Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Mm/Weizsäcker 1986

< Quelle:Mm

31.361Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Richard von Weizsäcker
Titel    Beitrag der Christen zu Frieden und Gerechtigkeit. Ansprache des Bundespräsidenten auf dem Deutschen Katholikentag in Aachen.
Ort    Aachen
Datum    12. September 1986
Anmerkung    abgedruckt in:
  • Bulletin des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung. Nr. 103, 16. September 1986, S. 873–876.
  • Richard von Weizsäcker. Reden und Interviews. (3) 1. Juli 1986 – 30. Juni 1987. Herausgegeben vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Bonn 1988, S. 96–105.
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Mm/Fragment 292 06-12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-14 11:18:04 Senzahl
Fragment, Mm, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verdächtig, Weizsäcker 1986, ZuSichten

Typus
Verdächtig
Bearbeiter
84.138.50.9, Plaqueiator, Kannitverstan, Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 292, Zeilen: 06-12
Quelle: Weizsäcker 1986
Seite(n): 873, Zeilen: ---
1) Europa und Amerika gehören unverbrüchlich zusammen: Die Amerika so sehr prägende Fortschrittsidee, der Geist von Freiheit, der Gedanke der Demokratie und das Streben nach Gerechtigkeit haben ihre Wurzeln in Europa: Griechisches Denken, römisches Recht, christlicher Glaube und aufklärerische Ideen sind die bestimmenden Einflüsse sowohl für die Alte wie für die Neue Welt. Von Europa breiteten sich die grundlegenden Gedanken der Moderne aus und wirkten auf Amerikanische Revolution und Verfassung. Sie haben sich aber aus denselben Wurzeln entwickelt. Griechisches Denken, Römisches Recht, christlicher Glauben sind die prägenden Einflüsse aus alter Zeit. Humanismus, Renaissance und Reformation führten zur Aufklärung und zur modernen Wissenschaft. Diese verbreitete sich von Europa aus. Auch die Grundgedanken des modernen Staates sind von Europa ausgegangen. Die Grundsätze der amerikanischen Verfassung, die Grundwerte der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit in der Französischen Revolution, Sozialismus, Demokratie - sie alle haben ihre Wurzeln in Europa. [...] Ihre Freiheitsidee wurzelt in unseren europäischen Gedanken. Darin sind wir ihnen unverbrüchlich verbunden, genauer gesagt: Sie mit uns.
Anmerkungen

Erhabene Gedanken des Bundespräsidenten für das Fazit? Da laut Vorwort die Arbeiten zur Dissertation bereits im Sommer 1986 abgeschlossen waren, könnte theoretisch Weizsäcker('s Redenschreiber) ein Vorab-Exemplar der Diss. verwendet haben. Wegen der zeitlichen Nähe zur Einreichung ist dieses Zitat deshalb nur "verdächtig". Rekonstruiert mit Google Books: [1] [2] [3]

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki