research Network (SSRN)659 veröffentlicht wurde, ist genau anzugeben.

658 S. Das Internet in ein schlechtes Archiv, Forschung und Lehre 1/2004, S. 32.

659 Hierzu oben Rn. 236.

Anmerkungen

Kein Verweis auf Möllers 2010.

Sichter
(fret), WiseWoman

[8.] Jam/Fragment 141 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-06-20 15:18:45 PlagProf:-)
Fragment, Gesichtet, Jam, KomplettPlagiat, Möllers 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan, KayH
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 141, Zeilen: 1-4
Quelle: Möllers 2010
Seite(n): 146, Zeilen: 1-4
Um nicht ständig diesen langen Quellennachweis zitieren zu müssen, bietet es sich an, diesen nur beim ersten Mal zu verwenden und dann jeweils auf diese Fußnote zu verweisen. Alternativ können Sie den umfangreichen Nachweis in das Literaturverzeichnis aufnehmen und ein Kurzzitat hinzufügen. Um nicht ständig diesen langen Quellennachweis zitieren zu müssen, bietet es sich an diesen nur beim ersten Mal zu verwenden und dann jeweils auf diese Fußnote zu verweisen. Alternativ können Sie den umfangreichen Nachweis in das Literaturverzeichnis aufnehmen und ein Kurzzitat hinzufügen.
Anmerkungen

Nicht als Zitat gekennzeichnet, keine Quellenangabe.

Sichter
PlagProf:-)

[9.] Jam/Fragment 142 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-06-24 16:21:10 KayH
Fragment, Gesichtet, Jam, Möllers 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan, KayH
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 142, Zeilen: 12-19
Quelle: Möllers 2010
Seite(n): 145, Zeilen: 1-8
Dies gilt etwa, wenn eine gerichtliche Entscheidung so aktuell ist, dass sie noch nicht in den juristischen Zeitschriften veröffentlicht wurde. Auch gibt es zahlreiche Entscheidungen untergerichtlicher Instanzen, die nicht in Fachzeitschriften veröffentlicht werden, aber in der Urteilsdatenbank NRW oder von Bloggern ins Netz gestellt werden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, solche Quellen zu zitieren, sollten sie zwingend das gerichtliche Aktenzeichen angeben. Abgesehen davon empfiehlt es sich, eher aus amtlichen Webseiten zu zitieren, bei denen sichergestellt ist, dass sie über ein Archiv verfügen, ihre Materialien also dauerhaft abgerufen werden können. Oder eine Entscheidung ist so aktuell, dass sie noch nicht in den juristischen Zeitschriften veröffentlicht wurde.656 Auch gibt es zahlreiche Entscheidungen untergerichtlicher Instanzen, die (noch) nicht in Juristischen Fachzeitschriften veröffentlicht aber von dem jeweiligen Gericht oder einem Rechtsanwalt ins Netz gestellt wurden. Bei solchen Entscheidungen ist das Aktenzeichen mit anzugeben. Es empfiehlt sich, aus amtlichen Internet-Webseiten zu zitieren, bei denen sichergestellt ist, dass sie über ein Archiv verfügen, ihre Materialen also dauerhaft abgerufen werden können.

656 [...]

Anmerkungen

Nicht ist als Zitat gekennzeichnet, kein Verweis auf die Herkunft des Textes.

Sichter
fret

[10.] Jam/Fragment 145 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-08-03 21:08:01 Guckar
Fragment, Gesichtet, Jam, Möllers 2010, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 145, Zeilen: 6-19
Quelle: Möllers 2010
Seite(n): 145, Zeilen: -
97 Sie können in der Regel über Ihren Universitätszugang inzwischen auf zahlreiche Datenbanken im Internet zurückgreifen. Wer beispielsweise Zugang zu Beck-Online hat, kann hierüber die NJW auch online abrufen.30 In diesem Fall müssen Sie nicht offenlegen, dass Sie die NJW „nur“ elektronisch eingesehen haben. Es reicht aus, dass Sie unmittelbar die Seite angeben, auf die Sie verweisen wollen. Für den Leser ist dann zwar nicht ersichtlich, dass Sie die gedruckte Version der NJW nicht nachgeschlagen haben. Dies ist aber unschädlich, da die Datenbank die jeweilige Druckseite exakt ausweist. Sie dürfen deshalb unmittelbar die NJW-Seite zitieren. Vergleichbares gilt für andere Datenbanken wie Juris etc.

98 Zum Teil finden sich Leseproben von Verlagen auch online im pdf-Format, bei GoogleBooks oder als Originalveröffentlichungen auf Homepages der Autoren. Weil die Seiten eingescannt wurden und deshalb mit dem Original übereinstimmen, brauchen Sie auch hier die Webseite nicht anzugeben. Das gilt auch dann, wenn eine ganze Doktorarbeit in pdf-Format vollständig im Internet bereitgestellt wird.31


30 Ausführlich zu Beck-online 5 4 Rn, 4 ff.

31 Vgl. bspw. Miami, unten in $ 10 Rn. 9 ff.

[...] So können inzwischen zahlreiche Datenbanken über das Internet abgerufen werden.650 Wer beispielsweise Zugang zu Beck-Online hat, kann die Neue Juristische Wochenschrift Online über die Datenbank des Beck-Verlages abrufen. In diesem Fall müssen sie nicht kundtun, dass Sie die NJW „nur“ elektronisch abgerufen haben; es reicht vielmehr aus, dass sie unmittelbar die Seite angeben. Für den Leser ist dann nicht ersichtlich, dass Sie die gedruckte Version der NJW-Seite nicht nachgeschlagen haben. Das ist aber unschädlich, da die Datenbank die jeweilige Seite der gedruckten Version exakt ausweist. Sie dürfen deshalb unmittelbar die NJW-Seite zitieren. Vergleichbares gilt für LEXIS und Westlaw bei der Suche von US-amerikanischen Entscheidungen oder Literatur.

Zum Teil finden sich Leseproben von Verlagen im pdf-Format. [...] Weil die Seiten eingescannt wurden und deshalb dem Original entsprechen, brauchen Sie wiederum die Web-Seite nicht anzugeben.653 Das gilt auch, wenn eine ganz Doktorarbeit in pdf-Format vollständig in das Netz gestellt wird.654


650 S. oben Rn. 186 ff.

653 [...]

654 Beispiel: Bremer, Strafbare Internet-Inhalte in internationaler Hinsicht, 2001, abrufbar unter www.karstenbremer.de (Abruf v. 4. 1. 2008).

Anmerkungen

Nicht ist als Zitat gekennzeichnet, keine Quellenangabe.

Sichter
(Graf Isolan) Agrippina1, KayH

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki