Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Jg/GdW 2002

< Quelle:Jg

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Titel    GdW: Wohnungswirtschaftliche Entwicklung zwischen Ost und West klafft immer mehr auseinander
Ort    [Neustadt]
Verlag    [ARCHmatic - Alfons Oebbeke]
Jahr    2002
URL    http://www.baulinks.de/webplugin/2002/0582.php4

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Jg/Fragment 070 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:27:34 Kybot
BauernOpfer, Fragment, GdW 2002, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Marcusb, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 70, Zeilen: 12-17
Quelle: GdW 2002
Seite(n): 1, Zeilen:
In strukturschwachen Regionen der alten Bundesländer steigt der Leerstand ebenfalls an, wenn auch von einem viel niedrigeren Niveau ausgehend. So betrug der Leerstand dort Ende 2001 im Durchschnitt 3,2 %. Die Leerstandsquoten an ausgewählten Standorten sind jedoch viel höher. So verzeichneten einzelne Wohnungsunternehmen in Kassel einen Leerstand von 13 %, in Pirmasens von 12,5 %, in Salzgitter von 9,9 %, in Bremerhaven von 9,3 % und in Hannover von 8,2 % [113].

[113] Jahrespressekonferenz des GdW am 03.07.2002

In strukturschwachen Regionen der alten Bundesrepublik steige der Leerstand ebenfalls an – wenn auch von einem viel niedrigeren Niveau ausgehend, erklärte Lutz Freitag. So betrug der Leerstand dort Ende 2001 im Durchschnitt 3,2%. Die Leerstandsquoten an ausgewählten Standorten waren jedoch viel höher: So verzeichneten einzelne Wohnungsunternehmen in Kassel einen Leerstand von 13%, in Pirmasens von 12,5%, in Salzgitter von 9,9%, in Bremerhaven von 9,3% und in Hannover von 8,2%.
Anmerkungen

Wenn der Text von der GdW herausgegeben wurde, ist es ein BauernOpfer. Anderfalls eine Verschleierung aus einer von jemand anderen verfassten Pressemitteilung.

Sichter
Hindemith

[2.] Jg/Fragment 071 08 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:27:36 Kybot
Fragment, GdW 2002, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Marcusb, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 71, Zeilen: 8-12
Quelle: GdW 2002
Seite(n): 1, Zeilen:
Eine Studie prognostiziert für das Jahr 2015 starke regionale Angebotsüberhänge, z. B. im Landkreis Osterode/Harz mit 17 %, in Bremerhaven mit 16 % und Wilhelmshaven mit 14 %. Im gesamten Südosten Niedersachsens werde das Überangebot an Wohnraum im Jahr 2015 mehr als 10 % betragen, bei gleichzeitig stark steigender Nachfrage nach größeren Wohnungen und wachsender Wohneigentumsquote[114].

[114] Studie im Auftrag des vdw Niedersachsen/Bremen 2002

Eine jüngst vom Verband der Wohnungswirtschaft Niedersachsen und Bremen in Auftrag gegebene Studie prognostiziert für das Jahr 2015 starke regionale Angebotsüberhänge, z.B. im Landkreis Osterode/ Harz mit 17%, in Bremerhaven mit 16% und Wilhelmshaven mit 14%. Im gesamten Südosten Niedersachsens werde das Überangebot an Wohnraum im Jahr 2015 mehr als 10% betragen, bei gleichzeitig stark steigender Nachfrage nach größeren Wohnungen und wachsender Wohneigentumsquote.
Anmerkungen

Man beachte die unvollständige Quellenangabe des Verfassers. Wenn man die Originalquelle nicht kennt, kann man sie natürlich auch nicht benennen. Trotzdem wurde diese Stelle ohne Hinweis auf die Quelle abgeschrieben. Der Bezug zum BauernOpfer auf der Vorseite ist nicht mehr gegeben.

Sichter
Hindemith




[[QOrt::[Neustadt]| ]]



[[QVerlag::[ARCHmatic - Alfons Oebbeke]| ]]

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki