Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Jg/Stadtumbau West 2006

< Quelle:Jg

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     {ExWoSt-Forschungsvorhaben Stadtumbau West}
Titel    Sachstandsbericht der Forschungsagentur Stadtumbau West
Herausgeber    ExWoSt-Forschungsvorhaben Stadtumbau West
Datum    September 2006
URL    http://www.stadtumbauwest.de/newsletterdaten/Sachstand0906.pdf
Fragmente    7


Fragmente der Quelle:
[1.] Jg/Fragment 094 21 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:27:48 Kybot
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Stadtumbau West 2006

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Plagin Hood, Guckar, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 94, Zeilen: 22-33
Quelle: Stadtumbau West 2006
Seite(n): 2, Zeilen: 37-46
bb) Wohnungsunternehmen

Bei den Wohnungsunternehmen als wichtiger Akteur im Stadtumbau ist nach ihrer Rechtsform und den zugrunde liegenden Bewirtschaftungsinteressen zu unterscheiden. Wohnungsgenossenschaften, kommunale Wohnungsbaugesellschaften und zum Teil auch Wohnungsunternehmen in Privatbesitz stellen i. d. R. die konstruktivsten Partner im Stadtumbau dar. Ihre grundsätzlich stärker an Prinzipien der Nachhaltigkeit und Langfristigkeit orientierte Bewirtschaftung von Wohnungsbeständen kommt den Interessen der Gemeinde im Stadtumbau entgegen und bietet gute Ausgangsbedingungen, erfolgreiche Partnerschaften herzustellen. Diese Wohnungsunternehmen suchen aufgrund ihres hohen Eigeninteresses nicht selten frühzeitig den Austausch und sind daher häufige Partner im Rahmen informeller Formen der Konzeptentwicklung im Rahmen der Dialogplanung [Fn 149].

[Fn 149] ExWoSt-Forschungsfeld Stadtumbau West, Sachstandsbericht der Forschungsagentur Stadtumbau West, 2006, S. 2

Wohnungsunternehmen:

Bei den Wohnungsunternehmen als Partner im Stadtumbau ist nach ihrer Rechtsform und den zugrunde liegenden Bewirtschaftungsinteressen zu unterscheiden. Wohnungsbaugenossenschaften, (kommunale) Wohnungsbaugesellschaften und zum Teil auch Wohnungsunternehmen in Privatbesitz stellen in der Regel die konstruktivsten Partner im Stadtumbau dar. Ihre grundsätzlich stärker an Prinzipien der Nachhaltigkeit und Langfristigkeit orientierte Bewirtschaftung von Wohnungsbeständen kommt den Interessen der Kommune im Stadtumbau entgegen und bietet gute Ausgangsbedingungen, Win-Win-Partnerschaften herzustellen. Diese Wohnungsunternehmen suchen aufgrund ihres hohen Eigeninteresses frühzeitig den Austausch und sind daher häufige Partner im Rahmen informeller Formen der Konzeptentwicklung (z.B. Arbeitskreise).

Anmerkungen

Weitgehend wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung eines Zitats. Ein Quellenverweis ist vorhanden, lässt aber den Leser im Unklaren über den Umfang und die Art der Übernahmen.

Sichter
Guckar

[2.] Jg/Fragment 096 10 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:27:54 Kybot
Fragment, Gesichtet, Jg, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Stadtumbau West 2006

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Plagin Hood, Guckar, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 96, Zeilen: 10-14
Quelle: Stadtumbau West 2006
Seite(n): 3, Zeilen: 4-7
cc) Einzeleigentümer

In Quartieren mit heterogener Eigentumsstruktur sind Einzeleigentümer wichtige Partner im Stadtumbau. Da Einzeleigentümer ganz unterschiedliche lnteressenslagen hinsichtlich ihres Immobilien- bzw. Flächenbesitzes verfolgen, gestaltet sich der Stadtumbau in diesen Quartieren oft schwieriger.

Einzeleigentümer:

In Quartieren mit heterogener Eigentumsstruktur sind Einzeleigentümer wichtige Partner im Stadtumbau. Da Einzeleigentümer ganz unterschiedliche Interessenslagen hinsichtlich ihres Immobilien bzw. Flächenbesitzes verfolgen, gestaltet sich der Stadtumbau in diesen Quartieren oft schwierig.

Anmerkungen

Komplett wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung eines Zitats. Ein Quellenverweis ist nicht vorhanden.

Sichter
Guckar

[3.] Jg/Fragment 098 05 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:28:00 Kybot
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Stadtumbau West 2006

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Plagin Hood, Guckar, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 98, Zeilen: 5-11
Quelle: Stadtumbau West 2006
Seite(n): 3, Zeilen: 10-16
dd) Eigentümer großflächiger Industrie-, Verkehrs- und Militärbrachen

Die Deutsche Bahn AG, Immobiliengesellschaften größerer Unternehmen und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind beispielhaft für Eigentümer großflächiger Brachen. Den Gemeinden gelingt es nicht immer, diese Kategorie von Eigentümern in den Stadtumbauprozess zu integrieren. Da sich die Eigentümer oftmals von Grundstücken trennen wollen, stehen sie zwar für Verkaufsverhandlungen, seltener aber für kooperative Formen der Grundstücksentwicklung zur Verfügung [Fn 151].

[Fn 151]: ExWoSt-Forschungsfeld Stadtumbau West, Sachstandsbericht der Forschungsagentur Stadtumbau West, 2006, S. 3

Eigentümer großflächiger Industrie-, Verkehrs- und Militärbrachen:

Die Deutsche Bahn AG, Immobiliengesellschaften größerer Unternehmen und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind beispielhaft für Eigentümer großflächiger Brachen in Pilotstädten. Den Kommunen gelingt es nicht immer, diese Kategorie von Eigentümern in Erarbeitungsprozesse von Stadtumbau-Konzepten zu integrieren. Da sich die Eigentümer oftmals von Grundstücken trennen wollen, stehen sie zwar für Verkaufsverhandlungen, seltener aber für kooperative Formen der Grundstücksentwicklung zur Verfügung.

Anmerkungen

Weitgehend wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung eines Zitats. Ein Quellenverweis ist vorhanden, lässt aber den Leser im Unklaren über den Umfang und die Art der Übernahmen.

Sichter
Guckar

[4.] Jg/Fragment 099 08 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:28:02 Kybot
Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Stadtumbau West 2006, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Plagin Hood, Guckar, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 99, Zeilen: 8-15
Quelle: Stadtumbau West 2006
Seite(n): 2, 3, Zeilen: 50-52, 1-3
gg) Professionelle Immobilienverwerter

Die Zusammenarbeit mit privatisierten bzw. veräußerten Wohnungsunternehmen, deren Bestände von privaten Beteiligungsgesellschaften (sog. Private Equity Fonds) erworben wurden, gestaltet sich regelmäßig schwierig. Bei diesen Unternehmen ist die Kooperationsbereitschaft aufgrund der zum Teil häufigen organisatorischen Umstrukturierungen und kurzfristigen Rentabilitätsvorstellungen geringer ausgeprägt. Die Gemeinden haben teilweise Probleme damit, diese Partner in den Stadtumbau einzubinden, sowohl auf informellem, wie auch formellem Wege.

[Seite 2, Zeilen 50-52]

Im Gegensatz dazu kann sich die Zusammenarbeit mit Wohnungsunternehmen, deren Bestände von privaten Beteiligungsgesellschaften (sog. Private Equity Fonds) erworben wurden, schwieriger gestalten. Bei diesen Unternehmen ist die Kooperationsbereitschaft aufgrund der z.T. häufigen or-

[Seite 3, Zeilen 1-3]

ganisatorischen Umstrukturierungen und kurzfristigen Rentabilitätsvorstellungen geringer ausgeprägt. Die Kommunen haben teilweise Probleme damit, diese Partner in den Stadtumbau einzubinden, sowohl auf informellem, wie auch formellem Wege.

Anmerkungen

Weitgehend wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung eines Zitats. Ein Quellenverweis ist nicht vorhanden.

Sichter
Guckar

[5.] Jg/Fragment 100 34 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:28:04 Kybot
Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Stadtumbau West 2006, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Plagin Hood, Guckar, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 100, Zeilen: 34-37
Quelle: Stadtumbau West 2006
Seite(n): 3, Zeilen: 18-22
Beide Infrastrukturbereiche müssen sich auf die Bedingungen des demografischen Wandels einstellen. Im sozialen Bereich sind Unterauslastung bei Kinderbetreuungseinrichtungen, erhöhte Nachfrage nach Infrastrukturangeboten für ältere Menschen und nach [Integrationsangeboten für benachteiligte Bevölkerungsgruppen zu berücksichtigen und erfordern eine verstärkte Zusammenarbeit der Gemeinde mit Trägern der freien Wohlfahrtspflege und den anderen Trägern.] Stadtumbau umfasst in zahlreichen Pilotstädten auch die Anpassung sozialer Infrastrukturangebote an den demographischen Wandel: Unterauslastung bei Kinderbetreuungseinrichtungen, erhöhte Nachfrage nach Infrastrukturangeboten für ältere Menschen und nach Integrationsangeboten für benachteiligte Bevölkerungsgruppen erfordern eine verstärkte Zusammenarbeit der Kommune mit Trägern der freien Wohlfahrtspflege.
Anmerkungen

Weitgehend wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung eines Zitats. Ein Quellenverweis ist nicht vorhanden.

Sichter
Guckar

[6.] Jg/Fragment 101 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:28:06 Kybot
Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Stadtumbau West 2006, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Plagin Hood, Guckar, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 101, Zeilen: 1-3
Quelle: Stadtumbau West 2006
Seite(n): 3, Zeilen: 19-22
[Im sozialen Bereich sind Unterauslastung bei Kinderbetreuungseinrichtungen, erhöhte Nachfrage nach Infrastrukturangeboten für ältere Menschen und nach] Integrationsangeboten für benachteiligte Bevölkerungsgruppen zu berücksichtigen und erfordern eine verstärkte Zusammenarbeit der Gemeinde mit Trägern der freien Wohlfahrtspflege und den anderen Trägern. Unterauslastung bei Kinderbetreuungseinrichtungen, erhöhte Nachfrage nach Infrastrukturangeboten für ältere Menschen und nach Integrationsangeboten für benachteiligte Bevölkerungsgruppen erfordern eine verstärkte Zusammenarbeit der Kommune mit Trägern der freien Wohlfahrtspflege.
Anmerkungen

Weitgehend wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung eines Zitats. Ein Quellenverweis ist nicht vorhanden.

Sichter
Guckar

[7.] Jg/Fragment 101 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:28:08 Kybot
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Jg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Stadtumbau West 2006

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Plagin Hood, Guckar, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 101, Zeilen: 23-29
Quelle: Stadtumbau West 2006
Seite(n): 3, Zeilen: 43-49
Die Kreditwirtschaft kann trotzdem als erfahrener Marktbeobachter, Immobilieneigentümer, Vermittler von Darlehen und Beteiligter an Gesellschaften ein wichtiger Partner im Stadtumbau sein. Aus anfänglich informellen Kooperationsformen, wie der Beteiligung an Arbeitsgruppen bei der Konzepterarbeitung können formelle Formen der Zusammenarbeit entwickelt werden,

wie die Übernahme spezifischer Darlehensberatung für Eigentümer oder die Beteiligung an öffentlich-privaten Entwicklungsgesellschaften mit anderen kommerziellen Partnern [Fn 153].

[Fn 153] vgl. ExWoSt-Forschungsfeld Stadtumbau West, Sachstandsbericht der Forschungsagentur Stadtumbau West, 2006, S. 3

Auch die örtliche Kreditwirtschaft - insbesondere kommunale Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken - können als erfahrene Marktbeobachter, Immobilieneigentümer, Vermittler von öffentlichen Darlehen und Beteiligte an Entwicklungsgesellschaften wichtige Partner im Stadtumbau sein. Aus anfänglich informellen Kooperationsformen wie der Beteiligung an Arbeitsgruppen bei der Konzepterarbeitung können formelle Formen der Zusammenarbeit entwickelt werden, wie die Übernahme spezifischer Darlehensberatung für Eigentümer oder die Beteiligung an öffentlich-privaten Entwicklungsgesellschaften mit anderen kommerziellen Partnern.
Anmerkungen

Weitgehend wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung eines Zitats. Ein Quellenverweis ist vorhanden, lässt aber den Leser im Unklaren über den Umfang und die Art der Übernahmen.

Sichter
Guckar

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki