Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Mw/Bischoff 1972

< Quelle:Mw

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Detlef Bischoff
Titel    Die aussenpolitische Konzeption der CSU und ihre Durchsetzung in der Grossen Koalition 1966-1969
Ort    -
Verlag    Hochschulschrift: Berlin (West), Freie Univ., Fachbereich 15 - Polit. Wiss., Diss. 1972.
Jahr    1972
Anmerkung    in DNB-Katalog: http://d-nb.info/730610470
ISBN    -
URL    http://books.google.com/books?id=VUcbAAAAMAAJ

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Mw/Fragment 267 07 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 18:02:35 Kybot
Bischoff 1972, Fragment, Gesichtet, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Dr. I. Jones, Fiesh
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 267, Zeilen: 07-10
Quelle: Bischoff 1972
Seite(n): 247, Zeilen:
Betrachtet man diese strukturellen Gegebenheiten und bringt sie mit den deutschland- und ostpolitischen Konzeptionen der CSU in Verbindung, so ist unschwer zu erkennen, dass der deutschland- und ostpolitische Handlungsspielraum, den die CSU sich selbst und damit der Großen Koalition gab, von Anfang an sehr eng begrenzt war. Sieht man diese strukturellen Gegebenheiten und bringt sie mit der an anderer Stelle dargestellten Gesamteuropakonzeption in Verbindung, so ist unschwer voraussehbar, daß der ostpolitische Manövrierraum, den die Partei sich selbst und damit der Koalition setzte, von vornherein sehr eng begrenzt war, auch wenn es anfänglich so schien, als habe die CSU einige in der Erhard-Ära eingenommene Positionen geräumt.
Anmerkungen
Sichter
Jones

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki