Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Jg/Brunzel 2000

< Quelle:Jg

31.340Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Marco Brunzel
Titel    Informationsmanagement im öffentlichen Sektor - Perspektiven aus Sicht der Planungsdisziplinen
Sammlung    5. Symposion „Computergestützte Raumplanung
Herausgeber    CORP
Jahr    2000
Seiten    129-138
URL    http://www.corp.at/archive/CORP2000_brunzel.pdf

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Jg/Fragment 137 17 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:29:01 Kybot
Brunzel 2000, Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Ceterum censeo, Schuju
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 137, Zeilen: 17-20
Quelle: Brunzel 2000
Seite(n): 131, Zeilen: 12
Um in der Praxis die Arbeit sektoraler Experten zu koordinieren, aber auch um Bürgern, Politikern oder Investoren als kompetenter Berater und Ansprechpartner dienen zu können, bedarf es solider Kenntnisse aus verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen und Teilbereichen der Verwaltungspraxis. Denn um die Arbeit sektoraler Experten zu koordinieren, aber auch um Politikern, Bürgern oder Investoren als kompetenter Berater und Ansprechpartner dienen zu können, bedarf es solider Kenntnisse aus den verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen und Teilbereichen der Verwaltungspraxis.
Anmerkungen

Wiederum reiner Zufallsfund bei willkürlich ausgewählter Textpassage. Neben der geringfügig variierenden Einl. wurde lediglich die Aufzählung "Politikern, Bürgern oder Investoren" - ganz im Sinne einer bürgerorientierten Verwaltung - zu "Bürgern, Politikern oder Investore" umgruppiert.

Sichter
Schuju

[2.] Jg/Fragment 143 30 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:29:12 Kybot
Brunzel 2000, Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Plagin Hood, Bummelchen, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 143, Zeilen: 30-37
Quelle: Brunzel 2000
Seite(n): 133, Zeilen:
2. Begriffsbestimmung

Planung ist mehr als der rationale Entwurf. Planung ist die gedankliche Vorwegnahme von Möglichkeiten. Sie ist auf Verwirklichung angelegt und ist Steuerungs-, Kommunikations- und Konsensbildungsprozess zugleich. Planung ist eine kontinuierliche Optimierungsaufgabe mit analytischen und kreativen Tätigkeitsfeldern (Raumbeobachtung, Entwurf) unter Bezugnahme auf gesetzliche Bestimmungen (BauGB). Konsensuale Zielfindung (einschließlich der Abwägung), der Moderation und Mediation (Bürgerbeteiligung) sowie der Politikberatung (“über Entscheidungen entscheiden”) sind ebenfalls Aufgabenfelder der Planung.

8.2 Planungsdisziplinen als Informationsdrehscheibe

Planung ist mehr als der rationale Entwurf und/oder die gedankliche Vorwegnahme von Möglichkeiten, denn Planung ist auf Verwirklichung angelegt. "Planung ist Steuerungs-, Kommunikations- und Konsensbildungsprozess zugleich" (RITTER, 1998, S. 19). Planung ist somit wie Controlling eine kontinuierliche Optimierungsaufgabe, deren analytische und kreative Tätigkeitsfelder (Raumbeobachtung, Entwurf von Handlungsalternativen) sich im Bereich der Stadtplanung sogar aus einer gesetzlich verankerten Zukunftsprojektion herleiten lassen (FNP, §§1 und 5 BauGB). Zu weiteren Aufgabenbereichen gehören Anforderungen der konsensualen Zielfindung (inklusive der Abwägung von Teilzielen), der Moderation und Mediation (Bürgerbeteiligung) sowie der Politikberatung (”über Entscheidungen entscheiden”, LUHMANN).

Anmerkungen
Sichter
Bummelchen

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki