Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Ub/Hennes 2003

< Quelle:Ub

31.366Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Michael Hennes
Titel    Der neue Militärisch-Industrielle Komplex in den USA
Zeitschrift    Aus Politik und Zeitgeschichte (B 46/2003)
Herausgeber    Bundeszentrale fuer politische Bildung
Ort    Bonn
Jahr    2003
Anmerkung    Keine Seitennummern in der Online-Version
URL    http://www.bpb.de/publikationen/U6A0BW.html

Literaturverz.   

nein
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Ub/Fragment 163 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 11:24:06 Kybot
Fragment, Gesichtet, Hennes 2003, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ub, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Ceterum censeo, Eridanos, Goalgetter, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 163, Zeilen: 6-11
Quelle: Hennes 2003
Seite(n): 3, Zeilen: 66-82
Die übrigen Rüstungsmilliarden aus dem Pentagon fließen zu weit über 50 Prozent an nur fünf Unternehmen, die heute den Weltmarkt für Großwaffensysteme dominieren. Diese sind neben den erwähnten Lockheed-Martin und Boeing, Northrop-Grumman, Raytheon und General Dynamics. Europäische Rüstungsmanager befürchten eine baldige weltweite Dominanz durch amerikanische Unternehmen, da der [gesamte Weltmarkt für Großwaffensysteme von nur noch drei bis fünf Industriegruppen beherrscht sein dürfte. [FN 568]

FN 568: Firmensprecher von British Aerospace, laut Christophe Jakubszyn, L’offensive sans précédent de l’industrie de l’armement américaine, in: Le Monde vom 19. 3. 2003, S. 21.

Die Rüstungsmilliarden aus dem Pentagon fließen zu weit über 50 Prozent an nur fünf Unternehmen, die heute den Weltmarkt für Großwaffensysteme dominieren: Lockheed-Martin, Boeing, Northrop-Grumman, Raytheon und General Dynamics. Europäische Rüstungsmanager prophezeien bereits, dass der gesamte Weltmarkt für Großwaffensysteme in einigen Jahren von nur noch drei bis fünf Industriegruppen beherrscht sein wird.[FN 13]

[FN 13: Firmensprecher von British Aerospace, laut Christophe Jakubszyn, L'offensive sans précédent de l'industrie de l'armement américaine, in: Le Monde vom 19. 3. 2003, S. 21.]

Anmerkungen

Woertliche Uebernahmen mit Anpassungen, ohne Quellenangaben -- auch eine Fussnote mit Quellenverweis wurde mitkopiert. Fortsetzung auf S. 164. Bitte beachten, dass die genaue Quelle schwer zu finden ist und daher moeglicherweise der praezise Link hilfreich ist: http://www.bpb.de/publikationen/U6A0BW,2,0,Der_neue_Milit%E4rischIndustrielle_Komplex_in_den_USA.html#art2

Sichter
Eridanos geändert auf Verschleierung Goalgetter Hindemith

[2.] Ub/Fragment 164 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 11:24:08 Kybot
Fragment, Gesichtet, Hennes 2003, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ub, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Ceterum censeo, Hindemith, Eridanos, Goalgetter
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 164, Zeilen: 1-4
Quelle: Hennes 2003
Seite(n): 3, Zeilen: 71-82
[Europäische Rüstungsmanager befürchten eine baldige weltweite Dominanz durch amerikanische Unternehmen, da der] gesamte Weltmarkt für Großwaffensysteme von nur noch drei bis fünf Industriegruppen beherrscht sein dürfte. [FN 568] Die amerikanischen Konzerne haben aufgrund der Milliardenaufträge aus dem Pentagon große Chancen alle diese Gruppen anzuführen. Fraglich ist, ob sich daneben eine eigenständige und führende europäische Rüstungsgruppe am Markt behaupten kann.

FN 568: Firmensprecher von British Aerospace, laut Christophe Jakubszyn, L’offensive sans précédent de l’industrie de l’armement américaine, in: Le Monde vom 19. 3. 2003, S. 21.

Europäische Rüstungsmanager prophezeien bereits, dass der gesamte Weltmarkt für Großwaffensysteme in einigen Jahren von nur noch drei bis fünf Industriegruppen beherrscht sein wird.[FN 13] Die amerikanischen Konzerne haben dank der Milliardenaufträge aus dem Pentagon große Chancen, alle diese Gruppen anzuführen. Offen ist im Grunde nur noch, ob sich eine eigenständige europäische Rüstungsgruppe rund um die Teilhaber von Airbus Industries am Markt behaupten kann.

FN 13: Firmensprecher von British Aerospace, laut Christophe Jakubszyn, L'offensive sans précédent de l'industrie de l'armement américaine, in: Le Monde vom 19. 3. 2003, S. 21.

Anmerkungen

Wörtliche Übernahmen mit Anpassungen ohne Quellenangabe, auch eine Fussnote mit Quellenverweis wurde mitkopiert. Exakter Quellenlink zu Seite 3: http://www.bpb.de/publikationen/U6A0BW,2,0,Der_neue_Milit%E4rischIndustrielle_Komplex_in_den_USA.html#art2

Sichter
Hindemith Eridanos Goalgetter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki