Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Nck/Hauser 2004

< Quelle:Nck

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Hubert Hauser
Titel    Das Kolorektale Karzinom - Teil 1: Epidemiologie, Präkanzerosen Primär- und Sekundärprävention
Zeitschrift    Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen
Ausgabe    2(4)
Jahr    2004
Seiten    6-11
URL    http://www.kup.at/kup/pdf/4819.pdf

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Analyse:Nck/Fragment 009 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-07-19 17:51:34 Schumann
Fragment, Gesichtet, Hauser 2004, Nck, SMWFragment, Schutzlevel, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 9, Zeilen: 1-6
Quelle: Hauser 2004
Seite(n): 9, Zeilen: li. Spalte: 9-16
In weltweit angelegten epidemiologischen Studien fielen die hohe Inzidenz kolorektaler Karzinome in den sog. Industriestaaten der westlichen Welt und die niedrige Frequenz in den sogenannten Entwicklungsländern auf (Hauser & Mischinger, 1998; Jatzko et al., 1999). Aufgrund dieser Beobachtungen wurden neben den endogenen Faktoren wie präkanzeröse Läsionen und genetische Defekte auch die exogenen Faktoren Umwelt und Ernährung in die Ätiologie des kolorektalen Karzinoms einbezogen. In weltweit angelegten epidemiologischen Studien fiel die hohe Inzidenz kolorektaler Karzinome in den sog. Industriestaaten der westlichen Welt und die niedrige Frequenz in den sog. Entwicklungsländern auf [1, 4, 8]. Aufgrund dieser Beobachtungen wurden neben den endogenen Faktoren wie präkanzeröse Läsionen und genetische Defekte auch die exogenen Faktoren Umwelt und Ernährung in die Ätiologie des kolorektalen Karzinoms einbezogen.

1. Cohen A, Minsky BD, Schilsky RL. Cancer of the colon. In: de Vita VT, Hellman S, Rosenberg SA (eds). Cancer, principles and practice of oncology, 5th edition. Lippincott-Raven, Philadelphia 1997; 1144– 97.

4. Jatzko G, Herbst F, Hauser H, Klimpfinger M, Lechner P, Pfeifer J, Zalaudek G, Karner-Hanusch J, Berger A, Stanek Ch, Tuchmann A. Kolorektales Karzinom. In: Smola MG (Hrsg). ACO-Manual der chirurgischen Krebstherapie 1999; 52–66.

8. Hauser H, Mischinger HJ. Gastrointestinale Karzinome – epidemiologische und ernährungsspezifische Aspekte. Arzt und Praxis 1998; 52: 576–9.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki