Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Sak/DIET 2001

< Quelle:Sak

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Titel    Der Fernseher als Dickmacher und Babysitter - Kinder gehen heutzutage lieber online als zu Fuß
Herausgeber    Deutschen Instituts für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V.
Datum    26. Oktober 2001
Anmerkung    Pressemitteilung
URL    http://presseservice.pressrelations.de/standard/result_main.cfm?aktion=jour_pm&r=80237&quelle=0&pfach=1&n_firmanr_=104392&sektor=pm&detail=1

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Analyse:Sak/Fragment 009 24 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-10-02 13:47:55 Hindemith
DIET 2001, Fragment, SMWFragment, Sak, Schutzlevel, Verschleierung, ZuSichten

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 9, Zeilen: 24-28
Quelle: DIET 2001
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
Welche Spuren Fernsehgewohnheiten am kindlichen Körper hinterlassen zeigte eine 6 jährige US – amerikanische Studie an 4069 ausgewählten Kindern. Die Kinderärzte konnten einen direkt proportionalen Zusammenhang zwischen der Prävalenz der Adipositas bei Kindern und der Dauer des täglichen Fernsehkonsums feststellen. Welche Spuren Fernsehgewohnheiten am kindlichen Körper hinterlassen, zeigte jetzt eine sechsjährige US-amerikanischen Studie (Television watching, energy intake, and obesity in US children. Arch. of Pediatr. and Adolesc. Med.; 155 (2001) 360-365.) an 4.069 ausgewählten Kindern. Die Kinderärzte konnten einen direkt proportionalen Zusammenhang zwischen der Prävalenz der Adipositas bei Kindern und der Dauer des täglichen Fernsehkonsums feststellen.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Fortsetzung auf der nächsten Seite: Sak/Fragment 010 01

Sichter
(Hindemith)

[2.] Analyse:Sak/Fragment 010 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-10-02 13:48:53 Hindemith
DIET 2001, Fragment, SMWFragment, Sak, Schutzlevel, Verschleierung, ZuSichten

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 10, Zeilen: 1-6
Quelle: DIET 2001
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
[Die Studie brachte die Zahl der täglich vor dem Fernseher] verbrachten Stunden mit der Häufigkeit der Adipositas in Beziehung. Die Auswertung ergab dabei, dass bei einem Fernsehkonsum von unter einer Stunde pro Tag die Prävalenz der Adipositas bei 8 % lag, sie steigt mit 2 Stunden Fernsehen auf 10,5 % und mit 3 Stunden auf 15 % an. Ab 4 Stunden erreicht sie ein Maximum von 18 %. Ab hier scheint ein gewisser Grenzwert erreicht zu sein, da die Adipositashäufigkeit selbst bei mehr als 5 Stunden Fernsehkonsum nicht weiter ansteigt. Die Studie brachte die Zahl der täglich vor dem Fernseher verbrachten Stunden mit der Häufigkeit der Adipositas in Beziehung. Die Auswertung ergab, dass bei einem Fernsehkonsum von unter einer Stunde pro Tag die Prävalenz der Adipositas bei 8 Prozent lag, sie steigt mit zwei Stunden Fernsehen auf 10,5 Prozent und mit drei Stunden auf 15 Prozent an. Ab vier Stunden erreicht sie ein Maximum von 18 Prozent. Ab hier scheint ein gewisser Grenzwert erreicht zu sein, da die Adipositashäufigkeit selbst bei mehr als fünf Stunden Fernsehkonsum nicht weiter ansteigt.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Die Übernahme beginnt auf der Vorseite: Sak/Fragment 009 24

Sichter
(Hindemith)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki