Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Mra/Wikipedia Charta der Grundrechte der Europäischen Union 2014

< Quelle:Mra

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Wikipedia
Titel    Wikipedia Charta der Grundrechte der Europäischen Union
Datum    27. Mai 2014
Wikipedia    https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Charta_der_Grundrechte_der_Europ%C3%A4ischen_Union&oldid=130796835

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Mra/Fragment 089 04 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-05-13 07:28:15 Klgn
Fragment, Gesichtet, Mra, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Charta der Grundrechte der Europäischen Union 2014

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 89, Zeilen: 4-17
Quelle: Wikipedia Charta der Grundrechte der Europäischen Union 2014
Seite(n): online, Zeilen: 0
Die EU-Menschenrechtscharta enthält die auf Ebene der Union geltenden Grundrechte in 54 Artikeln, die bisher nur als allgemeiner Verweis auf die Europäische Menschenrechtskonvention und auf die gemeinsamen Verfassungsüberlieferungen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union im Vertrag genannt werden. Damit sollen die Grundrechte für den Einzelnen transparenter werden. Zugleich sollen Identität und Legitimität der Europäischen Union gestärkt werden. In sechs Kapiteln, die die Würde des Menschen, Freiheit, Gleichheit, Solidarität, Bürgerrechte und justizielle Rechte betreffen, fasst die Charta die allgemeinen Menschen- und Bürgerrechte und die wirtschaftlichen und sozialen Rechte in einem Dokument zusammen. Außerdem gibt es ein weiteres Kapitel, das übergreifend alle anderen Kapitel betrifft, wie Grundrechtsschranken und das Verhältnis zur Europäischen Menschenrechtskonvention. Man muss allerdings feststellen, dass einige Abschnitte der Charta relativ unklar gehalten sind. Als exemplarisches Beispiel sei hier Artikel 6 genannt, der jeder Person das „Recht auf Freiheit und Sicherheit“ gewährt, es aber unbestimmt bleibt, wie etwa die individuelle Freiheit gegenüber kollektiver Sicherheit zu gewichten ist. Die Charta enthält die auf Ebene der Union geltenden bzw. unionalen Grundrechte, die bisher nur durch einen allgemeinen Verweis auf die Europäische Menschenrechtskonvention und auf die gemeinsamen Verfassungsüberlieferungen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union im Vertrag genannt wurden (Artikel 6 Abs. 3 des EU-Vertrags). Mit ihrer „Sichtbarmachung“ in der Charta sollen die Grundrechte für den Einzelnen transparenter werden. Zugleich sollen Identität und Legitimität der Europäischen Union – als Wertegemeinschaft – gestärkt werden.

In sechs Titeln (Würde des Menschen, Freiheit, Gleichheit, Solidarität, Bürgerrechte und justizielle Rechte) fasst die Charta die allgemeinen Menschen- und Bürgerrechte und die wirtschaftlichen und sozialen Rechte in einem Dokument zusammen. Die Charta enthält einige wesentliche Grundsätze, an die sich vor allem der europäische Gesetzgeber zu halten hat.

[...]

Einige Abschnitte der Charta sind nicht eindeutig formuliert; so ist z. B. in Artikel 6 das Recht jeder Person „auf Freiheit und Sicherheit“ festgeschrieben, wobei unbestimmt bleibt, wie etwa individuelle Freiheit gegenüber kollektiver Sicherheit zu gewichten ist.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle,

Sichter
(SleepyHollow02) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki