Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Sl/Gaul 2006

< Quelle:Sl

31.364Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Claus-Martin Gaul
Titel    Der Energiedialog zwischen der EU und Russland
Herausgeber    Wissenschaftlicher Dienst des Deutschen Bundestags
Ausgabe    4/06
Datum    Januar 2006
URL    http://www.europa-union.de/fileadmin/files_eud/PDF-Dateien_EUD/EUD_AG_Energie/DB_WD_Der_Energiedialog_zwischen_der_EU_und_Russland.pdf

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja (Endnote)
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Analyse:Sl/Fragment 204 28 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-11-29 18:26:38 Plagin Hood
Fragment, Gaul 2006, SMWFragment, Schutzlevel, Sl, Verschleierung, ZuSichten

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 204, Zeilen: 28-32
Quelle: Gaul 2006
Seite(n): 1, Zeilen: 1-12
Zu den im Energiedialog behandelten Fragen gehören vor allem die Zusammenarbeit auf den Gebieten der Energieeinsparung, der Rationalisierung der Produktion, der Verbesserung der Infrastruktur, der Investitionsbedingungen für europäische Firmen sowie der Beziehungen zwischen Verbraucher- und Produzentenländern. Der russische Energieminister und der europäische Energiekommissar sind die Verhandlungsführer beider Seiten. [Seite 1, linke Spalte, 1-12]

Zu den im Dialog zu behandelnden Fragen wurden insbesondere die Zusammenarbeit auf den Gebieten der Energieeinsparung, der Rationalisierung der Produktion, der Verbesserung der Infrastruktur, der Investitionsbedingungen für europäische Firmen sowie der Beziehungen zwischen Verbraucher- und Produzentenländern gezählt. Der russische Industrie- und Energieminister Victor Khristenko und der Generaldirektor der Generaldirektion Energie und Verkehr der EU, François Lamoureux, wurden als offizielle Gesprächsführer bestimmt.

Anmerkungen

Größtenteils wörtlich übereinstimmend.

Sichter

[2.] Analyse:Sl/Fragment 205 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-12-01 21:01:48 Plagin Hood
Fragment, Gaul 2006, SMWFragment, Schutzlevel, Sl, Verschleierung, ZuSichten

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 205, Zeilen: 2-14
Quelle: Gaul 2006
Seite(n): 1, Zeilen: 13-30
Die operative Arbeit des Dialogs findet vor allem in drei Arbeitgruppen [sic!] statt, zu den Themen

• Energiestrategien,

• Entwicklung der Energiemärkte in Russland und der EU,

• Energieeffizienz und Umweltfragen.

In diesen Arbeitsgruppen analysieren mehr als 100 Experten des privaten und des öffentlichen Sektors der EU und Russlands die Gebiete des gemeinsamen Interesses. Seit dem Jahr 2004 wurde zusätzlich ein runder Tisch von Unternehmern eingerichtet (EU-Russia Industrialists Round Table), der allerdings nicht nur die Energiebranche abdeckt, sondern auch weitere Schlüsselindustrien.

Die Verhandlungsführer haben mittlerweile neun Fortschrittsberichte vorgelegt, in denen im Wesentlichen die zuvor in den Arbeitsgruppen vereinbarten Ergebnisse zusammenfassend dargestellt sind.

[Seite 1, linke Spalte, 13-30]

Sie richteten vier Arbeitsgruppen mit den Schwerpunkten Energiestrategien, Investitionen, Technologietransfer und Infrastruktur sowie Energieeffizienz und Umweltfragen ein. In deren Rahmen analysierten mehr als 100 Experten des privaten und des öffentlichen Sektors der EU und Russlands die Gebiete des gemeinsamen Interesses und legten bis Oktober 2001 weitere Vorschläge für die Inhalte des Energiedialogs vor. Seit dem Jahr 2004 sind die Arbeitsgruppen erneut zusammengetreten, um weitere Fortschritte bei den spezifischen Themen zu erreichen. Zusätzlich wurde ein Runder Tisch von Unternehmern eingerichtet (EU-Russia industrialists’ Round Table), der die Facharbeitsgruppen ergänzt. Die offiziellen Gesprächsführer legten bis zum Oktober 2005 sechs Fortschrittsberichte vor.

Anmerkungen

Es gibt einige abweichende Angaben: So schreibt S. L. von „drei Arbeitgruppen [sic!]“ anstatt von „vier Arbeitsgruppen“, wie in der o.g. Quelle. Ferner berichtet S. L. über „neun Fortschrittsberichte“, während es in der o.g. Quelle heißt: „bis zum Oktober 2005 sechs Fortschrittsberichte“.

Entweder wurden die abweichenden Angaben in der Dissertation aktualisiert, oder eine später verfasste Quelle mit ähnlichen Inhalten diente als Vorlage. Die o.g. Quelle ist jedoch an anderer Stelle (S. 207, Endnote 352) korrekt in Anführungszeichen zitiert. D.h., S. L. hat sie verwendet.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki