Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Sl/Zusammenfassungen der EU-Gesetzgebung 2005

< Quelle:Sl

31.340Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     n. b.
Titel    Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl, EGKS-Vertrag
Herausgeber    www.europa.eu, Europäische Union.
Jahr    2005
Anmerkung    Unteralb des archivierten Internetinhalts findet sich folgendes Aktualisierungsdatum: 31.01.2005. Weitere Hinweise zur Internetseite siehe die Links "Über diese Webseite" sowie die "rechtlichen Hinweise".
Webcite    http://web.archive.org/web/20060921074516/http://www.europa.eu/scadplus/treaties/ecsc_de.htm

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    ja (Endnote)
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Analyse:Sl/Fragment 015 16 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-02-11 14:52:47 Plagin Hood
Fragment, KeineWertung, SMWFragment, Schutzlevel, Sl, ZuSichten, Zusammenfassungen der EU-Gesetzgebung 2005

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 15, Zeilen: 16-27
Quelle: Zusammenfassungen der EU-Gesetzgebung 2005
Seite(n): 0, Zeilen: 0
Insbesondere im Zusammenhang mit dem Auslaufen des EGKS-Vertrags am 23. Juli 2002 kann eine Diskussion über die Bilanz dieser Organisation in der Fachöffentlichkeit verfolgt werden. Grundsätzlich bewerten die Beteiligten die Arbeit der EGKS in der Zeit ihrer Existenz positiv13. Durch die Koordinationsfunktion konnte eine ausgewogene Entwicklung von Produktion und Vertrieb der in ihrem Verantwortungsbereich liegenden Montangüter sichergestellt werden, so dass sich sowohl Menge als auch Preis für Hersteller und Lieferanten verträglich entwickelt haben. Nicht zuletzt hat dies für entsprechenden Wettbewerbsdruck gesorgt, was wiederum in technischen Innovationen resultierte mit dem Ergebnis, dass vor allem im Stahlmarkt qualitative Verbesserungen bei gleichzeitigen Preissenkungen (real) erzielt werden konnten. Neben der technologischen Innovation wurden im Rahmen der EGKS erstmals Programme zur Erhöhung der Arbeitssicherheit und Umweltverträglichkeit aufgelegt.

13 Zur Bewertung der Arbeit der EGKS siehe u.a. http://europa.eu/scadplus/treaties/ecsc_de.htm#TOP; http://www.europaeische-wirtschaftsgemeinschaft.de/seite-4.html sowie http://www.steinkohleportal. de/content.php?id=1048&DocID=284&ParentID=1028

[Inhalte unter „AUSLAUFEN DES EGKS-VERTRAGES“]

Fünfzig Jahre nach seinem Inkrafttreten ist der Vertrag wie vorgesehen am 23. Juli 2002 ausgelaufen .

[...]

Zu Beginn der neunziger Jahre wurde nach einer ausgedehnten Debatte sein Auslaufen - gegenüber einer Vertragsverlängerung oder einer Kompromisslösung - als die beste Lösung angesehen.

[Inhalte unter „ERGEBNISSE“]

Die Bilanz der EGKS ist positiv. Die Gemeinschaft konnte die Krisen bewältigen; sie hat eine ausgewogene Entwicklung der Produktion und des Vertriebs sichergestellt und die erforderlichen industriellen Umstrukturierungen und Umwandlungen erleichtert. Die Stahlproduktion hat sich im Vergleich zu den fünfziger Jahren vervierfacht, und der Stahl ist besser, billiger und sauberer. Die Kohleproduktion und die Zahl der in diesem Bereich beschäftigten Arbeitnehmer hingegen sind zurückgegangen; der Sektor hat jedoch ein hohes Niveau der technologischen Entwicklung, der Sicherheit und der Umweltqualität erreicht. Die Sozialsysteme der EGKS (vorgezogener Ruhestand, vorübergehende Zuschüsse, Mobilitätsbeihilfen, Berufsbildung …) haben angesichts der Krisen eine große Bedeutung gewonnen.

Anmerkungen

Auf die Quelle wird in Form eines von mehreren Links in Endnote 13 verweisen. Die über den Gedanken im betreffenden Satz (die positive Bilanzbewertung) hinausgehenden Gemeinsamkeiten sind – trotz eigenständiger Formulierungen und Ergänzungen – unübersehbar.

Umliegende Inhalte aus der Quelle finden Eingang in Fragment 016 16.

Sichter

[2.] Analyse:Sl/Fragment 016 16 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-02-11 14:52:19 Plagin Hood
Fragment, SMWFragment, Schutzlevel, Sl, Verschleierung, ZuSichten, Zusammenfassungen der EU-Gesetzgebung 2005

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 16, Zeilen: 16-22
Quelle: Zusammenfassungen der EU-Gesetzgebung 2005
Seite(n): 0, Zeilen: 0
Mit der Auflösung der EGKS wurden deren Aufgaben schrittweise in den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft integriert mit der Folge, dass dessen Regeln nunmehr auch auf die Sektoren Kohle und Stahl Anwendung finden. Das Finanzvermögen wurde mit Auflösung ebenfalls auf die Europäische Gemeinschaft übertragen und unterliegt dort der Zweckbindung, damit Forschungsbemühungen zu unterstützen, die der Kohle- oder Stahlindustrie und mit dieser verbundenen Sektoren zugute kommen. Deshalb hat die Kommission ein allmähliches Phasing-in dieser beiden Sektoren in den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft vorgeschlagen, deren Regeln seit der Aufhebung des EGKS-Vertrages auf den Handel mit Kohle und Stahl Anwendung finden.

Ein Protocoll über die finanziellen Folgen des Ablaufs des EGKS-Vertrags und über den Forschungsfonds für Kohle und Stahl wurde dem Vertrag von Nizza beigefügt. Dieses Protokoll sieht die Übertragung des aktiven und passiven Vermögens der EGKS auf die Europäische Gemeinschaft vor. Die Aktiva dieses Vermögens werden für die Forschung verwendet, die den mit der Kohle- und Stahlindustrie zusammenhängenden Sektoren zugute kommt.

Anmerkungen

Gedankliche und wörtliche Übereinstimmungen.

Umliegende Inhalte aus der Quelle finden Eingang in Fragment 015 16.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki