Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Jkr/Naumann 2000

< Quelle:Jkr

31.358Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Klaus Naumann
Titel    Kosovo – Modell für die Zukunft?
Sammlung    Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2000
Datum    Dezember 2000
ISBN    3-8132-0711-0
URL    http://www.bmlv.gv.at/wissen-forschung/publikationen/beitrag.php?id=881 , PDF
Webcite    http://www.webcitation.org/6FcRMEz6U

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    nein
Fragmente    6


Fragmente der Quelle:
[1.] Jkr/Fragment 093 24 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-04-04 08:39:33 Hindemith
Fragment, Gesichtet, Jkr, Naumann 2000, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 93, Zeilen: 24-28
Quelle: Naumann 2000
Seite(n): 10, Zeilen: 17ff
Der Unterschied zwischen der militärischen Leistungsfähigkeit der europäischen NATO-Staaten und der der USA ist in einer Deutlichkeit zu Tage getreten, die den politischen Verantwortlichen in Europa gezeigt hat, dass es um weit mehr geht, als um große Unterschiede in militärischer Leistungsfähigkeit. Der Unterschied zwischen der militärischen Leistungsfähigkeit der europäischen NATO-Staaten und jener der USA ist im Kosovo-Konflikt in einer Deutlichkeit zu Tage getreten, die den politisch Verantwortlichen in Europa zeigte, daß es um weit mehr geht als um Diskrepanzen in militärischer Leistungsfähigkeit, nämlich um die eigenständige Urteils-, Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit Europas, der EU.
Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
Hindemith

[2.] Jkr/Fragment 161 11 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-04-24 17:29:12 Guckar
Fragment, Gesichtet, Jkr, KeineWertung, Naumann 2000, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 161, Zeilen: 11-14
Quelle: Naumann 2000
Seite(n): 5, Zeilen: 0
Der jugoslawische Machthaber ging davon aus, dass dieser Schritt im Einklang mit der grundsätzlichen Ansicht der Staatengemeinschaft sei, gegen Terrorismus mit allen verfügbaren Mitteln vorgehen zu können. Milosevic war vermutlich davon überzeugt, daß dieser Schritt letztlich doch im Einklang mit der Ansicht der Staatengemeinschaft getan werden könne, da breiter Konsens besteht, gegen Terrorismus mit allen verfügbaren Mitteln vorgehen zu müssen.
Anmerkungen

...

Sichter
Guckar

[3.] Jkr/Fragment 163 10 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-04-04 09:14:17 Hindemith
Fragment, Gesichtet, Jkr, Naumann 2000, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 163, Zeilen: 10-14
Quelle: Naumann 2000
Seite(n): 7, Zeilen: 12ff
Die jugoslawische Führung konnte jedenfalls davon ausgehen, dass es nicht zum Einsatz von Bodentruppen kommen würde, zumal viele Politiker in den NATO-Ländern durch ihre öffentlichen Äußerungen, mit denen sie aus innenpolitischen Gründen den Einsatz von Landstreitkräften schon vor den ersten Luftangriffen ausschlossen, Milošević die Gewissheit gaben, dass die NATO eben nicht bis zum Äußersten gehen würde351.

351 Bei einem Gespräch, das der Autor am 20. 08. 2003 mit dem vormaligen Vorsitzenden des NATO-Militärausschusses, Klaus Naumann führen konnte, äußerte er zu der Frage des Einsatzes von Bodentruppen folgendes: „Meine Erfahrung [...]

Eine zentrale Rolle im Krisenmanagement spielt das Element der Ungewißheit über das Risiko im Kalkül der Opponenten. Viele Politiker in den NATO-Ländern haben durch ihre öffentlichen Äußerungen, mit denen sie aus innenpolitischen Gründen den Einsatz von Landstreitkräften schon vor den ersten Luftangriffen ausschlossen, Milosevic die Gewißheit gegeben, daß die NATO nicht in Jugoslawien einmarschieren würde.
Anmerkungen

In der Fußnote 351 wird zwar auf Naumann verwiesen, dabei ein Gesprächsinhalt wörtlich zitiert. Die zuvor verwendete Quelle von Naumann ist jedoch nicht genannt, auch ist dem Leser nicht klar, dass die FN überhaupt irgendeinene Passage im Fließtext belegen soll.

Sichter
(Hindemith)

[4.] Jkr/Fragment 168 19 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-04-24 17:31:04 Guckar
Fragment, Gesichtet, Jkr, KeineWertung, Naumann 2000, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 169, Zeilen: 19-21
Quelle: Naumann 2000
Seite(n): 6, Zeilen: 0
Die NATO hat jedoch die Operation durchhalten können, weil mit dem Erfolg die Hoffnung verbunden war, Krieg als Mittel der Politik in Europa beseitigen zu können. Die NATO hat diese Operation durchhalten können, weil mit dem Erfolg die Hoffnung verbunden war, Krieg als Mittel der Politik in Europa ausrotten zu können.
Anmerkungen

...

Sichter
Guckar

[5.] Jkr/Fragment 169 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-04-24 17:33:04 Guckar
Fragment, Gesichtet, Jkr, KeineWertung, Naumann 2000, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 169, Zeilen: 1-3
Quelle: Naumann 2000
Seite(n): 5, Zeilen: 0
[Milošević baute bei seinen Überlegungen auch auf ein Nein Russlands zu jeglicher] Gewaltanwendung gegenüber einem souveränen Staat ohne ein Mandat der Vereinten Nationen. Er nahm an, er könne erneut ungestraft Krieg in Europa führen, was ein weiterer Fehler war. Er rechnete ferner mit Uneinigkeit in der NATO und er baute auf Rußlands Nein zu jeglicher Gewaltanwendung gegenüber einem souveränen Staat ohne UN-Mandat. Er nahm somit an, er könne erneut ungestraft Krieg in Europa führen. Das war sein entscheidender Fehler.
Anmerkungen

Fortgesetzt von S. 168.

Sichter
Guckar

[6.] Jkr/Fragment 176 13 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-04-24 17:36:32 Guckar
Fragment, Gesichtet, Jkr, KeineWertung, Naumann 2000, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 176, Zeilen: 13-15
Quelle: Naumann 2000
Seite(n): 6, Zeilen: 0
In der NATO war klar, dass man Übergriffe gegen die Zivilbevölkerung nur verhindern kann, wenn man mit bewaffneten Kräften auf dem Boden im Kosovo präsent ist. Jedermann war klar, daß man Übergriffe gegen die Zivilbevölkerung im Kosovo nur verhindern kann, wenn man mit bewaffneten Kräften auf dem Boden im Kosovo präsent ist.
Anmerkungen

...

Sichter
Guckar

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki