Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Raw/Rescoweb 2004

< Quelle:Raw

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Titel    Sachstand der Konsolidierung des Europäischen Hygienerechtes
Herausgeber    www.rescoweb.com
Datum    7. Januar 2004
URL    http://www.rescoweb.com/04AC/articulos.asp?IdCategoria=3&IdIdioma=DE&IdArticulo=95

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Raw/Fragment 018 24 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-09-03 14:23:56 Klicken
Fragment, Gesichtet, Raw, Rescoweb 2004, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 18, Zeilen: 24-39
Quelle: Rescoweb 2004
Seite(n): 1 (webpage), Zeilen: -
Die bisherige Zweiteilung im Fleisch- und Geflügelfleischhygienerecht zwischen registrierungspflichtigen Betrieben bestimmter Größenordnungen mit lokalem Markt und zulassungspflichtigen Betrieben entfällt zugunsten einer Flexibilisierung und risikoorientierten Bewertung bei der Zulassung. Zugelassene Betriebe erhalten ein branchenunabhängiges Identitätskennzeichen. Zum Zwecke der Rückverfolgbarkeit sind Lebensmittel aus zulassungspflichtigen Betrieben mit der Identifizierungsnummer des Betriebes zu kennzeichnen. Diese Identitätskennzeichnung für Endprodukte hat die bisherige Praxis der Genusstauglichkeitskennzeichnung im Bereich von Fleisch-, Fisch-, Milch- und Eiprodukten abgelöst und vereinheitlicht. Die Vorgaben zur Betriebszulassung und Identitätskennzeichnung bei Drittlandseinfuhren wurden produktunabhängig zusammengefasst und neu geregelt. Darüber hinaus enthält die Verordnung in den Anhängen im notwendigen Umfang detaillierte Hygienevorschriften, u. a. für die fleisch-, fisch- milch- und eierverarbeitenden Betriebe, in denen die wichtigsten Bestimmungen aus dem derzeit geltenden Spezialrecht für die einzelnen Bereiche aufgenommen wurden (Stähle 2005). Die bisherige Zweiteilung zwischen registrierungspflichtigen Betrieben bestimmter Größenordnungen mit lokalem Markt und zulassungspflichtigen Betrieben im Fleisch- und Geflügelfleischhygienerecht wird zugunsten einer Flexibilisierung und risikoorientierten Bewertung bei der Zulassung entfallen.

Zugelassene Betriebe erhalten ein branchenunabhängiges Identitätskennzeichen. Zum Zwecke der Rückverfolgbarkeit sind Lebensmittel aus zulassungspflichtigen Betrieben mit der Identifizierungsnummer des Betriebes zu kennzeichnen. Diese Identitätskennzeichnung für Endprodukte wird die bisherige Praxis der Genusstauglichkeitskennzeichnung (Health Marking) im Bereich Fleisch, Fisch, Milch und Eiprodukte ablösen und vereinheitlichen. [...]

Darüber hinaus enthält die Verordnung im notwendigen Umfang detaillierte Hygienevorschriften u.a. für die fleisch-, fisch- milch- und eierverarbeitenden Betriebe, in denen die wichtigsten Bestimmungen aus dem derzeit geltenden Spezialrecht für die einzelnen Bereiche aufgenommen wurden.

Auch die Vorgaben zur Betriebszulassung und Identitätskennzeichnung bei Drittlandseinfuhren werden produktunabhängig zusammengefasst und neu geregelt.

Anmerkungen

Die wörtlichen Übernahmen sind nicht gekennzeichnet.

Man beachte, dass sich die ersten hier dokumentierten Zeilen auch hier: Raw/Fragment 018 22 finden.

Sichter
(Hindemith), Klicken

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki