Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Psc/Roßnagel 1999

< Quelle:Psc

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Alexander Roßnagel
Titel    Das Neue regeln, bevor es Wirklichkeit geworden ist - Rechtliche Regelungen als Voraussetzung technischer Innovation
Sammlung    Paradoxien der Innovation. Perspektiven sozialwissenschaftlicher Innovationsforschung
Herausgeber    Dieter Sauer; Christa Lang
Ort    Frankfurt/New York
Verlag    Campus
Jahr    1999
Seiten    193-210

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Psc/Fragment 030 21 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-07-07 21:29:36 Hotznplotz
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Psc, Roßnagel 1999, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
fret, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 30, Zeilen: 21-31
Quelle: Roßnagel 1999
Seite(n): 200, Zeilen: 19-30
Hintergrund dieser Problemstellung ist die Beobachtung, dass Recht zwar die Aufgabe hat, Bedingungen zu schaffen, unter denen Innovationen realisiert werden können, dass ihm dafür aber weitestgehend die Voraussetzungen fehlen. Ohne genaue Kenntnis der Innovation und ihrer Rahmenbedingungen ist es schwierig, die notwendigen rechtlichen Rahmensetzungen für das Entstehen von Innovationen zu schaffen. Ohne ausreichende Kenntnis der Innovationsfolgen können auch leicht Regelungen, etwa zur Sozial- oder Umweltverträglichkeit getroffen werden, die ihr Ziel weitestgehend verfehlen. Schließlich kann ohne Erfahrung mit Technikanwendungen und ohne darauf beruhende gesellschaftliche Bewertungen der Technik den gesetzlichen Wertungen die Akzeptanz versagt bleiben20.

[20 Ausführlich hierzu Roßnagel, in: Sauer/Lang (Hrsg.), Paradoxien der Innovation, 193, 198 ff.]

Zusammenfassend kann festgehalten werden, daß Recht zwar die Aufgabe hat, Bedingungen zu schaffen, unter denen Innovationen trotz ihrer Paradoxien realisiert werden können, daß ihm dafür aber weitgehend die Voraussetzungen fehlen. Ohne genaue Kenntnis der Innovationen und ihrer Realisierungsbedingungen ist es sehr schwierig, die notwendigen Rahmensetzungen für Innovationen zu treffen. Ohne ausreichende Kenntnis der Innovationsfolgen können leicht Regelungen getroffen werden, die zwar die Sozialverträglichkeit der Innovation sicherstellen sollen, aber nicht umgesetzt werden oder ihr Ziel verfehlen. Schließlich kann ohne Erfahrung mit Technikanwendungen und ohne darauf beruhende gesellschaftliche Bewertungen der Technik den gesetzlichen Wertungen die Akzeptanz versagt bleiben.
Anmerkungen

Der Text ist erkennbar übenommen. Auf Roßnagel wird verwiesen, allerdings wird nicht deutlich, in welchem Ausmaß dessen Ausführungen lediglich referiert werden. Insbesondere werden auch längere wörtliche Zitate nicht kenntlich gemacht.

Sichter
Hotznplotz

[2.] Psc/Fragment 082 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-07-07 13:10:42 Hotznplotz
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Psc, Roßnagel 1999, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
vanboven
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 82, Zeilen: 22-25
Quelle: Roßnagel 1999
Seite(n): 194; 195, Zeilen: 32-34; 1-2
Ein Beispiel für die rechtlich erzwungene Techniknutzung ist die Patientenchipkarte223. Indem alle in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherten Patientenchipkarten und die Ärzte subventionierte Chipkartenleser erhielten, wurde die Innovation Chipkarte erheblich gefördert.

[223 Hierzu Roßnagel, in: Sauer/Lang (Hrsg.), Paradoxien der Innovation, 193, 194 f.]

[Seite 194, Z. 32-34]

Ein Beispiel für die rechtlich erzwungene Techniknutzung ist die Patientenchipkarte. Indem alle in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherten Patientenchipkarten und

[Seite 195, Z. 1-2]

die Ärzte subventionierte Chipkartenleser erhielten, wurde die Innovation Chipkarte erheblich gefördert.

Anmerkungen

FN 223 verweist auf die Quelle, macht aber die wortwörtliche Übernahme der beiden Sätze nicht deutlich.

Sichter
Hotznplotz

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki