Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Jg/Difu Berichte 2 2006

< Quelle:Jg

31.363Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Titel    Berichte 02/2006 - Projekte, Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Positionen des Difu
Herausgeber    Deutsches Institut für Urbanistik
Ort    Berlin
Datum    19. Juni 2006
Jahrgang    32
URL    http://www.difu.de/sites/difu.de/files/archiv/publikationen/zeitschriften/difu-berichte/difu-berichte-2006_2.pdf

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    5


Fragmente der Quelle:
[1.] Jg/Fragment 233 26 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-12-31 15:14:50 Klicken
Difu Berichte 2 2006, Fragment, Jg, KeineWertung, SMWFragment, Schutzlevel, ZuSichten

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 233, Zeilen: 26-28
Quelle: Difu Berichte 2 2006
Seite(n): 14, Zeilen: 0
Die Erwartungen sind dabei gleichermaßen hoch, mit der Bewältigung dieser Aufgaben Bevölkerung zu halten, neue Einwohner zu gewinnen sowie Infrastrukturen besser auszulasten. Die Erwartungen sind dabei gleichermaßen hoch, mit der Bewältigung dieser Aufgaben Bevölkerung zu halten, neue Einwohner zu gewinnen sowie Infrastrukturen besser auszulasten.
Anmerkungen

Der direkt anschließende Satz ist auf einer anderen Seite übernommen, siehe Jg/Fragment_234_20.

Sichter

[2.] Jg/Fragment 234 20 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-12-31 15:12:46 Klicken
Difu Berichte 2 2006, Fragment, Jg, KeineWertung, SMWFragment, Schutzlevel, ZuSichten

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 234, Zeilen: 20-23
Quelle: Difu Berichte 2 2006
Seite(n): 14, Zeilen: 0
Es stellen sich damit nicht nur Fragen nach Überprüfung von Flächennutzungs- und Bebauungsplänen, sondern ebenso nach geeigneten Einzelhandels- und Zentrenkonzepten, Stadtgestaltungsregelungen, städtebaulichen und finanziellen Instrumenten sowie nach einer integrativen Stadt-Gesellschaftspolitik. Es stellen sich damit nicht nur Fragen nach Überprüfung von Flächennutzungs- und Bebauungsplänen, sondern ebenso nach geeigneten Zentrenkonzepten, Stadtgestaltung, städtebaulichen und finanziellen Instrumenten sowie nach einer integrativen Stadt-Gesellschaftspolitik.
Anmerkungen

Der vorangehende Satz aus der Quelle findet sich auf einer anderen Seite, siehe Jg/Fragment_233_26.

Sichter

[3.] Jg/Fragment 235 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-12-31 15:06:34 Klicken
Difu Berichte 2 2006, Fragment, Jg, SMWFragment, Schutzlevel, Verschleierung, ZuSichten

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 235, Zeilen: 23-39
Quelle: Difu Berichte 2 2006
Seite(n): 14, Zeilen: 0
- Herausbildung eines identitätsbildenden Zentrums,

- Bewahrung historischer Bauwerke,

- Gebäudewiedernutzung, -umnutzung, -zwischennutzung,

- Modernisierung/Sanierung, - Baulückenschließung (einschließlich der Nachnutzung von Brachflächen),

- Ersatzbebauung bei abgängiger Bausubstanz,

- Rückbau von baulichen Anlagen,

- Gestaltung von Freiflächen, ggf. Zwischennutzungen,

- Aufwertung der öffentlichen Räume,

- Wohnumfeldverbesserung im privaten Bereich,

- Wohneigentumsbildung,

- Umgang mit Leerständen (Leerstandsmanagement).

Von Bedeutung sind darüber hinaus die Stärkung des innerstädtischen Einzelhandels, der Ausbau neuer Funktionen für die Innenstädte im Zusammenhang mit Bildung, Freizeit und Kultur, der Erhalt/Umbau der Infrastruktur sowie eine stadtverträgliche Verkehrsentwicklung. Als zentrale Aufgaben stellen sich schließlich der Erhalt der Stadtgesellschaft in all ihren Ausprägungen und die Verhinderung der sozialen [Segregation.]

Als Aufgabenfelder für die Innenstadtentwicklung sind vorrangig in den Blick zu nehmen: Herausbildung eines identitätsbildenden Zentrums, Bewahrung historischer Bauwerke, Stärkung der Innenstädte als Wohnstandort durch Modernisierung, Wohnumfeldverbesserung und Wohnungsneubau, aber auch der Umgang mit Leerständen. Von Bedeutung sind darüber hinaus die Stärkung des innerstädtischen Einzelhandels, der Ausbau neuer Funktionen für die Innenstädte im Zusammenhang mit Bildung, Freizeit und Kultur, der Erhalt/Umbau der Infrastruktur sowie eine stadtverträgliche Verkehrsentwicklung.

Als zentrale Aufgaben stellen sich schließlich der Erhalt der Stadtgesellschaft in all ihren Ausprägungen und die Verhinderung der sozialen Segregation in den Stadtteilen.

Anmerkungen

Unausgewiesene wörtliche Übernahme

Sichter
Klicken (PlagKat)

[4.] Jg/Fragment 236 34 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-12-31 15:17:15 Klicken
Difu Berichte 2 2006, Fragment, Jg, KeineWertung, SMWFragment, Schutzlevel, ZuSichten

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 236, Zeilen: 34-37
Quelle: Difu Berichte 2 2006
Seite(n): 25, Zeilen: 0
Allerdings ist ein fortschreitender Qualitäts- und Substanzverlust bei bereits bestehenden Freiräumen auf Grund der kommunalen Finanzkrise zu beobachten, während gleichzeitig durch den demografischen und wirtschaftlichen Wandel neue Freiräume entstehen („unfreiwillige Freiflächen“). Die kommunale Finanzkrise führt zu einem fortschreitenden Qualitäts- und Substanzverlust der bestehenden Freiräume, während gleichzeitig durch den demografischen und wirtschaftlichen Wandel neue Freiräume entstehen.
Anmerkungen

Der direkt im Anschluss stehende Satz ist auf einer anderen Seite übernommen, siehe Jg/Fragment_237_03.

Sichter

[5.] Jg/Fragment 237 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-12-31 15:18:06 Klicken
Difu Berichte 2 2006, Fragment, Jg, KeineWertung, SMWFragment, Schutzlevel, ZuSichten

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 237, Zeilen: 3-6
Quelle: Difu Berichte 2 2006
Seite(n): 25, Zeilen: 0
Die Chancen der Renaturierungsstrategien bestehen darin, auf nicht verwertbaren Flächen Fehler der Vergangenheit, wie die Zerstückelung oder die Versiegelung von Flächen, zu beseitigen und die Aufwertung des Wohnumfeldes zu betreiben. Die Chancen in der Stadt bestehen darin, auf nicht verwertbaren Flächen Fehler der Vergangenheit wie die Zerstückelung oder die Versiegelung von Flächen zu beseitigen und die Aufwertung des Wohnumfeldes zu betreiben.
Anmerkungen

Der direkt voranstehende Satz ist auf einer anderen Seite ebenfalls übernommen, siehe Jg/Fragment 236 34.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki