Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Sse/Krogner-Kornalik 1998

< Quelle:Sse

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Tobias Krogner-Kornalik
Titel    Die Rechtskraft des Urteils im kanonischen Prozeß. Eine rechtshistorische, rechtsvergleichende und rechtsdogmatische Untersuchung
Ort    Linz
Verlag    Trauner
Jahr    1998
Reihe    Linzer kanonistische Beiträge ; Bd. 10
Anmerkung    Zugl.: Linz, Univ., Diss., 1997

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Sse/Fragment 052 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-12-10 17:59:23 SleepyHollow02
Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Krogner-Kornalik 1998, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Sse

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 52, Zeilen: 12-17
Quelle: Krogner-Kornalik 1998
Seite(n): 64, Zeilen: 1 ff.
Bei aller rechtsdogmatischer Argumentation darf nicht vergessen werden, dass die Definition des Streitgegenstandes in der Praxis auch eine rechtspolitisch beeinflusste Wertungsfrage darstellt. Eine eng gefasste Definition dient den Interessen des Klägers, da eine umfassende Klageabweisung die Durchsetzung seiner Rechte erschweren würde. Eine weitgefasste Definition fördert eine umfassende und schnelle Streiterledigung.218

218 Jauernig, ZPR, S. 158.

Bei aller rechtsdogmatischer Argumentation darf aber nicht vergessen werden, daß die Definition des Streitgegenstandes in der Praxis auch eine rechtspolitisch beeinflußte Wertungsfrage darstellt. Eine eng gefaßte Definition dient den Interessen des Klägers, da eine umfassende Klageabweisung die Durchsetzung seiner Rechte erschweren würde. Eine weitgefaßte Definition fördert eine umfassende und schnelle Streiterledigung.336

336 JAUERNIG, Zivilprozeßrecht, § 37 VII

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle. Der Text findet sich so nicht bei Jauernig.

Sichter
(SleepyHollow02), Klgn

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki