Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:No/Baur gentschen Felde Garschhammer Reiser 2006

< Quelle:No

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Baur, T., Otto vor dem gentschen Felde, N., Garschhammer, M., Reiser, H.
Titel    Monitoring-Anwendungsfälle und Anforderungen
Sammlung    Ergebnisse der Studie und Anforderungsanalyse in den Fachgebieten Monitoring, Accounting, Billing bei den Communities und Ressourcenanbietern im D-Grid
Herausgeber    Rückemann, C.-P.
Ort    Deutschland
Verlag    Selbstverlag Koordination der Fachgebiete Monitoring, Accounting, Billing im D-Grid Integrationsprojekt
Datum    1. Juni 2006
Seiten    21-44
URL    http://www.d-grid.de/fileadmin/dgi_document/FG2/koordination_mab/mab_studie_ergebnisse.pdf
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Analyse:No/Fragment 049 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-12-22 16:11:11 KayH
Baur gentschen Felde Garschhammer Reiser 2006, Fragment, No, SMWFragment, Schutzlevel, Unfertig, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Stapiro
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 49, Zeilen: 12
Quelle: Baur gentschen Felde Garschhammer Reiser 2006
Seite(n): 39, Zeilen: 1
Abgeleitete Anforderungen.

• Integrierbarkeit in bestehende Management-Werkzeuge • Interoperabilität • Unterstützung etablierter Standards • Einheitliche Schnittstellen • Gesicherter Informationsaustausch (Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit von Nachrichten) • Nutzung standardisierter und einheitlicher Daten(austausch)formate • Mandantenfähigkeit, nutzergruppenabhängige Berichterstattungen und Sichten • Einbindung bestehender AA-Mechanismen Beteiligte Aktoren. • Management-Plattform • Grid Operations Center • Ressourcenanbieter als Kunde

Anforderung

Interoperabilität Nachhalten historischer Daten Skalierbarkeit Verschiedene Granularitätsstufen AggregationvonMonitoring-Daten Sicherheit Transparenz für den Anwender Ressourcen-Discovery Messperformanz Unterstützung Virtueller Organisationen, Mehrdomänenfähigkeit Unterstützung heterogener Ressourcen Portabilität u. Plattformunabhängigkeit Pull/Push-Datenübertragungsmodell EinheitlichesZugangsportal(GUI) VO-/projektabhängigeViews Präzision und Reichhaltigkeit von Informationen Nutzung einheitlicher Schnittstellen Unterstützung einer hohen Dynamik Einheitliche Metriken und Ressourcenbeschreibungen Verwendung existierender Standards Erweiterung bestehender Systeme Flexibilität und Erweiterbarkeit Ausfallsicherheit/Fehlertoleranz „Low Intrusiveness“ Verteilung der Architektur (P2P) Netz-Monitoring Komplexe Anfrageoperationen Steering Konfigurierbare Republisher

Anmerkungen

Bei dem Ausschnitt aus der Quelle handelt es sich um eine tabellarische Übersicht von Anforderungen an Grid-Monitoringsysteme. Diese Tabelle verweist auf andere Seiten in der Quelle, die genauer auf die einzelnen Anforderungen eingeht.

Sichter

[2.] Analyse:No/Fragment 050 21 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-10-14 03:01:05 Stapiro
Baur gentschen Felde Garschhammer Reiser 2006, Fragment, No, SMWFragment, Schutzlevel, Verschleierung, ZuSichten

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
stapiro
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 50, Zeilen: 21
Quelle: Baur gentschen Felde Garschhammer Reiser 2006
Seite(n): 39, Zeilen: 1
Verwendung einer einheitlichen und̈ übersichtlichen Benutzerschnittstelle (z.B. in

Form eines Web-basierten Portals)

•Unterstützung Virtueller Organisationen und daraus folgend Einbindung in VO- Managementsysteme

•Mandantenfähigkeit, nutzergruppenabhängige Berichterstattungen und Sichten

•Einbindung bestehender AA-Mechanismen

•Nachvollziehbarkeit durchgeführter Anfragen

•Aussagekräftige Informationsaufbereitung

•Proaktive Benachrichtigung zuvor festgelegter Ansprechpartner über erkannte Unregelmäßigkeiten

•Nachhalten historischer Berichte

•Verschiedene Granularitätsstufen bei der Berichterstattung

•Gesicherter Informationsaustausch (Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit von Nachrichten)

•Push- und Pull-Mechanismen für den Datenzugriff

Interoperabilität Nachhalten historischer Daten Skalierbarkeit Verschiedene Granularitätsstufen Aggregation von Monitoring-Daten Sicherheit Transparenz für den Anwender Ressourcen-Discovery Messperformanz Unterstützung Virtueller Organisationen, Mehrdomänenfähigkeit Unterstützung heterogener Ressourcen Portabilität u. Plattformunabhängigkeit Pull/Push-Datenübertragungsmodell Einheitliches Zugangsportal(GUI) VO-/projektabhängige Views Präzision und Reichhaltigkeit von Informationen Nutzung einheitlicher Schnittstellen Unterstützung einer hohen Dynamik Einheitliche Metriken und Ressourcenbeschreibungen Verwendung existierender Standards Erweiterung bestehender Systeme Flexibilität und Erweiterbarkeit Ausfallsicherheit/Fehlertoleranz „Low Intrusiveness“ Verteilung der Architektur (P2P) Netz-Monitoring Komplexe Anfrageoperationen Steering Konfigurierbare Republisher
Anmerkungen
Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki