Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Mm/Reichel 1984

< Quelle:Mm

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Peter Reichel
Titel    Einleitung
Sammlung    Politische Kultur in Westeuropa: Bürger und Staaten in der Europäischen Gemeinschaft
Herausgeber    Peter Reichel
Ort    Frankfurt (Main), New York
Jahr    1984
Seiten    9-32(?)
Anmerkung    Im Katalog der DNB: d-nb.info/841004803
ISBN    3-593-33378-3
URL    http://books.google.de/books?id=pSUMAAAAIAAJ

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Mm/Fragment 070 13-23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-11-30 21:05:14 Klgn
BauernOpfer, Fragment, Mm, Reichel 1984, SMWFragment, Schutzlevel sysop, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Plaqueiator, Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 70, Zeilen: 13-23
Quelle: Reichel 1984
Seite(n): 12-14, Zeilen: -
... die Verbindung von griechischer Philosophie, christlicher Religion und rationaler Aufklärung, die das Bild des modernen autonomen und selbstbestimmten Menschen prägte; die Konfessionalisierung der Politik durch Reformation und Gegenreformation; die Säkularisierung der Politik durch die Revolution der Naturwissenschaften; die Bürokratisierung und Rationalisierung der Politiken, die zu einem geregelten Verhältnis zwischen Staat und Gesellschaft führte; die universalen Menschheitsideale und allgemeinen Menschen- und Bürgerrechte, wie sie in der Französischen Revolution proklamiert wurden; die darauffolgende Ideologisierung der Politik; die Industrialisierung und die soziale Frage; die Krise des liberalen Systems und die Entstehung von Kommunismus, Faschismus und Nationalsozialismus; schließlich die Wiedergeburt der Demokratie auf breiter westeuropäischer Basis. [S. 12]

a) Die Verbindung von griechisch-römischer Philosophie und christlicher Glaubenslehre, die für die ethisch-moralischen, religiösen, rechtlichen und kulturellen Grundlagen der europäischen Völker und ihrer Geschichte konstitutiv geworden ist. Sie hat das neuzeitliche Bewußtsein und das Bild des modernen Menschen geformt, vor allem durch die Idee der Autonomie oder Selbstbestimmung des einzelnen Subjekts,[...]

b) Die aus dem Zerfall der Einheit des Christentums der mittelalterlichen Welt hervorgegangene, durch Reformation und Gegenreformation verschärfte Politisierung der Glaubens- und Kirchenfragen. Sie führte zur Konfessionalisierung der Politik und schuf so einen der zentralen gesellschaftlichen Konflikte in der europäischen Moderne. Durch fortschreitende Industrialisierung, Rationalisierung, Laizisierung und Säkularisierung der gesellschaftlichen und individuellen Lebensverhältnisse hat dieser Konflikt in der Gegenwart allerdings mehr und mehr an Bedeutung, zumindest aber an Schärfe verloren.

c) ...

[S. 13]Dies hat früher oder später die Bürokratisierung bzw. Rationalisierung der Politik begünstigt. ...

d)Die von der bürgerlichen Aufklärung und Französischen Revolution proklamierten universalen Menschheitsideale und allgemeinen Menschen- bzw. Bürgerrechte. ...

e) ... Die Geburt des modernen Nationalismus, die Entstehung liberaler, demokratischer, sozialistischer und konservativer Ideen und Ordnungsvorstellungen führte nachhaltig zur Ideologisierung der Politik.

f) Die Krise des liberalen Systems. ... führte schließlich, begünstigt durch die politische Lähmung der längst gespaltenen und weder zur national- noch zur internationalsolidarischen Aktion fähigen Arbeiterbewegungen, in weiten Teilen Europas zur Faschisierung der Politik.

Anmerkungen

Nach einem Abschnitt (mit pauschalem Hinweis auf das Werk in der Fußnote), in der eine Frage formuliert ist, wird diese hier beantwortet: mit einer strukturierten Aufzählung aus genau derselben Quelle, ohne Referenz. rekonstruiert aus GoogleBooks [1]

Sichter


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki