Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Raw/Munder 2003

< Quelle:Raw

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Antje Munder
Titel    Untersuchung der murinen, pulmonalen Infektion mit Listeria monocytogenes im Hinblick auf eine mögliche Eignung des Bakteriums als Vektor für die somatische Gentherapie der Cystischen Fibrose
Ort    Hannover
Jahr    2003
Anmerkung    Dissertation Tierärztliche Hochschule Hannover, Institut für Versuchstierkunde
URL    http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/mundera_ws03.pdf

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    3


Fragmente der Quelle:
[1.] Raw/Fragment 036 09 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-09-26 07:51:09 Hindemith
Fragment, KeineWertung, Munder 2003, Raw, SMWFragment, Schutzlevel, ZuSichten

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 36, Zeilen: 9-10, 12
Quelle: Munder 2003
Seite(n): 43, Zeilen: 16-18
Sie sind 0,4-0,5 μm breit und zwischen 1,0 und 1,5 μm lang. [...] Sie formen keine Sporen und besitzen keine Kapsel. Listerien sind grampositive, fakultativ anaerobe Stäbchen, die 0,4 μm breit und zwischen 1,0 und 1,5 μm lang sind. Sie formen keine Sporen und besitzen keine Kapsel (ROCOURT, 1999).
Anmerkungen

Vielleicht nur eine Kleinigkeit, aber die Formulierungen sind identisch.

Sichter
Hindemith (PlagKat: KW)

[2.] Raw/Fragment 038 16 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-09-26 07:32:05 Hindemith
Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Munder 2003, Raw, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 38, Zeilen: 16-18
Quelle: Munder 2003
Seite(n): 43, Zeilen: 22-23
Zwischen 20 – 25 °C bilden Listerien eine peritriche Begeißelung aus, ab 37 °C ist ihre Motilität jedoch deutlich reduziert (Peel et al., 1988).

Peel, M., W. Donachie u. A. Shaw (1988)
Temperature-dependent expression of flagella of Listeria monocytogenes studied by electron microscopy, SDS-PAGE and western blotting.
J. Gen. Microbiol. 134, 2171-2178

Zwischen 20 – 25 °C bilden Listerien eine peritriche Begeißelung aus, ab 37 °C ist ihre Motilität jedoch deutlich reduziert (PEEL et al., 1988).

PEEL, M., W. DONACHIE u. A. SHAW (1988):
Temperature-dependent expression of flagella of Listeria monocytogenes studied by electron microscopy, SDS-PAGE and western blotting.
J. Gen. Microbiol. 134 ( Pt 8), 2171-2178

Anmerkungen

Keine hinreichende Kennzeichnung der übernommenen Passage: Selbst wenn sich die Passage wörtlich so in der angegebenen Quelle finden sollte, so wäre eine wörtliche Übernahme nicht gekennzeichnet.

Sichter
(Graf Isolan) Agrippina1

[3.] Raw/Fragment 039 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-09-26 07:32:16 Hindemith
Fragment, Gesichtet, Munder 2003, Raw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 39, Zeilen: 14-19
Quelle: Munder 2003
Seite(n): 49, Zeilen: 19-23
Klinische Listeriosen treten am häufigsten bei Neugeborenen und Menschen über 60 Jahren auf (McLauchlin 1990) oder bei Menschen, die häufig einen physiologischen oder pathologischen Defekt der T-Zellimmunität besitzen. In immunkompetenten Erwachsenen verläuft die Listerieninfektion meist unbemerkt oder mit grippeähnlichen Symptomen (Fieber, Muskelschmerzen sowie Erbrechen und Durchfall) mit spontaner Genesung ab (Vazqueboland et al. 2001).

Vazquez-Boland, J. A., M. Kuhn, P. Berche, T. Chakraborty, G. Dominguez-Bernal, W. Goebel, B. Gonzalez-Zorn, J. Wehland u. J. Kreft (2001)
Listeria pathogenesis and molecular virulence determinants.
Clin. Microbiol. Rev. 14, 584-640

In immunkompetenten Erwachsenen verläuft die Listerieninfektion meist unbemerkt oder mit erkältungsähnlichen Symptomen und spontaner Genesung. Patienten mit Listeriose haben dagegen häufig einen physiologischen oder pathologischen Defekt der T-Zellimmunität (VAZQUEZBOLAND et al., 2001).

VAZQUEZ-BOLAND, J.A., M. KUHN, P. BERCHE, T. CHAKRABORTY, G. DOMINGUEZ-BERNAL, W. GOEBEL, B. GONZALEZ-ZORN, J. WEHLAND u. J. KREFT (2001):
Listeria pathogenesis and molecular virulence determinants.
Clin. Microbiol. Rev. 14, 584-640

Anmerkungen

Keine hinreichende Kennzeichnung der übernommenen Passagen. Schließt nahtlos an die Übernahme aus Leidreiter (2003) an (vgl. Raw/Fragment_039_04).

Sichter
(Graf Isolan) Agrippina1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki