Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Ssk/Zitzenbacher 2008

< Quelle:Ssk

31.358Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Ulrike Zitzenbacher
Titel    Babymassage als Intervention zur Steigerung mütterlicher Feinfühligkeit gegenüber ihrem Säugling: Eine kontrollierte Einzelfallstudie
Jahr    2008
Anmerkung    Wien, Univ., Diplomarbeit
URL    http://othes.univie.ac.at/3028/1/2008-10-22_0005337.pdf

Literaturverz.   

nein
Fußnoten    nein
Fragmente    1


Fragmente der Quelle:
[1.] Ssk/Fragment 009 18 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-03-16 15:36:30 Stratumlucidum
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ssk, Verschleierung, Zitzenbacher 2008

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 9, Zeilen: 18-19, 21-22
Quelle: Zitzenbacher 2008
Seite(n): 16, Zeilen: 9-10, 14-15
Das Kind entwickelt über das Bindungsverhalten und die Reaktion der Bindungsperson eine innere Repräsentation von Bindung. [In der Bindungstheorie wird davon ausgegangen, dass Kinder innere Arbeitsmodelle, sog. „internal working models“ (Bowlby in Cassidy, 2008), von ihren Bindungspersonen und sich selbst aufbauen.] Die wichtigste Funktion dieser Arbeitsmodelle ist die vorwegnehmende Simulation der Ereignisse aus der Umwelt[, d. h., das Kind ist dadurch in der Lage, seine Bedürfnisse an die Umwelt anzupassen und sein Verhalten vorausschauend zu planen]. Das Kind entwickelt über das Bindungsverhalten und die Reaktionen der Bindungsfiguren eine innere Repräsentation von Bindung, [das innere Arbeitsmodell von Bindung. Die Bindungsqualitäten sind im Menschen als innere Arbeitsmodelle angelegt und stellen eine innere Repräsentation von Bindung dar (Fremmer-Bombik, 1999, S. 109). Bowlby (1976, S. 247f) zeigt auf, dass Kinder Arbeitsmodelle von sich selbst und von ihren Bindungsfiguren aufbauen.] Die bedeutendste Funktion dieser Modelle ist, Ereignisse in der realen Welt zu stimulieren [sic] bzw. vorwegzunehmen[, wodurch das Individuum in die Lage versetzt wird, sein Verhalten einsichtig und vorausschauend zu planen].
Anmerkungen

Teilweise findet sich übernommener Text sinngemäß bei Cassidy (2008) und wird insoweit nicht als Plagiat gewertet.

Die nicht in eckige Klammern gesetzten Aussagen übernimmt die Verf. jedoch offenbar aus einer anderen, nicht genannten Quelle; möglicherweise ist dies Zitzenbacher (2008).

Sichter
(Hood), Stratumlucidum

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki