Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Jg/Juschkus Winter 2007

< Quelle:Jg

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Ute Juschkus, Christoph Winter
Titel    Optimaler Risikotransfer und die Beteiligung Privater an der Revitalisierung vorgenutzer Flächen im internationalen Vergleich
Sammlung    Ökonomische Fragen des Flächenrecyclings: Entwurf Arbeitspapier des Arbeitskreises Flächenrecycling, Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung gif e.V.
Herausgeber    Jürgen Brüggemann, Dieter Jacob
Ort    Freiberg
Verlag    Freiberger Arbeitspapiere
Jahr    2007
Seiten    53-63
URL    http://fak6.tu-freiberg.de/fileadmin/Fakultaet6/alleArbeitspapiere25.9.2008/paper/2007/jacob_4_2007.pdf
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Jg/Fragment 348 08 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:30:58 Kybot
Fragment, Gesichtet, Jg, Juschkus Winter 2007, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verdächtig

Typus
Verdächtig
Bearbeiter
92.225.44.155, Plagin Hood, Schuju
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 348, Zeilen: 8-16
Quelle: Juschkus Winter 2007
Seite(n): 53, Zeilen:
Deutschland verfügt über schätzungsweise ca. 400.000 ha Brachflächen, welche sich aus aufgegebenen Industrie- und Gewerbeflächen, ehemaligen militärischen Liegenschaften sowie brach liegenden Verkehrsflächen zusammensetzt. Diese stellen ein Baulandpotenzial dar. Die Inanspruchnahme von immer neuen Flächen für Wirtschaft, Verkehr und Wohnen, insbesondere im Außenbereich der Städte, führt zu hohen Schattenkosten durch Ausweitung der Infrastruktur, belastet die Umwelt und beeinträchtigt die in unserem Land für gegenwärtige und zukünftige Generationen noch verbliebenen natürlichen Lebensräume. Deutschland verfügt über schätzungsweise 128.000 ha baulich nutzbare Brachfläche, welche sich aus aufgegebenen Industrie- und Gewerbeflächen, ehemaligen militärischen Liegenschaften sowie brachliegenden Verkehrsflächen zusammensetzt. Diese stellen ein Baulandpotenzial im Wert von etlichen Mrd. Euro dar. [...]

Die Inanspruchnahme von immer neuen Flächen für Wirtschaft, Verkehr und Wohnen, insbesondere im Außenbereich der Städte, führt jedoch zu hohen Schattenkosten durch Ausweitung der Infrastruktur, belastet die Umwelt und beeinträchtigt die in unserem Land für gegenwärtige und zukünftige Generationen noch verbliebenen natürlichen Lebensräume.

Anmerkungen

Evtl. Dublette, vergl. Jg/Fragment 348 12, CIF 2005 ältere Quelle. Der ältere Text geht vor.

Sichter
Schuju

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki