Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Mw/Wikipedia Kuratorium Unteilbares Deutschland 2008

< Quelle:Mw

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Wikipedia 2008
Titel    Kuratorium Unteilbares Deutschland
Herausgeber    Wikipedia, Die freie Enzyklopädie
Ort    Internet
Jahr    2008
Anmerkung    zuletzt bearbeitet am 29. Dezember 2008 um 21:11 Uhr
URL    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kuratorium_Unteilbares_Deutschland&oldid=54683401

Literaturverz.   

nein
Schlüssel    Wikipedia
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Mw/Fragment 147 103 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-14 10:07:12 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Kuratorium Unteilbares Deutschland 2008

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Dr. I. Jones, Fiesh, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 147, Zeilen: 103-108
Quelle: Wikipedia Kuratorium Unteilbares Deutschland 2008
Seite(n): Website, Zeilen: -
[FN 654]: Das Kuratorium Unteilbares Deutschland - Ausschuss für Fragen der Wiedervereinigung e. V. war eine 1954 gegründete Organisation in der Bundesrepublik Deutschland mit dem Ziel, den Gedanken der deutschen Einheit wach zu halten und eine Wiedervereinigung in Freiheit anzustreben - lange Zeit noch einschließlich der ehemaligen deutschen Ostgebiete. Zu den Mitgliedern gehörten führende Personen aus der Politik, der Wirtschaft und dem gesellschaftlichen Leben. Nach der deutschen Wiedervereinigung löste sich das Kuratorium 1992 auf. Das Kuratorium Unteilbares Deutschland – Ausschuss für Fragen der Wiedervereinigung e.V. war eine 1954 gegründete Organisation in der Bundesrepublik Deutschland mit dem Ziel, den Gedanken der deutschen Einheit wach zu halten und eine Wiedervereinigung „in Freiheit“ anzustreben – lange Zeit noch einschließlich der seit 1945 von nichtdeutschen Staaten verwalteten ehemaligen Ostgebiete Deutschlands. Nach der Wiedervereinigung löste sich das Kuratorium 1992 auf. [...]

Zu den Mitgliedern gehörten Personen aus der Politik, der Wirtschaft und dem gesellschaftlichen Leben.

Anmerkungen

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kuratorium_Unteilbares_Deutschland&oldid=54683401 Weitgehend wörtlich übernommene Passage aus einem Wikipedia-Artikel. Die Textstelle weist kein Zitat auf. Selbst wenn der Wikipedia-Eintrag ungekennzeichnet aus einer dritten Quelle übernommen sein sollte, die auch Vorlage für die Textstelle gewesen ist, müsste diese in Betracht der sehr engen Übernahme zitiert werden. Entsprechende Suchanfragen bei google und google.books ergeben allerdings keine Treffer.

Sichter
Jones Hindemith

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki