Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Jg

31.351Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

< Home < Alle < Jg < 100 Quellen

QuelleAutorHrsg.TitelVerlagJahrLit.-V.FNFrags.
Jg/ADAC Pressemitteilung 2006-pressrelations GmbH (Internetseite)Pressemitteilung vom 12.12.2006; 13:56; ADAC; Senioren kommen in Fahrt-2006neinnein1
Jg/ARGETRA 2004-ARGETRA GmbHVIZ Halbjahresbericht 2004ARGETRA, Verlag fuer Wirtschaftsinformationen2004neinnein1
Jg/Abschlussbericht Dannenberg 2005-Abschlussbericht der Sanierungsmaßnahme "Dannenberg - Innenstadt"-2005neinnein1
Jg/Arbeitshilfe BauGB 2002Wirtschaftsministerium Baden-WürttembergArbeitshilfe für städtebauliche Sanierungsmaßnahmen nach dem Baugesetzbuch (BauGB), Überarbeitete Fassung auf der Grundlage der Arbeitshilfe der Fachkommission Städtebauliche Erneuerung der ARGEBAU-2002neinnein4
Jg/BAG 2004Handelsverband BAGLeerstände im Einzelhandel – Was tun? Analyse, Bewertung, Handlungsempfehlungen-2004nein-5
Jg/BBR 2005-BBR (Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung)Zwischennutzung und neue Freiflächen, Städtische Lebensräume der Zukunft-2005neinnein8
Jg/BBR 2006-Bundesamt für Bauwesen und RaumordnungExWoSt-Informationen „Kommunale Wohraumversorgungskonzepte“ Nr. 30/1 – 05/2006-2006neinja7
Jg/BMVBS 2006Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)Stadtumbau West; 16 Pilotstädte gestalten den Stadtumbau – Zwischenstand im ExWoSt-Forschungsfeld Stadtumbau West-2006nein-9
Jg/BMVBS 2011-Bundesministerium fuer Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)Politik der Bundesregierung für die Wohnungs- und Immobilienmärkte-2011neinnein2
Jg/BMVBS PM 2002Bundesministerium für Verkehr, Bau und StadtentwicklungPressemitteilung Nr. 236/02 26. 6. 2002-2002nein-1
Jg/BMVBW 2002Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnwesen (BMVBW)Novellierung des Baugesetzbuchs, Bericht der Unabhängigen Expertenkommission-2002jaja1
Jg/BPB 2007Bundeszentrale für politische BildungNichtstaatliche Organisationen - Initiative und Geschick (Vorwort)-2007--1
Jg/BT 2006Deutscher Bundestag-Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (15. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung – Drucksachen 16/2496, 16/2932 – Entwurf eines Gesetzes zur Erleichterung von Planungsvorhaben für die Innenentwicklung der Städte-2006NeinJa0
Jg/BauGB 1997-www.gesetzesweb.de, ADEOS MEDIA GmbH--1997--3
Jg/Bayrisches Staatsministerium Arbeitsblatt 6 2007Oberste Baubehörde im Bayrischen Staatsministerium des InnerenStädtebauförderung in Bayern, Stadtumbau West, Hinweise zur Programmdurchführung, Arbeitsblatt 6-2007neinja5
Jg/Bernt 2002Matthias BerntUFZ, Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Sektion Ökonomie, Soziologie und RechtRisiken und Nebenwirkungen des „Stadtumbaus Ost“-2002neinnein2
Jg/Bernt 2005Matthias BerntUFZ, Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Department Stadt- und UmweltsoziologieDie politische Steuerung des Stadtumbaus in Leipzig-Grünau-2005neinnein2
Jg/Birg 2002Herwig Birg-Schrumpfen oder wachsen? Die Lebensbedingungen sind entscheidend-2002--1
Jg/Birkmann et al. 1999Jörn Birkmann, Heike Koitka, Volker Kreibich, Roger Lienenkamp-Indikatoren für eine nachhaltige Raumentwicklung / Methoden und Konzepte der Indikatorenforschung-1999jaja0
Jg/Braun 2001Walter Braun-Mit vernetztem Denken Probleme lösen-2001ja-8
Jg/Brunzel 2000Marco BrunzelCORPInformationsmanagement im öffentlichen Sektor - Perspektiven aus Sicht der Planungsdisziplinen-2000neinnein2
Jg/ByAK 2009-Bayerische Architektenkammer (Internetseite)-2009neinnein1
Jg/CIF 2005Ute Lohse, Michael Hanke, René Otparlik, Herbert Klapperich, Dieter JacobKompetenzzentrum für Interdisziplinäres Flächenrecycling CiF e.V."Regional ökonomische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Flächenrecycling in suburbanen Räumen Ostdeutschlands", Endbericht an das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)-2005nein-3
Jg/Ciao 2006--Medizinischer Fortschritt und wirtschaftlicher Druck führen zu Krankenhaussterben Studie "Gesundheits-Versorgung 2020"IDG Business Media GmbH2006neinnein1
Jg/DLKG 2006-Deutsche Landeskulturgesellschaft DLKGLändlicher Raum auf Roter Liste -- Der Beitrag der Integrierten Ländlichen Entwicklung zur Schaffung von Arbeitsplätzen unter besonderer Berücksichtigung der demographischen Entwicklung in Deutschland-2006neinnein3
Jg/Difu Berichte 2 2006-Deutsches Institut für UrbanistikBerichte 02/2006 - Projekte, Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Positionen des Difu-2006neinnein5
Jg/Dirnberger 2007Franz DirnbergerBayerische GemeindetagDie Zulässigkeit von Vorhaben im Innenbereich-2007ja-2
Jg/Dransfeld 2004Egbert Dransfeld, Petra PfeifferForum Baulandmanagement NRWStrategien des Baulandmanagements zur Entwicklung des Innenbereichs - Grundlagen für ein Baulandmanagement unter veränderten Rahmenbedingungen-2004jaja2
Jg/Ebenrett Hansen Puzicha 2003Heinz J. Ebenrett, Dieter Hansen, Klaus J. Puzicha-Verlust von Humankapital in Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit-2003jaja1
Jg/Entwicklung der Innenstädte II 2006-Entwicklung der Innenstädte II-2006neinja2
Jg/FK Stadtentwicklung 2004Rainer Bohne, Brigitte Dahlbender, Franziska Eichstädt-Bohlig, Andreas Feldtkeller, Klaus-Martin Groth, Klaus Habermann-Nieße, Winfried Hammann, Christine Hannemann, Hartmut Häußermann, Ilse Helbrecht, Detlev Ipsen, Martin Junkernheinrich, Brigitte Karhoff, Dieter Läpple, Maxi Malzahn, Carsten Meyer, Philipp Oswalt, Thomas Rommelspacher, Carola Scholz, Joachim SteinHeinrich-Böll-StiftungStadtpolitik braucht neue Kraft: Plädoyer der Fachkommission Stadtentwicklung der Heinrich-Böll-Stiftung-2004nein-7
Jg/Franz 2005Peter Franz-Regionalpolitische Optionen für schrumpfende Städte-2005neinnein1
Jg/Gansser 2008Forschungsagentur Stadtumbau WestStromzählergestützte Leerstandserhebung / in sechs Pilotstädten im ExWoSt-Forschungsfeld Stadtumbau West wird diese Untersuchungsmethode erprobt-2005neinnein1
Jg/Gantner 2002Kathrin Gantner-Nachhaltigkeit urbaner Regenwasserbewirtschaftungsmethoden-2002neinnein1
Jg/GdW 2002--GdW: Wohnungswirtschaftliche Entwicklung zwischen Ost und West klafft immer mehr auseinander2002neinnein2
Jg/Gehrlein 2004Ulrich Gehrlein-Nachhaltigkeitsindikatoren zur Steuerung kommunaler Entwicklung Band 3 von Indikatoren und NachhaltigkeitVS Verlag2004neinnein1
Jg/Goeschel 2004Albrecht GöschelWolfgang PrauserDeutschland schrumpft – was heißt das für die Städte und das Wohnen?-2004jaja1
Jg/HHL - Leipzig Graduate School of Management 2002HHL - Leipzig Graduate School of ManagementAbwanderung nimmt weiter zu, Vor allem junge Menschen sehen Zukunft im Westen / Hiesigen Unternehmen fehlt Nachwuchs-2002neinnein1
Jg/HMWVL 2006Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und LandesentwicklungGemeinschaftsinitiative Stadtumbau in Hessen – Interkommunale Kooperation-2006jaja2
Jg/Heimbrock 2000Klaus Jürgen Heimbrock-Die Rolle des Personalmanagements bei der Unternehmensentwicklung-2000--2
Jg/Hutter 2006Gérard Hutter-Strategische Planung - Ein wiederentdeckter Planungsansatz zur Bestandsentwicklung von Städten-2006JaJa2
Jg/IFS 2005LAND BRANDENBURG, Ministerium für Infrastruktur und RaumofdnungMethoden der Erfassung von Wohnungsleerstand im Stadtumbau / Arbeitshilfe für die kommunale Praxis 04 / 2005-2005neinnein4
Jg/IFS 2006{Institut für Städtebau, Wohnungswirtschaft und Bausparwesen}Institut für Städtebau, Wohnungswirtschaft und BausparwesenPro-Kopf-Wohnfläche weiter gestiegen – Deutschland international im Mittelfeld –-2006nein-3
Jg/Jahnke 2006Joachim JahnkeJoachim JahnkeNeues Bundesgebiet: Arbeitskosten viel niedriger - Arbeitslose viel zahlreicher-2006neinnein2
Jg/Jakubowski 2005Peter Jakubowski-Den Stadtumbau flankieren - Was leisten neue Kooperationsformen in der Stadtentwicklung?-2005neinja1
Jg/Juschkus Winter 2007Ute Juschkus, Christoph WinterJürgen Brüggemann, Dieter JacobOptimaler Risikotransfer und die Beteiligung Privater an der Revitalisierung vorgenutzer Flächen im internationalen VergleichFreiberger Arbeitspapiere20071
Jg/Kabisch Hanneman 2005Sigrun Kabisch, Christine HannemannChristine WeiskeKommunikative Steuerung des Stadtumbaus: Interessengegensätze, Koalitionen und Entscheidungsstrukturen in schrumpfenden StädtenVS Verlag2005neinnein1
Jg/Karsten Wilmes 2004Martin Karsten, Kerstin WilmesForschungsagentur Stadtumbau West, FORUM GmbH„Handlungsstrategien früherer Schrumpfungsphasen“, Dokumentation der Ergebnisse, Kolloquium im ExWoSt-Forschungsfeld Stadtumbau West, 17. Mai 2004-2004--2
Jg/Klemmer 2005Paul KlemmerRobert Ummen, Sven JohnsDemographie und ImmobilienwirtschaftIMMO I.deen GmbH2005neinja2
Jg/Kommissionsvorlage EKW/16/2 2005Dr. Uwe Wullkopf, Dipl. Ing. Thomas Pristl, Dipl. Volkswirt Matthias Böss, Thomas Dilger-Kommissionsvorlage EKW/16/2, eingegangene Texte zu der Anhörung „Wohnen – Stadtentwicklung“ am 9. November 2005-2005neinja0
Jg/Krautzberger 2004Krautzberger-Dritter Teil Stadtumbau, Vorbemerkung zu den §§ 171 a bis 171 d-2004jaja1
Jg/LBV o. J.http://www.lbv.brandenburg.de/index.html : Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV),Stadtumbaumonitoring / Einführung ins Thema (LBV->Städtebauförderung->Monitorign, Evaluierung und Anpassung der Städtebauförderung, Stadtumbaumonitoring)-0neinnein1
Jg/LUBW 2005Landesanstalt für Umwelt, Meßungen und Naturschutz Baden-Württemberg-Ökokonto-Kataster (Version 1.1.4)-2005neinja2
Jg/LUBW 2006Landesanstalt für Umwelt, Meßungen und Naturschutz Baden-Württemberg-Ökokonto-2006neinnein1
Jg/Leitfaden Stadtumbau West 2005--Leitfaden zur Ausgestaltung des Städtebauförderungsprogramms „Stadtumbau West“-2005neinnein2
Jg/Liebmann 2005Heike LiebmannBenno Brandstetter, Christoph Haller, Thilo Lang, Anne PfeifeWann ist der Stadtumbau Ost erfolgreich?Edition Kirchhof und Frank2005nein-2
Jg/MSWKS NRW 2004-Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport NRWWege zur Bestandssicherung kommunaler Hallen- und Freibäder-2004jaja2
Jg/MSWV Brandenburg 2002Prof. Rudolf Schäfer, Ass. jur. Petra LauMinisterium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr des Landes Brandenburg Referat 10, ÖffentlichkeitsarbeitRechts- und Verfahrensinstrumente beim Stadtumbau, Ergebnisse eines Planspiels-2002JaJa3
Jg/Moritz Schmidt-Wenzel Sperber 2005Anja Moritz, Alexandra Schmidt-Wenzel, Michael SperberWolfgang PrauserNeue Anforderungen an Beteiligungsprozesse bei der Wiederaufwertung schrumpfender Städte-2005neinja3
Jg/Ostdeutscher Bankenverband 2002--Pressemitteilung des Ostdeutschen Bankenverbandes vom 24.05.2002 Stadtumbau Ost – Gesamtkonzeption der regionalen Standortplanung unverzichtbar-2006--2
Jg/Perspektive Marler Mitte 2006--Perspektive Marler Mitte, Abschlussbericht zum Städtebaulichen Entwicklungskonzept (Vorabzug)-2006neinnein1
Jg/Pressemitteilung EU-Kommission 2005Europäische Kommission (Pressemitteilung)Communication department of the European CommissionDie Bevölkerung in der EU wird älter. Mit welchen Auswirkungen müssen wir rechnen und was sollten wir tun?-2005--2
Jg/Pressemitteilung IAB 2005-Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für ArbeitIAB-Langfristprojektion bis 2050, Dramatischer Rückgang der Bevölkerung in den neuen Bundesländern zu erwarten-2005neinnein2
Jg/Programm Stadtumbau Ost 2002PDS-Fraktion im Deutschen Bundestag PDS-Fraktion im Sächsischen LandtagProgramm „Stadtumbau Ost“, Erläuterung zum Programm „Stadtumbau Ost“ anhand der Bund- Länder-Vereinbarung „VV–Städtebauförderung 2002“ und einzelner Länderrichtlinien-2002neinnein1
Jg/Raab 2006Andreas Raab-Nachfrageorientierte innenentwicklung und Flächenmanagement. Zukunftsaufgabe bei Stadt- und Dorfumbau-2006ja-13
Jg/Reuter 2006Prof. Dr.-Ing. Franz Reuter-Zur Ermittlung von Bodenwerten beim Stadtumbau-2006jaja9
Jg/Ringel 2004Prof. Johannes Ringel, Prof. Thomas Bohn, Dipl.-Ing. Thomas HarlfingerProf Dr. K-W Schulte, HonRICS, EUROPEAN BUSINESS SCHOOLObjektentwicklung im Bestand - aktive Stadtentwicklung und Potenziale für die Immobilienwinschaft?!-2004neinnein2
Jg/Ringel 2008Johannes RingelJohannes RingelEntwicklung eines Früherkennungs- und Kontrollsystems zur Unterstützung einer flexiblen StadtentwicklungsplanungBoD – Books on Demand, 20082008neinnein1
Jg/Scheele Malz 2007Ulrich Scheele, Simone Malz-TEMPO – Biodiversität auf Zeit Ökonomische Grundlagen EndberichtArbeitsgruppe für Regionale Struktur- und Umweltforschung GmbH (ARSU)2007nein-2
Jg/Schmalstieg 2003Herbert SchmalstiegBundeszentrale für politische BildungDer Umbau des Sozialstaates und die Funktionen der Städte-2003neinja2
Jg/Schmid 2001Josef SchmidBundeszentrale für politische BildungBevölkerungsentwicklung und Migration in Deutschland-2001neinnein1
Jg/Schröer 2005Dr. Thomas Schröer, Dr. Annette Rosenkötter, Olaf Dzialla, Maja Brand, Jakob Steiff, (Redaktion)RA Dr. Thomas Schröer, LL.M., FAVerwRÖffBauR, Monatsinformation zum Öffentlichen Baurecht, Bauplanungsrecht • Bauordnungsrecht • Nachbarrecht, Heft 8C. H. Beck oHG2005jaja7
Jg/Schubert 2002Herbert SchubertBMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung)Aus der Praxis des Netzwerksmanagements-2002neinnein1
Jg/Schäfer 2003Prof. Rudolf Schäfer, Ass. jur. Petra LauStadt Leipzig, dezernat Stadtentwicklung und Bau, Forschungsgruppe Stadt + Dorfund RechtLeipzig 2030, Teilgutachten, Rechts- und Verfahrensinstrumente im Stadtumbau-2003neinnein0
Jg/Selle Zalas 2006-Zur räumlichen Entwicklung beitragen : Konzepte, Theorien, ImpulseRohn2006nein-1
Jg/Sinning 2007Heidi SinningvhwStadtplanung – Stadtentwicklung – Stadtmanagement: Herausforderungen für eine Nationale Stadtentwicklungspolitik-2007neinJa1
Jg/Spiegel Online 2007SPIEGEL ONLINEKleines deutsches Wirtschaftswunder, 39 Millionen Erwerbstätige - und 2007 kommen Zehntausende Jobs dazu-2007neinJa3
Jg/Stadtentwicklungsamt Erfurt 2005Landeshauptstadt Erfurt Stadtverwaltung, Dezernat Stadtentwicklung, Verkehr und WirtschaftsförderungAuf dem Weg zum Stadtentwicklungsprogramm / Positionen zur Stadtentwicklung, Beiträge zur Stadtentwicklung - Heft 7-2005neinnein2
Jg/Stadtumbau West 2003{ExWoSt-Forschungsvorhaben Stadtumbau West}ExWoSt-Forschungsvorhaben Stadtumbau WestProjektwerkstatt Selb am 13./14.11.03, Ergebnisse der Arbeitsgruppe Wohnungsmarktanalyse-2003--1
Jg/Stadtumbau West 2004Katja Baumann, Martin Karsten, Antje Rohlfs, Christina Stellfeldt-KochForschungsagentur Stadtumbau WestÖffentlichkeits- und Beteiligungsarbeit in Stadtumbau-Prozessen - Eine Auswertung der Anregungen und Diskussionen von der 3. Projektwerkstatt im ExWoSt-Forschungsfeld Stadtumbau West am 22./23.04.04 in Wilhelmshaven-2004--1
Jg/Stadtumbau West 2005Forschungsagentur Stadtumbau WestStromzählergestützte Leerstandserhebung / in sechs Pilotstädten im ExWoSt-Forschungsfeld Stadtumbau West wird diese Untersuchungsmethode erprobt-2005neinnein2
Jg/Stadtumbau West 2006{ExWoSt-Forschungsvorhaben Stadtumbau West}ExWoSt-Forschungsvorhaben Stadtumbau WestSachstandsbericht der Forschungsagentur Stadtumbau West-2006--7
Jg/Stadtumbau West 2006b{Forschungsagentur Stadtumbau West}Forschungsagentur Stadtumbau WestStadtumbau-2006--2
Jg/Statistisches Bundesamt PM121 2006Statistisches Bundesamt Deutschland2005: Gewerbesteuereinnahmen der Kommunen um fast 14% gestiegen-2006nein-1
Jg/Statistisches Bundesamt PM237 2005Statistisches Bundesamt DeutschlandRund 15% der Bevölkerung Deutschlands leben auf dem Land-2005nein-2
Jg/Statistisches Bundesamt PM46 2007Statistisches Bundesamt DeutschlandWeiter Trend zur Pflege in Heimen und ambulanten Diensten-2007nein-1
Jg/Statistisches Bundesamt PM463 2006Statistisches Bundesamt DeutschlandZahl der Schulanfänger geht zurück-2006nein-2
Jg/Statistisches Bundesamt PM487 2006Statistisches Bundesamt Deutschland20% mehr Grundsicherungsempfänger im Jahr 2005-2006nein-2
Jg/Statistisches Bundesamt PM73 2007Statistisches Bundesamt DeutschlandFür jeden Schüler werden 4.700 Euro aufgewendet-2007nein-2
Jg/Statistisches Bundesamt PM76 2007Statistisches Bundesamt DeutschlandIn allgemeinbildenden Schulen niedrigste Schülerzahl seit 1992-2007nein-1
Jg/Stillger 2005Grit StillgerBenno Brandstetter, Christoph Haller, Thilo Lang, Anne PfeifeSonderfall Stadtumbau GmbH Chemnitz. Reaktionen der Wohnungswirtschaft aus Sicht der Stadt ChemnitzEdition Kirchhof und Frank2005neinja2
Jg/Städteverband Schleswig-Holstein 2003Städteverband Schleswig-HolsteinNACHRICHTEN des StädteverbandesSchleswig-Holstein 04 /2003-2003neinnein2
Jg/Tagesspiegel 2005-11-20Christian Röfer-In aller Stille: Der Friedhof wird zur grünen Wiese Berlin will nach und nach 35 Ruhestätten schließen Ursache ist der Trend zur anonymen BeerdigungDer Tagesspiegel2005neinja2
Jg/Von Tiesenhausen 2006Friederike von TiesenhausenG+J Wirtschaftsmedien AG & Co. KGDeutschland schrumpft und vergreist-2006nein-2
Jg/WELT ONLINE 2006Uwe Müller, Joachim Peter-Mit dem Volk schrumpft auch der WohlstandWELT2006neinnein3
Jg/Weidner 2004Silke Weidner-Stadtentwicklung Unter SchrumpfungsbedingungenBoD – Books on Demand2004JaJa2
Jg/Wikipedia Infrastruktur 2007-WikipediaInfrastruktur-2007neinnein1
Jg/Wikipedia Veränderungsmanagement 2006-WikipediaVeränderungsmanagement-2006neinnein1
Jg/Winkler 2008-Finanz- und Wirtschaftsberatung Dr. Winkler GmbH-2008neinnein6
Jg/rechtsinstrumente.de 2008-Institut für Stadt- und Raumplanung, Technische Universität BerlinRechtsgrundlagen - Die Bebauungsplanung-2008neinja1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki