Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Ssh/Wikipedia AEI 2007

< Quelle:Ssh

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Titel    American Enterprise Institute
Verlag    (Wikipedia)
Datum    6. Oktober 2007
URL    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=American_Enterprise_Institute&direction=next&oldid=34034606

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Ssh/Fragment 106 10 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-09-03 09:02:22 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ssh, Verschleierung, Wikipedia AEI 2007

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 106, Zeilen: 10-19
Quelle: Wikipedia AEI 2007
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
1. American Enterprise Institute for Public Policy Research (AEI):

Die unabhängige Non-Profit Organisation finanziert sich durch Spenden von Privatpersonen, Unternehmen und Stiftungen[445]. Das Institut versteht sich selbst als Denkfabrik (think tank) und verfügt über fünfzig so genannte Fellows, die fest an dem Institut arbeiten. Bei diesen Fellows handelt es sich um bekannte Ökonomen, Rechtswissenschaftler und Politologen, darunter auch zahlreiche Vordenker des Neokonservatismus in den USA, wie Richard Perle und Irving Kristol. Diese neokonservativen Strategen verfügen über enge Verbindung zur US-Regierung. Ihnen wird daher ein prägender Einfluss auf die US-Politik, vor allem in außenpolitischen Fragen, nachgesagt [446]. Das gilt nicht nur für die Präsidenten Nixon und Reagan, sondern auch für George W. Bush.


445. American Enterprise Institute: http://www.aei.org/.

446. Bader, Tobias, Neokonservatismus, Think Tanks und New Imperialism, AG Friedensforschung an der Universität Kassel: http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden /regionen/USA/neocons.html (Zugriff am 07.12.2007).

Die unabhängige Non-Profit-Organisation finanziert sich durch Spenden von Privatpersonen, Unternehmen und Stiftungen. Das Institut versteht sich selbst als Denkfabrik (think tank) und verfügt über fünfzig so genannte Fellows, die fest an dem Institut arbeiten. Bei diesen Fellows handelt es sich um bekannte Ökonomen, Rechtswissenschaftler und Politologen, darunter auch zahlreiche Vordenker des Neokonservatismus in den USA, wie Richard Perle, Lynne Cheney und Irving Kristol. Diese sog. neokonservativen Strategen verfügen über enge Verbindung zur US-Regierung. Ihnen wird daher ein prägender Einfluss auf die US-Politik, vor allem in außenpolitischen Fragen, nachgesagt. Das galt nicht nur für die Präsidenten Nixon und Reagan, sondern auch für George W. Bush.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Die Quelle 445 ist unspezifisch und auf Englisch verfasst, die Quelle 446 (siehe hier: [1]) enthält den übernommenen Wortlaut nicht.

Sichter
(Hindemith), SleepyHollow02

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki