Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Ph/Gebhard 2007

< Quelle:Ph

31.363Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Cathérine Simone Gebhard
Titel    Untersuchungen zur Regulation der Kohlenmonoxid-bedingten Stimulation der Erythropoetinsekretion bei der Ratte
Ort    Tübingen
Jahr    2007
Anmerkung    Dissertation Eberhard Karls Universität zu Tübingen, Medizinische Fakultät, Institut für Pharmakologie und Toxikologie, Abteilung Pharmakologie und Experimentelle Therapie. Publikationsdatum: 01.03.2007; Tag der mündlichen Prüfung: 14.05.2004
URL    http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/volltexte/2007/2753/pdf/Dissertation_Catherine_Gebhard.pdf

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    3


Fragmente der Quelle:
[1.] Ph/Fragment 022 18 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-05-23 16:07:14 Schumann
Fragment, Gebhard 2007, Gesichtet, Ph, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 22, Zeilen: 18-24
Quelle: Gebhard 2007
Seite(n): 40-41, Zeilen: 40: 3 - 41: 1-4.6-10
2.3.1. Hypoxiekasten

Die Versuche an wachen und narkotisierten Ratten in funktioneller Hypoxie wurden in einem Hypoxiekasten durchgeführt. Der Hypoxiekasten wurde während des Versuchs mit einem Gasgemisch, bestehend aus Atemluft und unterschiedlichen Konzentrationen Kohlenmonoxid (0 bis 1200 ppm), durchströmt. Während der CO-Exposition wurde die CO-Konzentration im Hypoxiekasten anhand eines Messgerätes (Rauchgasmessgerät testo 300 M, [Testo GmbH & Co, Lenzkirch) in 15-minütigem Zeitabstand kontrolliert und aufgezeichnet (Tischdrucker, Testo GmbH & Co, Lenzkirch).]

[Seite 40]

2.3.7 Hypoxiekasten

[Seite 41]

Die Versuche an wachen Ratten in funktioneller Hypoxie wurden in einem Hypoxiekasten durchgeführt. Der Hypoxiekasten wurde während des Versuchs mit einem Gasgemisch, bestehend aus Atemluft und unterschiedlichen Konzentrationen Kohlenmonoxid (0,00-0,14 Vol %), durchströmt. [...] Während der CO-Exposition wurde die CO-Konzentration im Hypoxiekasten anhand eines Messgerätes (Rauchgasmessgerät testo 300 M, Testo GmbH & Co, Lenzkirch) in 15-minütigem Zeitabstand kontrolliert und aufgezeichnet (Tischdrucker, Testo GmbH & Co, Lenzkirch).

Anmerkungen

Übereinstimmungen bleiben ungekennzeichnet, die Quelle wird nirgends genannt.

Sichter
(Graf Isolan) Agrippina1

[2.] Ph/Fragment 028 21 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-05-23 16:08:22 Schumann
Fragment, Gebhard 2007, Gesichtet, KomplettPlagiat, Ph, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 28, Zeilen: 21-24
Quelle: Gebhard 2007
Seite(n): 45, Zeilen: 25-28
2.5.6. Bestimmung von EPO mittels Enzymimmunoassay

Die Bestimmung der EPO-Serumkonzentration wurde mit dem kommerziellen Enzymimmunoassay der Firma medac (medac, Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel) durchgeführt.

2.4.4 Bestimmung von Erythropoetin im Enzymimmunoassay (ELISA)

Die Bestimmung der EPO-Serumkonzentration wurde mit dem kommerziellen Enzymimmunoassay der Firma medac (medac, Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel) durchgeführt.

Anmerkungen

Übereinstimmungen bleiben ungekennzeichnet, die Quelle wird nirgends genannt. Auf der nächsten Seite geht es nahtlos weiter.

Sichter
(Graf Isolan) Singulus

[3.] Ph/Fragment 029 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-05-23 16:10:26 Schumann
Fragment, Gebhard 2007, Gesichtet, KomplettPlagiat, Ph, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 29, Zeilen: 1-10
Quelle: Gebhard 2007
Seite(n): 45, 46, Zeilen: 45: 29-30 - 46: 1-8
Prinzip: Im EPO-ELISA wurden zwei monoklonale Antikörper (aus Mäusen) zur Bestimmung der EPO-Serumkonzentration (mU/ml) eingesetzt. Ein Antikörper ist auf der Mikrotiterplatte fixiert und bindet im ersten Reaktionsschritt das im Serum vorliegende EPO. Im zweiten Reaktionsschritt wird ein mit alkalischer Phosphatase konjugierter Antikörper zugegeben und bindet an den bereits vorhandenen EPO–Antikörper–Komplex. Die Phosphataseaktivität des gebundenen Konjugats modifiziert das Substrat p–Nitrophenylphosphat zu einer intensiv gelb gefärbten p-Nitrophenol-Lösung. Die Extinktion wird bei 405 nm bestimmt und folgt dem Lambert-Beerschen Gesetz: E = 10log I0/I = ε x c x d. Die EPO-Aktivität im Serum wird in mU/ml angegeben. [Seite 45]

Prinzip: Im EPO-ELISA wurden zwei monoklonale Antikörper (aus Mäusen) zur Bestimmung der EPO-Serumkonzentration (mU/ml) eingesetzt. Ein Antikörper

[Seite 46]

ist auf der Mikrotiterplatte fixiert und bindet im ersten Reaktionsschritt das im Serum vorliegende EPO. Im zweiten Reaktionsschritt wird ein mit alkalischer Phosphatase konjugierter Antikörper zugegeben und bindet an den bereits vorhandenen EPO–Antikörper–Komplex. Die Phosphataseaktivität des gebundenen Konjugats modifiziert das Substrat p–Nitrophenylphosphat zu einer intensiv gelb gefärbten p-Nitrophenol-Lösung. Die Extinktion wird bei 405 nm bestimmt und folgt dem Lambert-Beerschen Gesetz: E = 10log I0/I = ε x c x d

Die EPO-Aktivität im Serum wird in mU/ml angegeben.

Anmerkungen

Die Übereinstimmungen bleiben ungekennzeichnet, die Quelle wird nirgends genannt.

Sichter
(Graf Isolan) Agrippina1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki