Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Mw/Hacke 1993

< Quelle:Mw

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Christian Hacke
Titel    Weltmacht wider Willen: die Aussenpolitik der Bundesrepublik Deutschland
Ort    Frankfurt/M ; Berlin
Verlag    Ullstein
Jahr    1993
Anmerkung    in DNB-Katalog: http://d-nb.info/931248167
ISBN    3-548-35380-0
URL    http://books.google.com/books?id=959HAQAAIAAJ

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    9


Fragmente der Quelle:
[1.] Mw/Fragment 028 04 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 17:54:28 Kybot
Fragment, Gesichtet, Hacke 1993, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 028, Zeilen: 04-05
Quelle: Hacke 1993
Seite(n): 098, Zeilen: 13-16
Seit 1962 wuchs bei Adenauer die Bereitschaft, mit der Sowjetunion das Gespräch zu suchen, wie der Burgfriedensplan und andere Äußerungen andeuteten. Erst seit 1962 wuchs bei Adenauer die Bereitschaft, mit der Sowjetunion das Gespräch zu suchen, wie der Burgfriedensplan [...] und andere Äußerungen andeuten.
Anmerkungen

keine Quellenangabe

Sichter
Hotznplotz

[2.] Mw/Fragment 030 08 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 17:54:43 Kybot
Fragment, Gesichtet, Hacke 1993, Mw, SMWFragment, Schutzlevel, Verdächtig

Typus
Verdächtig
Bearbeiter
Dr. I. Jones, Frangge, Hindemith, HWI999, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 030, Zeilen: 08-11
Quelle: Hacke 1993
Seite(n): 099; 100, Zeilen: 34-37; 01-02
Denn als nach dem Bau der Berliner Mauer die Teilung für jeden einzelnen deutlich spürbar wurde, ging es nun nicht mehr um die Frage der deutschen Wiedervereinigung, sondern um reale Erleichterungen für die Menschen. Erst als nach dem Bau der Mauer die Teilung für jeden einzelnen unmittelbar spürbar wurde, entstand eine komplexe Dualität der Deutschlandpolitik. Es ging nun nicht mehr um langfristige Fragen wie Wiedervereinigung [Seite 100] und Grenzproblematik für das zukünftige Deutschland, sondern um Freizügigkeit für die Menschen.
Anmerkungen

An dieser Stelle kein Verweis auf Hacke.

Sichter
Frangge (P) Hotznplotz (V)

[3.] Mw/Fragment 040 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-08 11:40:07 Sotho Tal Ker
Fragment, Gesichtet, Hacke 1993, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 040, Zeilen: 12-16
Quelle: Hacke 1993
Seite(n): 137, Zeilen: 08-16
Spätestens seit dem Berliner Mauerbau 1961 war der deutschlandpolitische Konsens unter den Parteien im Bundestag zerbrochen. Zwischen den Alternativen Alleinvertretungsanspruch und Anerkennung der DDR wurden nun die verschiedenen Optionen debattiert, die dazwischen lagen. Auch ging es den Deutschen um die Suche nach sich selbst, nach politischer Identität und Zukunft im geteilten Deutschland.[FN 139]

[ [FN 139]: Siehe dazu: Link, Werner, Die Deutschlandpolitik der Bundesregierung Erhard und der Großen Koalition (sowie die dazu geführte Diskussion in Parlament und Öffentlichkeit). In: Deutscher Bundestag (Hrsg.), Materialien der Enquet-Kommission „Aufarbeitung von Geschichte und Folgen der SED-Diktatur in Deutschland“, Band V/2, Frankfurt a. M./Baden Baden 1995, S. 1677-1743]

Lange vor Brandts Ostpolitik war der deutschlandpolitische Konsens unter den Parteien, der insgesamt zum Mauerbau anhielt, aufgebrochen. Zwischen den Alternativen Alleinvertretungsanspruch der Bundesrepublik und Anerkennung der DDR wurden nicht nur die verschiedenen Variationen diskutiert, die dazwischen lagen, sondern vielmehr ging es den Deutschen [...] um die Suche nach sich selbst, nach politischer Identität und Zukunft im geteilten Deutschland.
Anmerkungen

kein Verweis auf die offenbar tatsächliche Quelle Hacke

Sichter
Hotznplotz

[4.] Mw/Fragment 041 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 17:55:26 Kybot
Fragment, Gesichtet, Hacke 1993, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 041, Zeilen: 23-26
Quelle: Hacke 1993
Seite(n): 136, Zeilen: 09-16
Während die CDU/CSU sich im Wesentlichen auf diplomatische Statusfragen konzentrierte, entwickelte die SPD neue deutschland- und ostpolitische Konzeptionen. Die alte außenpolitische Vorstellung, dass europäische Entspannung nur auf der Grundlage der Wiedervereinigung Deutschlands zu erlangen sei, wurde von der SPD als kontra-[produktiv deklariert.[FN 144]] Während man in der Union [...] sich im wesentlichen auf diplomatische Statusfragen konzentrierte, entwickelte die Berliner SPD in der Ost- und Deutschlandpolitik Phantasie und Realismus. Die alte Formel, daß europäische Sicherheit nur auf der Grundlage der Wiedervereinigung Deutschlands zu erreichen sei, wurde zu einem politischen Anachronismus, der entspannungspolitische Ansätze behinderte.
Anmerkungen

keine Nennung der offenbar tatsächlichen Quelle Hacke – Fortsetzung in Fragment 042 01

Sichter
Hotznplotz

[5.] Mw/Fragment 042 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 10:57:38 Kybot
Fragment, Gesichtet, Hacke 1993, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hotznplotz, Frangge
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 042, Zeilen: 01
Quelle: Hacke 1993
Seite(n): 136, Zeilen: 12-16
[Die alte außenpolitische Vorstellung, dass europäische Entspannung nur auf der Grundlage der Wiedervereinigung Deutschlands zu erlangen sei, wurde von der SPD als kontra-]produktiv deklariert.[FN 144]


[FN 144]: Sturm, Daniel Friedrich, Uneinig in die Einheit. Die Sozialdemokratie und die Vereinigung Deutschlands 1989/90, (Willy-Brandt-Studien), Bonn 2006, S. 41-42.

Die alte Formel, daß europäische Sicherheit nur auf der Grundlage der Wiedervereinigung Deutschlands zu erreichen sei, wurde zu einem politischen Anachronismus, der entspannungspolitische Ansätze behinderte.
Anmerkungen

Fortsetzung von Fragment 041 23 (s. Anm. dort)

Sichter
Frangge

[6.] Mw/Fragment 048 10 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-08 11:44:15 Sotho Tal Ker
Fragment, Gesichtet, Hacke 1993, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Dr. I. Jones, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 048, Zeilen: 10-14
Quelle: Hacke 1993
Seite(n): 125, Zeilen: 24-29
Dennoch hatten die Passierscheinverhandlungen des von der SPD geführten Berliner Senats in eine andere Richtung gezeigt, in welche die CDU/CSU nicht zu schauen, geschweige denn zu gehen wagte. Die SPD entwickelte deutschlandpolitisches Profil, indem sie Probleme direkt mit den Machthabern in Ostberlin auf möglichst niederer Ebene anging.[FN 182]

[ [FN 182]: Siehe dazu eine Erklärung des Senats von Berlin am 29.7.1966 bei: Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e. V. in Zusammenarbeit mit dem Senat von Berlin (Hrsg.), Dokumente zur Berlin-Frage 1944-1966, München 1987<sup>4</sup>, S. 589.]

Die erfolgreichen Passierscheinverhandlungen des Berliner SPD-Senats von 1963 bis 1965 zeigten in eine andere Richtung, in die die Union nicht blicken, geschweige zu gehen wagte. Die SPD entwickelte deutschlandpolitisches Profil, indem sie Probleme direkt mit den Machthabern "drüben" auf möglichst niederer Ebene anpackte.
Anmerkungen

Zwölf aufeinanderfolgende Wörter im zweiten Satz sind identisch.

Sichter
Jones

[7.] Mw/Fragment 048 18 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 17:55:44 Kybot
Fragment, Gesichtet, Hacke 1993, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 048, Zeilen: 18-19
Quelle: Hacke 1993
Seite(n): 125, Zeilen: 29-31
Brandts und Bahrs Vorstellungen gingen der Bundesregierung Erhard/Schröder jedoch zu weit. In der CDU/CSU überwogen die beharrenden Tendenzen. Willy Brandts Vorstellungen gingen allerdings der Regierung Erhard/Schröder zu weit. In der Union überwogen die beharrenden Tendenzen.
Anmerkungen

Fortsetzung der Übernahme aus Mw/Fragment 048 10

Sichter
Hotznplotz

[8.] Mw/Fragment 140 28 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 17:59:17 Kybot
Fragment, Gesichtet, Hacke 1993, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 140, Zeilen: 28-29
Quelle: Hacke 1993
Seite(n): 152, Zeilen: 06-10
Gegenüber dem kommunistischen, jedoch blockfreien Jugoslawien war die für die osteuropäischen [Staaten entwickelte “Geburtsfehlertheorie“ damit nicht mehr zu rechtfertigen.[FN 617]] Zwar kam es zu Beginn 1968 noch zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit Jugoslawien, aber gegenüber dem kommunistischen, jedoch blockfreien Jugoslawien war die für die osteuropäischen Staaten gedachte Geburtsfehlertheorie nicht mehr zu rechtfertigen.
Anmerkungen

keine Angabe der offenbar tatsächlichen Quelle Hacke; Fortsetzung in Fragment 141 01

Sichter
Hotznplotz

[9.] Mw/Fragment 141 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 11:01:20 Kybot
Fragment, Gesichtet, Hacke 1993, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hotznplotz, Frangge
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 141, Zeilen: 01
Quelle: Hacke 1993
Seite(n): 152, Zeilen: 06-10
[Gegenüber dem kommunistischen, jedoch blockfreien Jugoslawien war die für die osteuropäischen] Staaten entwickelte “Geburtsfehlertheorie“ damit nicht mehr zu rechtfertigen.[FN 617]


[FN 617]: Noack, Paul, Deutsche Außenpolitik seit 1945, Stuttgart 1972, S. 70.

Zwar kam es zu Beginn 1968 noch zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit Jugoslawien, aber gegenüber dem kommunistischen, jedoch blockfreien Jugoslawien war die für die osteuropäischen Staaten gedachte Geburtsfehlertheorie nicht mehr zu rechtfertigen.
Anmerkungen

Fortsetzung von Fragment 140 28 (s. Anm. dort); FN-Verweis auf Noack 1972, S. 70 dient der Verschleierung.

Sichter
Frangge

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki