Fandom

VroniPlag Wiki

Quelle:Ugv/Forest et al 1986

< Quelle:Ugv

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Angaben zur Quelle [Bearbeiten]

Autor     Jean-Claude Forest, François Larivière, Patrick Dolcé, Michel Masson, Linda Nadeau
Titel    C-Reactive Protein as Biochemical Indicator of Bacterial Infection in Neonates
Zeitschrift    Clinical Biochemistry
Herausgeber    Canadian Society of Clinical Chemists
Ort    Amsterdam
Verlag    Elsevier
Jahr    1986
Jahrgang    19
Nummer    June
Seiten    192-194

Literaturverz.   

ja
Fußnoten    ja
Fragmente    2


Fragmente der Quelle:
[1.] Ugv/Fragment 055 08 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-08-25 16:19:47 Stratumlucidum
Forest et al 1986, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Ugv, ÜbersetzungsPlagiat

Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 55, Zeilen: 8-13
Quelle: Forest et al 1986
Seite(n): 194, Zeilen: li. Sp. 15-22, re. Sp. 26-28
Da die Morbiditäts- und Mortalitätsraten in Verbindung mit neonatalen, bakteriellen Infektionen hoch sind, werden Antibiotika in der Neugeborenenperiode großzügig eingesetzt, sobald eine Infektion aufgrund der Klinik vermutet wird. Dies hat zur Folge, daß bei etwa 90% der Neugeborenen, die antibiotisch behandelt wurden, die prätherapeutisch abgenommenen Blutkulturen keinen Hinweis auf eine bakterielle Infektion erbringen (HAMMERSCHLAG et al. 1977).

[Literaturverzeichnis

Hammerschlag, M.R., Klein, J.O., Herschel, M., Chen, F.C.J., Fermin, R. Pattern [sic] of use of antibiotics in two newborn nurseries. N. Engl. J. Med. 1977, 296: 1268-1269]

Since the morbidity and mortality rates associated with bacterial infection in neonates are high, antibiotics are widely used as soon as infection is suspected clinically (1, 2). As a result, almost 90% of neonates receiving antibiotics have no bacterial infection as shown by negative cultures (1).

[Literaturnachweise]

1. Hammerschlag MR, Klein JO, Herschel M, Chen FCJ, Fermin R. Patterns of use of antibiotics in two newborn nurseries. N Engl J Med 1977; 296: 1268–9.
[2. Quie PG. Neonatal septicemia. Antibiot Chemother 1976; 21: 128–34.]

Anmerkungen

Ihre eigentliche Quelle nennt die Verf. nicht.

Auffällig ist, dass sowohl sie als auch ihre Quelle die Zahlenwerte "etwa 90%" bzw. "almost 90%" angeben, obwohl sich ein solcher bei Hammerschlag et al. (1977) selbst nicht finden lässt.

Die bei Forest et al. (1986) aufgeführte Quelle Quie (1976) erwähnt die Verf. in der vorliegenden Arbeit nicht. Der Titel des Aufsatzes von Hammerschlag et al. wird bei Ersteren richtig wiedergegeben.

Sichter
(Stratumlucidum) Schumann

[2.] Ugv/Fragment 055 19 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-09-21 19:53:04 WiseWoman
Forest et al 1986, Fragment, KeineWertung, SMWFragment, Schutzlevel, Ugv, ZuSichten

Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 55, Zeilen: 19-22
Quelle: Forest et al 1986
Seite(n): 194, Zeilen: li. Sp. 22-25, re. Sp. 44-50
Auf der Suche nach einem sowohl zuverlässigen wie auch frühzeitigen Indikator und Verlaufsparameter einer bakteriellen Infektion und ihrer antibiotischen Behandlung, [sic] ist in der perinatologischen Literatur häufig das C-reaktive Protein erwähnt worden (SANN et al. 1984, Hindocha et al. 1984).

[Literaturverzeichnis

Hindocha, P., Campbell, C.A., Gould, J.D.M., Wojciechowski, A., Wood, C.B.S. Serial study of C-reactive [sic] protein in neonatal septicaemia. Arch. Dis. Child. 1984, 59: 435-438

[...]

Sann, L., Bienvenu, F., Bienvenu, J., Bourgeois, J., Bethenod, M. Evolution of serum prealbumin, C-reactive protein and orosomucoid in neonates with bacterial infection. J. Pediatr. 1984, 105: 977-981]

[Since the morbidity and mortality rates associated with bacterial infection in neonates are high, antibiotics are widely used as soon as infection is suspected clinically (1, 2). [...]] A reliable indicator is therefore required for detecting and monitoring the course of bacterial infection and the efficacy of antibiotic therapy (9). CRP may well be such an indicator (6–8) [...].

[Literaturnachweise]

[6. Peltota H, Luhtala K, Valmari P. C-reactive protein as a detector of organic complications during recovery from childhood purulent meningitis. J Pediatr 1984; 104: 869–72.]

7. Sann L, Bienvenu F, Bienvenu J, Bourgeois J, Bethenod M. Evolution of serum prealbumin, C-reactive protein and orosomucoid in neonates with bacterial infection. J Pediatr 1984; 105: 977–81.

8. Hindocha P, Campbell CA, Gould JDM, Wojciechowski A, Wood CBS. Serial study of C-reactive [sic] protein in neonatal septicemia [sic]. Arch Dis Child 1984; 59: 435–8.

[9. Klein JO, Morey SM. Bacterial Infection. In: Remington SJ, Klein JO, Eds. Infectious Disease of the Fetus and Newborn Infant. Pp. 679–735. Philadelphia: WB Saunders, 1976.]

Anmerkungen

Die Verf. übernimmt sinngemäß den Inhalt der Quelle inkl. der Referenzen 7 und 8.

Die Titel der beiden betreffenden Aufsätze werden sowohl von der Quelle als auch der Verf. unrichtig wiedergegeben; sie lauten im Original:
Evolution of serum prealbumin, C-reactive protein, and orosomucoid in neonates with bacterial infection
bzw.
Serial study of C reactive protein in neonatal septicaemia.
Insofern scheint es fraglich, ob sie der Verf. tatsächlich vorliegen, zumal sie auf sie an keiner anderen Stelle der vorliegenden Arbeit weiter eingeht.

Sichter
(Stratumlucidum)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki